Voice Keyser aus Raspberry Pi

  • Peter - ich nutze N1MM seit Anfang an - die Toolbox wurde von mir erstellt, um eine Buddy Funktion zu erstellen. Nach und nach mehr Funktionen und auch ein Papagei ist integriert - das war meine Aussage - ich mache kein SSB (bzw. wenig) und mein Tool zeichnet Sound von jeder Soundkarte auf und so weiter. Peter - das ist nicht offtopic - aber leider Deine Bemerkungen.

  • Falls du ein Android-Smartphone hast, wäre dies auch eine Lösung.

    Eben. Ich finde es immer wieder interessant, wie man im Grunde nach dem KISS-Prinzip mögliche Lösungen versucht, mit Computertechnik zu lösen.


    Es stellt sich die immerhin die Frage nach der Häufigkeit der Nutzung und dem Aufwand dahinter. Wie oft wird die CQ-Maschine gebraucht? Täglich, monatlich, gelegentlich?


    Wie der junge Mann schon mehrfach geschrieben hat, gibt es viele Beschäftigungen bei ihm, die ihn vom AFU, Basteln etc. abhalten. :S


    Er muss es ja nicht, aber schön wäre es schon, wenn wir erfahren würden, für was er sich entschieden hat. Oder ob so ein Thread (mal wieder) mehr Beschäftigung für die Antwortenden (mit Drang zum OT etc.) ist, der zu nix führt...


    Oder anders formuliert: Frage-Threads mit offenem Ende / Ausgang motivieren nicht unbedingt, bei Fragen Hilfestellungen zu geben. Das Mitteilen von Ergebnissen - gleich welcher Art - halte ich für einen durchaus wünschenswerten fairen Akt gegenüber den Ratgebenden.

    73 Michael, DF2OK.

    ~ AFU seit 1975 ~ DARC ~ G-QRP-Club ~ DL-QRP-AG ~ AGCW ~ FISTS ~ QRPARCI ~ SKCC ~

    "Der Gesunde weiß nicht, wie reich er ist."

    Edited 3 times, last by DF2OK ().

  • Hallo,

    Ich habe den Tread aktiv verfolgt. Der Tread hat mir bis auf drei Beiträge nichts hilfreiches gebracht. Nein ein Handy oder ein Mp3 Player kommen für mich aus einpaar Gründen überhaupt nicht in Frage egal wie gut der Rat auch gemeint gewesen sein mag. Es gibt scheinbar niemanden der mir aktiv beim Programmieren helfen möchte sollte ich fragen bekommen.

    Lukas

    73 Lukas :)

  • bis auf drei Beiträge

    Okay, dann lass' uns doch bitte wissen, welche.

    Nein ein Handy oder ein Mp3 Player kommen für mich aus einpaar Gründen überhaupt nicht in Frage egal wie gut der Rat auch gemeint gewesen sein mag

    Die Info hätte auch schon früher kommen können, als die Lösung genannt wurde. Hätte Mehrfachnennungen vermieden.

    Es gibt scheinbar niemanden der mir aktiv beim Programmieren helfen möchte

    Es gab aus meiner Sicht zumindest recht weit am Anfang einen passenden Beitrag mit Software und Links zum Programmieren des Pi.


    Es wäre schon sehr hilfreich, nicht nur abzwarten, was so kommt, sondern lenkend einzugreifen, wenns nicht in die von Dir vorgesehene Richtung geht. Hat was von zielorientierter Diskussionskultur. Wir können nicht hellsehen. ;)

    aktiv beim Programmieren helfen möchte

    Aktiv bedeutet in diesem Fall "die Hand führen"? Ich denke, den Quellcode darfst Du sicher schon selber tippen... :)

    Beschaffen aller nötigen Teile, beginnen mit der Lösung und dann konkret nachfragen, wenns net klappt. Aber dann sehr konkret und detailiert, sonst stochern wieder "alle" im Nebel herum.


