QMX von QRPlabs

  • Hallo,


    dl2grf QMX (16) und Elecraft T1: Abstimmen geht mit Menu: Hardwaretest SWR. Dann geht nicht die volle Leistung raus, der T1 stimmt ab, Menu wieder ausschalten und weiter.



    Hajo

  • Hallo zusammen,


    die Firmware 1_00_016 löst die bisherigen Problem mit dem CW-Keyer. Es fehlt noch die AGC, welche hoch auf der Prio-Liste der zu implementierenden Features steht, ggf- auch variable Filterbreiten (bisher 300 Hz). Ansonsten ist das Gerät so für CW und xOTA prima geeignet. Fehlerfreier Keyer, lautloses Voll-QSK, Batteriestand, SWR und Sendeleistung im Blick und inzwischen auch eine einstellbare Uhr. Auch RIT ist vorhanden und Split-Betrieb möglich. Ich habe schon einige QSOs mit der neuen Firmware gemacht und denke, dass es so langsam ein runder Portabel-Transceiver geworden ist, zumindest für CW.


    Die Wartezeit lässt sich verkürzen, wenn man das Gerät selbst aufbaut. Das war für mich eine kleine Herausforderung. Wenn man der exzellenten Anleitung genau folgt, einen leistungsfähigen Lötkolben und gutes Zinn verwendet (ansonsten erweist sich das Löten auf der 6-lagigen Platine als recht schwierig), wird man mit einem schönen Transceiver belohnt.


    vy 73,


    Ralph, DL1HR

  • Hallo,


    nach den letzten Firmware-Upgrades war ich etwas vorsichtig mit meinen Äußerungen. Die digitalen Komponenten kann ich nicht beurteilen. Aber der CW-Teil war noch verbesserungsfähig.


    Nachdem Hans die neue Version xxx-16 veröffentlicht hat, kann ich das Urteil von Ralph (DL1HR) nur unterstützen. Bis auf einige Kleinigkeiten, die Hans demnächst noch korrigieren wird, ist der QMX ein ausgewachsener CW-Transceiver geworden, mit dem man wirklich in Komfort und mit Genuss arbeiten kann.


    Allerdings sollte man nicht Fehler wie ich machen: Einschalten und glauben, man wisse alles und die Kiste läuft von alleine. Die Parameter sind neu geordnet worden. Es sind viele Erweiterungen implementiert worden. Man muss das zuerst Handbuch lesen, den TRX entsprechend einstellen ... und dann läuft er wie ein großer.


    Was CW betrifft, würde ich nicht mehr zögern, sondern ihn mir besorgen, wenn ich ihn nicht schon hätte. Aber mit Ralphs euphemistische Umschreibung einer kleinen Herausforderung würde ich vorsichtig umgehen. Es ist "Löten nach Zahlen", aber nur wenn man die Zahlen richtig lesen und interpretieren kann. Im Zweifel sollte man es vom Meister aufbauen lassen.


    72 de Hajo

  • Hallo zusammen,


    da sieht man, wie schwierig es ist, Sprache als Träger von Informationen zu verwenden.

    Hajos Post zeigt mir - zurecht - dass die Wendung „kleine Herausforderung“ unterschiedlich verstanden werden kann.

    Ich stimme Hajo uneingeschränkt zu, dass man bei dem Bausatz, obwohl exzellent beschrieben, sehr genau aufpassen muss, keine Fehler zu machen, und zwar bei sehr beengtem Bauraum. Und nur mit der passenden Ausrüstung lassen sich manche Stellen, insbesondere mit Massekontakt, löten.

    Auch muss man im Vorfeld alle folgenden Arbeitsschritte studieren, damit nachfolgende Bauteile auch in das Gerät passen. Man möchte hier möglichst wenig wieder auslöten müssen.


    Im Gegensatz zu Bausätzen von QRPProject kommt der große Moment erst beim Einschalten, da nicht nach Baugruppen aufgebaut wird. Auch wenn ich jede Lötstelle im Vorfeld so gut wie möglich geprüft habe, habe ich ganz schön geschwitzt, als ich die Spannungsquelle angeschlossen hatte - gut gegangen.


    Ich hoffe, dass ich hiermit den vermeintlichen (oder je nach Lesart auch realen) Euphemismus entkräftigen konnte.


    Trotzdem ein schöner Bausatz, der mir viel Spaß sowohl bei Zusammenbauen als auch bei der Anwendung bereitet hat bzw. bereitet.


    vy 73,


    Ralph, DL1HR

  • Es fehlt noch die AGC, welche hoch auf der Prio-Liste der zu implementierenden Features steht

    Und SSB.


    Und ich warte auch noch auf eine Mid-Band Version.

    73 de Haiko DF9HC

  • Ich habe Hans vorgestern nach der Midband-Version (konkret: 40-17/15m) gefragt und er hat bestätigt, dass er sie unverändert beabsichtigt.

    Er kann aber noch kein belastbares Datum für die Verfügbarkeit ankündigen.


    Funktional ein KH1 für dessen Preisunterschied zwischen dem US/ EU-Markt, da warte ich gern...

    72/73, Tom 4 . .-


    Das schöne an einheitlichen Standards ist, dass man so viele verschiedene zur Auswahl hat.

  • Hallo,


    Endlich hat Hans die neue Firmware freigegeben: #firmware 1_00_017 AGC, S-meter, LPF sweep.


    Auf der Liste:

    1. Bug fix: '5351 synth code for setting TX params could lock up in some circumstances
    2. New LPF Sweep application in the terminal
    3. Added S-meter
    4. Added AGC implementation and supporting configuration menu parameters
    5. Bug fix: Parameter corruption (incl IQ Mode setting lost) in Digi config menu

    Hajo

  • Interessant finde ich die Beschreibung der AGC-Realisierung (Operating manual). Das SDR-Prinzip verursacht da einige "Handstände" und bringt einige Einstellparameter. Mal sehen, wie sich das so macht. Werde demnächst damit etwas spielen.


    Ludwig

  • Hallo zusammen,


    heute morgen habe ich es mit dem QMX und der neuen Firmware auf dem 40m-Band im ARRL CW Contest ausprobiert - die AGC funktioniert prima trotz teilweise sehr starker Signale.

    Es gibt immer noch Stationen (aus den USA), die nach dem Contest-Rapport 599 5 dann ungläubig klingend zurückkommen "5W ? 5W ?".

    Das macht dann besonders Freude ...


    vy 73,


    Ralph, DL1HR

  • 5wtts - das habe ich auch so heute morgen auf 40m erlebt... wenn ich denen jetzt noch als Antenne die "Twisted Hille" serviere, werde ich als Lügner geführt.

    Dabei das nur die reine Wahrheit. KX-3 mit 5wtts out geregelt und Twisted Hille (nach DG4SFS) - sonst nix.

    beste Grüße - Raimund, DL1EGR

    Erstaunlich, was 5 Bauteile "anrichten" können.

  • Hallo zusammen,


    das liegt eben am Sonnenzyklus.

    Anbei RBN von gestern mit 4W HF und einer Miss Mosquita - unglaublich!


    Beste 73, Uli


    DL8SBX