Internet Router stürzt ab, bereits bei 10Watt HF (und Lösung gefunden)

  • Bei mir hatte es geholfen durch die Telekom einen Notchfilter einstellen zu lassen, das hat sich mit Glasfaser in 2024 aber in meinem Fall auch erledigt.

    Ansicht aus der FritzBox Oberflaeche:

    vy73 de Chris, DK8HC
    FT-450D, IC-7300, IC-705, AE5890eu, ID-E880, FTM-400XDE, Diverse Drahtantennen, je 10m 80m Monobanddipol, HF-P1, 5,6m Teleskop, CG-3000, AT-100ProII Umbau auf 2x BNC und zusaetzlichem 1:4 balanced Ausgang, ATU-100, Xiegu XPA125B

  • Hallo Chris,

    weißt du noch, wie du telefonisch einen versierten Techniker, der das Problem verstand, herausgefunden hast.

    Die Idee mit einer von der Telekom durchgeführten Lösung hatte ih auch,

    aber hir kommt demnächst auch Glasfaser, dann hat sich das hoffentlich endgültig geklärt,


    wobei: der Einbau von guten Mantelwellenstromsperren lohnt sich evtl. ja auch bzgl. man-made-noise Empfangsstörungen bei Empfang,

    ich meine, Aussagen hierzu irgendwo gelesen zu haben, Überprüfungen und Nachweise sind diesbezüglich bestimmt äußerst schwierig, oder?


    73

    Winni

  • weißt du noch, wie du telefonisch einen versierten Techniker, der das Problem verstand, herausgefunden hast.

    Das lief ueber Twitter und den Telekomaccount @telekom_hilft welchen ich meine Rufnummer uebermittelte und das dann mit mir besprochen hatten. Dauerte 4 Werktage und der Techniker hat das im DSLAM eingerichtet, obacht bei Options/Tarifwechseln, bei updates/aenderungen muss der Notch wieder neu eingestellt werden.

    vy73 de Chris, DK8HC
    FT-450D, IC-7300, IC-705, AE5890eu, ID-E880, FTM-400XDE, Diverse Drahtantennen, je 10m 80m Monobanddipol, HF-P1, 5,6m Teleskop, CG-3000, AT-100ProII Umbau auf 2x BNC und zusaetzlichem 1:4 balanced Ausgang, ATU-100, Xiegu XPA125B

  • Chris, hat das Ausnotchen geholfen, damit das Internet nicht verloren geht durch Einstrahlung vom Sender?


    73, Peter - HB9PJT

  • Chris, hat das Ausnotchen geholfen, damit das Internet nicht verloren geht durch Einstrahlung vom Sender?


    73, Peter - HB9PJT

    Ja Peter, es wurde keine Mantelwellensperre oder aehnliches bei mir verbaut

    vy73 de Chris, DK8HC
    FT-450D, IC-7300, IC-705, AE5890eu, ID-E880, FTM-400XDE, Diverse Drahtantennen, je 10m 80m Monobanddipol, HF-P1, 5,6m Teleskop, CG-3000, AT-100ProII Umbau auf 2x BNC und zusaetzlichem 1:4 balanced Ausgang, ATU-100, Xiegu XPA125B

  • Hallo Zusammen,

    nun eine letzte Frage:

    Nachdem ich nun beides habe, die Breitband Mantelwellensperre von Joachims und seit heute den FT240-43 Kern überlege ich, wo ich beides einsetze.

    Was haltet ihr davon, das eine Teil direkt hinter den TRX und das andere Teil unmittelbar vor dem Tuner, dazwischen habe ich ca. 12m Koaxkabel.