    Wie sagte ein Lehrer immer: Es gibt keine Probleme, sondern nur Lösungen. Aber anfangen diese zu finden und bearbeiten muss man schon noch selbst.


    Und weil es gerade zu einem anderen Thread passt - so schaut für mich ein fast idealer Thread aus: Frage > Problem > Lösungsansätze > Rückfragen > Ergänzungen > Abschluss.

    73 Michael, DF2OK.

    ~ AFU seit 1975 ~ DARC ~ G-QRP-Club ~ DL-QRP-AG ~ AGCW ~ FISTS ~ QRPARCI ~ SKCC ~

    "Der Gesunde weiß nicht, wie reich er ist."

    Edited 3 times, last by DF2OK ().

  • Moin Lukas,

    Es gibt scheinbar niemanden der mir aktiv beim Programmieren helfen möchte sollte ich fragen bekommen.

    mit welcher Programmiersprache möchtest Du denn anfangen? Python, Perl, C, C++, Pascal, Go, Java, PHP, Object Pascal, Ruby, Rust, Lisp oder eine der vielen anderen?. Das Repository von Debian (das ist auch das vom Raspberry) enthält in der Rubrik "Entwicklung" akt. 3378 Softwarepakete:



    Wenn Du das weißt, dann kannst Du Dich mit den Tutorials zu der gewählten Programmiersprache beschäftigen. Als Tipp hast Du Python bekommen, weil es auf dem Raspberry gängig ist, die Unterstützung der Community gut ist.


    Ich werde hier aber ganz sicher keinen Grundlagenkurs zu Linux und Python als Programmiersprache veranstalten, die gibt es im Netz massenhaft. Das geht los mit der Auswahl der Entwicklungsumgebung bis zur Installation der Programmiersprache und den ersten Schritten. Ohne Grundlagen von Linux geht das aber gar nicht, also ist das der erste Schritt. Hast Du auch einen Tipp bekommen, wie man auch ohne Raspberry anfangen kann, Stichwort Linux Subsystem unter Windows 10 oder ein Linux (z.B. MX Linux) mit VirtualBox unter Windows installieren. Es ist egal, ob Du das auf dem Raspberry oder einem anderen Linux machst, die Grundlagen kannst Du Dir überall aneignen. Erst wenn es um die spezielle Hardware geht, also Ansteuerung der GPIOs vom Raspberry, musst Du auf die Hardware wechseln. Audio geht auf jedem System, ist immer gleich.


    Deine Frage nach der Hilfe zur Programmierung ist sowas von allgemein, das kann niemand beantworten. Wenn Du auf ein spezielles Problem triffst, dann kannst Du gezielte Fragen stellen. Wobei das QRP Forum sicher nicht die erste Anlaufstelle ist, hier geht es eigentlich um andere Themen. Daher noch mal die Tipps:


    - Linux installieren oder auf dem Raspberry nutzen und damit vertraut machen, das ist anders als Windows

    Buchtipp: https://kofler.info/buecher/linux/

    - vielleicht mal die Grundlagen zu unixoiden Betriebssystemen lesen

    - Programmiersprache wählen (oder Python nehmen), Entwicklungsumgebung wählen, installieren, erste Versuche, das berühmte "Hello World"

    - Hardwareansteuerung mit dem Raspberry, mal ne' LED an einen Port hängen, einen Taster an den anderen und die LED ein- und ausschalten

    - Schnittstelle Programmiersprache zum Betriebssystem und Aufruf von anderen Programmen (benötigst Du, um Medien abzuspielen)


    Forum für Raspberry

    Forum für Python


    Python

    Raspberry

    Raspberry GPIO steuern

    Raspberry im Elektronik Kompendium


    Wenn Du das durch hast, kannst Du mit der Softwareentwicklung Deiner Anwendung beginnen. Das alles wurde aber bereits mit Stichworten im Thread erwähnt.


    Falls Du die Erwartungshaltung haben solltest, dass Dir das jemand fertig baut, ich mache es nicht. Ich gebe Hilfe zur Selbsthilfe, aber ansonsten ist IT bei mir Job und ich halte mich in meiner Freizeit da arg zurück. Wenn Du mit einem Stück Code ankommst und fragst, warum ein Port nicht auf High geht, dann kann man mal schauen. Links hast Du nun genug, das langt für dieses Jahr, wenn Du schnell bist ;)


    73, Tom

    DL-QRP-AG #1186|G-QRP #14624|FISTS #15933|SKCC #13896|LIDS #88

    https://isnix.de * Life is too long for QRO * Ep. III 2L DCC



  • Hallo,

    Das sind die drei Beiträge. Mit aktiver Hilfe beim Programmieren meinte ich, dass wenn ich eine Frage habe ich diese Stellen kann. Ich möchte mein Wissen erweitern und werde deshalb Phyton lernen.

    73 Lukas

    73 Lukas :)

  • @Lukas:

    Du schreibst von 3 Beiträgen die Dir weitergeholfen haben.

    Und das beste, der 2te auserwählte Beitrag kam nach deinem, wo Du von den 3 Geschrieben hast.

    Also irgendwie unglaubwürdig.

    Die beiden anderen Sind Grundlegende Dinge, die nicht wirklich eine Hilfe auf Deine anfangsfrage sind, ausser man hat überhaupt keinen Plan vom PI.


    Egal, viel Spass noch.

    73, Jens


    Und immer schön locker bleiben.

  • Hallo,

    Ich gebe zu ich habe leider wegen Zeitmangels Fehler gemacht und mich schlecht ausgedrückt und den Feed nicht gut geleitet. Ich komme schon länger nicht mehr mit den hier im Forum erhaltenen antworten zurecht und der hier ansäßigen Diskusionskultur. Ich verlasse das Forum vorerst. Jetzt habt ihr einen unnötigen Schreiber weniger der eh nur eure Zeit stiehlt, Rechtschreibfehler macht und unnötige Fragen stellt.

    Danke für euer Verständnis. Do8co Qrt.

    73 Lukas :)

  • Wer kennt noch andere praktische Realisierungen, damit Lukas mit möglichst viel Freude Amateurfunk mit Selbstbau betreibt?

    Walter,


    indem man die vielen vielen Hinweise, Tipps, Erwähnungen von praktischen Erfahrungen, die er in all den Monaten auf teilweise interessante Fragen erhalten hat, annimmt, vielleicht auch umsetzt und sich beteiligt.


    Und das war schon ein riesen Berg an Hilfen über all' die Monate! Und er die ggf. grantig daherkommenden Beiträge im Kopf zu filtern weiß und nicht die Parolen anderer nutzt, um sich hier zu verabschieden. Auch eine Schule des Lebens, ist halt so.


    Man kann sich dem Leben und seinen Eigenheiten stellen oder man kann den Kopf in den Sand stecken. Das bleibt jedem selbst überlassen. Hier im Forum gehts vergleichsweise harmlos zu, da gibts in anderen Foren und erst recht im sog. wirklichen Leben anderes.


    Wer hier im Forum fragt, bekommt Hilfe. Lukas hat "Berge" von Hilfen bekommen, zu allen Themen. Seien sie noch so phantasievoll gewesen, so what? Wenn jemand mit den erhaltenen Antworten nicht zurechtkommt, darf (!) sich überlegen, ob vielleicht die Frage anders gestellt bzw. die Thematik hätte angepasst werden können?


    Nun, Lukas hat sein Avatar neutralisiert, sich erstmal abgemeldet, ist dann ggf. noch lesend mit dabei.


    Wie dem auch sei, ich wünsche Ihm auf seinem weiteren Weg in die Zukunft alles Gute.

    73 Michael, DF2OK.

    ~ AFU seit 1975 ~ DARC ~ G-QRP-Club ~ DL-QRP-AG ~ AGCW ~ FISTS ~ QRPARCI ~ SKCC ~

    "Der Gesunde weiß nicht, wie reich er ist."