    73

    Winni

  • Ich hab die Mantelwellensperre direkt auf dem Dach am 4fach Fernumschalter bevor es von da auf die derzeit einzige Antenne (Draht am 1:9) geht.

    vy73 de Chris, DK8HC
    FT-450D, IC-7300, IC-705, AE5890eu, ID-E880, FTM-400XDE, Diverse Drahtantennen, je 10m 80m Monobanddipol, HF-P1, 5,6m Teleskop, CG-3000, AT-100ProII Umbau auf 2x BNC und zusaetzlichem 1:4 balanced Ausgang, ATU-100, Xiegu XPA125B

  • Hallo Chris,

    danke,

    ich denke auch, ein Teil hier im Zimmer in der Nähe des Routers und das andere Teil auf dem Balkon beim Tuner,

    73

    Winni

  • wozu Steuerleitung?

    wozu Speisung?

    beim Automatiktuner ohne Steuerleitung entfaellt das, Speiseleitung: Energieversorgung fuer den Tuner

    vy73 de Chris, DK8HC
    FT-450D, IC-7300, IC-705, AE5890eu, ID-E880, FTM-400XDE, Diverse Drahtantennen, je 10m 80m Monobanddipol, HF-P1, 5,6m Teleskop, CG-3000, AT-100ProII Umbau auf 2x BNC und zusaetzlichem 1:4 balanced Ausgang, ATU-100, Xiegu XPA125B

  • Meinen SG239 habe ich umgebaut für die Speisung über das Koaxialkabel. Deshalb ist mit den Mantelwellensperre auch die Stromzuführung abgeblockt. Wie genau ist die Speisung des Tuners bei Dir ausgeführt?


    73, Peter - HB9PJT

  • Da der Tuner draußen auf dem Balkon liegt und eine Steckdose dort vorhanden ist, bekommt er die Spannung dort aus einem Netzteil mit Zeitschaltuhr, läuft das ganze Jahr durch,

    73

    Winni

  • Hallo Winni, es könnte sein, dass Dein Internet gestärt wird durch Abstrahlung Deines Sendesignals über die Speisung des Antennentuners. Denn die Speisung wirkt wie ein Radial, welches HF abstrahlt. Genau wie auch HF abgestrahlt wird auf Dem Koaxialkabel vom Tuner. Vielleicht führt die 230 Volt Leitung zur Steckdose sogar parallel zur Internet-Verdrahtung.


    Durch eine gute Gleichtaktsperre in der Speisezuführung kannst Du das verhindern. Genau gleich wie die Mantelwellensperre. Dazu am besten direkt am Tuner einen Ringkern FT240-43, wie von Dir eingekauft, verwenden. 8-10 Windungen der Speiseleitung durch den Kern. Und dasselbe mit dem Koaxialkabel.


    73, Peter - HB9PJT

  • Hallo Peter,

    ich merke, du hast diesen Thread nicht gelesen.

    Ich gebe zu, der Thread ist etwas lang und

    es sind bereits 8 Wochen ins Land gezogen.

    Zwischenzeitlich wurde die Leitung zur 2. Dose gekappt, da gab es einige gute Tipps dazu,

    es wurden zusätzlich 1 Joachims Mantelwellenstromsperre (sehr guter und effektiver Tipp), sowie ein FT-240-43 Kern (zuletzt bei Amidon gekauft) bewickelt und integriert.


    Meine ersten Erfahrungen: Die Mantelwellensperre von Joachims ist bei mir effektiver als der bewickelte Amidon-Kern, ich werde weitere Versuche starten und berichten.


    Ferner habe ich 2 Mantelwellenstromsperren von DX-Wire (die sich als nicht sehr effektiv zeigten) in Verwendung und eine Menge Klappferrite.

    Ich habe mein Problem gelöst.

    Deine Annahme zu "Gegengewichten" entspricht nicht der Realität vor Ort bei mir.

    Lass gut sein,

    danke für die Infos zu deinen Annahmen und Vermutungen,

    aber wenn man den Thread liest, stellt man fest, wie das Problem eingekreist und gelöst wurde,

    73

    Winni

    Edited 2 times, last by DK6JK ().