    Edited 3 times, last by DF2OK ().

  • Moin Lukas,

    Das sind die drei Beiträge. Mit aktiver Hilfe beim Programmieren meinte ich, dass wenn ich eine Frage habe ich diese Stellen kann. Ich möchte mein Wissen erweitern und werde deshalb Phyton lernen.

    gute Sache das! :thumbup: Wegen der Entwicklungsumgebung: pyCharm ist zwar ganz nett, aber für den Einstieg wirklich mit Kanonen auf Spatzen. Du könntest Visual Studio Code verwenden, ist aber auch schon sehr umfangreich. Meinen bevorzugten Editor, bzw. Umgebung vim und tmux möchte ich Dir als Einsteiger auch nicht gerade empfehlen, da ist die Lernkurve echt steil, aber wenn man es einmal raus hat, ist das auch was fürs Leben. Für den Anfang wäre der Editor Geany wohl gut geeignet.


    Und noch ein Hinweis zum Raspberry, den Du bekommen kannst: Wenn das noch ein Pi 1 oder Pi 2 ist, dann musst Du aufpassen. Die sind lange nicht so leistungsfähig wie Pi 3 und Pi 4 und die Hardware ist auch etwas anders. Zum Einstieg okay, aber auf Dauer machen die keine Freude, wenn darauf auch entwickelt werden soll. Die kann man aber durchaus für die eine oder andere Aufgabe einsetzen, nur eben als "Entwicklungssystem" ist ein Pi 3, besser ein Pi 4 mit 4GByte RAM besser geeignet.


    73, Tom

    DL-QRP-AG #1186|G-QRP #14624|FISTS #15933|SKCC #13896|LIDS #88

    https://isnix.de * Life is too long for QRO * Ep. III 2L DCC

    Edited once, last by DL7BJ ().

  • Moin Walter,

    Sehr wahrscheinlich ist die Realisierung der Programmierung eines raspi in dieser Phase zum Scheitern verurteilt, sodass wohl erst einmal eine schon erfolgreich getestete Anleitung zum Erfolg führt und nicht alles irgendwann nicht funktionierend in der Ecke mit entsprechendem Frust verschwindet.

    sorry, aber gerade für den Raspberry gibt es ohne Ende Tutorials. Die Hinweise hat Lukas alle bekommen, auch den, dass er bei direkten Problemen fragen kann, aber nicht erwarten darf, eine 1:1 zu folgende Anleitung zu bekommen.


    Ich habe mal nach Rufzeichengeber gesucht und habe folgende Anleitung gefunden:

    CW-Geber (gunthard-kraus.de)

    Und das hat was genau mit einem Voice Keyer und der Frage von Lukas zu tun?


    73, Tom

    DL-QRP-AG #1186|G-QRP #14624|FISTS #15933|SKCC #13896|LIDS #88

    https://isnix.de * Life is too long for QRO * Ep. III 2L DCC

  • Moin,

    Nun, Lukas hat sein Avatar neutralisiert, sich erstmal abgemeldet, ist dann ggf. noch lesend mit dabei.

    ist das ein Wunder? Er fragt nach Voice Keyer auf einem Raspberry und hat nach den Hinweisen zum Smartphone eingeworfen, dass er solch ein Projekt als Aufhänger zum Lernen mit dem Raspberry nehmen möchte.


    Wenn man etwas lernen möchte, ist nichts zu aufwändig und ein Raspberry kein Overkill mehr!


    Dann folgt ein Hinweis auf den µSDX mit CW Schleifen, Hinweise auf die reine Windows Software N1MM, auf das KISS Prinzip, dann Kritik, das nicht innerhalb von einem Tag gleich eine Rückmeldung als Ergebnis zu den Tipps kommt und man ein Fazit unter dem Thread liest, wieder mal eine Diskussion über den Diskussionsstil, dann der Hinweis das mein Beitrag erst nach seinem (bzgl. der 3 hilfreichen Beiträge) geschrieben wurde (Lukas meinte vermutlich meinen Beitrag davor, denn der letzte von mir mit den vielen Links hat das nur noch mal präzisiert, was ich vorher mit Stichworten angedeutet hatte), dann wieder einen Hinweis zu einem CW Geber. Zum Abschluss eine Kritik von Michael, der seine Beiträge mit Kommentaren wie "Hat eh keinen Zweck" löscht.


    Ich selbst sehe kein Problem, wenn ein Thread in OffTopic auch mal etwas OT wird, aber was hier gelaufen ist, geht in die Richtung "Lass es, das wird nie was, das bekommst Du nicht hin, Deine anderen Sachen haste ja auch alle nicht hinbekommen"


    Denkt mal drüber nach!


    73, Tom


    PS: Und ab und zu mal die Regel befolgen, Texte aufmerksam zu lesen und vor einer Antwort ne' Nacht drüber schlafen, kann auch hilfreich sein ;)

    DL-QRP-AG #1186|G-QRP #14624|FISTS #15933|SKCC #13896|LIDS #88

    https://isnix.de * Life is too long for QRO * Ep. III 2L DCC

  • Tom,

    Michael, der seine Beiträge mit Kommentaren wie "Hat eh keinen Zweck" löscht.

    das bezog sich auf den Beitrag davor. Im Nachhinein gesehen natürlich unglücklich formuliert, sorry.

    Hier noch eine praktische Realisierung eines Rufzeichengebers


    Rufzeichengeber - ovf73s Webseite! (ov-f73.de)

    Und der gibt Texte in Fonie aus?

    73 Michael, DF2OK.

    ~ AFU seit 1975 ~ DARC ~ G-QRP-Club ~ DL-QRP-AG ~ AGCW ~ FISTS ~ QRPARCI ~ SKCC ~

    "Der Gesunde weiß nicht, wie reich er ist."

  • Hier noch eine praktische Realisierung eines Rufzeichengebers


    Hallo Walter


    "Voice-Keyer" enthält zwar das Stichwort "Keyer", hat aber definitiv nichts mit CW zu tun. Wie am Anfang des Fadens mehrfach erklärt sollte eine "Sprachpapagei-Funktion" für SSB-Conteste realisiert werden.

    Von daher irritieren mich und vielleicht auch andere deine kontinuierlichen Hinweise und links zu CW-Rufzeichengebern. Was bezweckst Du damit? Auf welche Frage möchtest Du antworten??


    Martin

    vy 72/73 de Martin, DH4NWG


    hpe cuagn !!


    DARC DOK B12 | DL-QRP-AG #490 | FISTS #18187 | SKCC #12673 | GQRP #17504

  • Meine Toolbox enthält einen Papagei (Aufzeichnen, Abspielen) in Python geschrieben - eigenständig nutzbar - daher hätte ich helfen können aber bei einigen liegen derzeit wohl die Nerven blank. Der OT ist selbst schuld - hat es eingesehen und hoffe, er wird in Zukunft es berücksichtigen.


    EoT

    Peter

  • <Seufz>... Es ist heiß draussen, das Grundrauschen Corona und andere Konflikte zehren bewusst oder unterbewusst an den Nerven. Vielleicht sollte man sich an einen sehr guten Beitrag von DL4ZAO erinnern. Und vielleicht die Zeilen davor auch lesen.

    73 Michael, DF2OK.

    ~ AFU seit 1975 ~ DARC ~ G-QRP-Club ~ DL-QRP-AG ~ AGCW ~ FISTS ~ QRPARCI ~ SKCC ~

    "Der Gesunde weiß nicht, wie reich er ist."

    Edited once, last by DF2OK ().

  • Immer dran denken: Steh auf, wenn Du am Boden liegst!

    Tom, genau. Ich habe heute vormittag die Mitteilung bekommen, dass ich einen weiteren Krebs habe. Thats life.

    Dagegen finde ich den - mit Verlaub - Kinderkram hier irgendwie sowas von PillePalle...

    73 Michael, DF2OK.

    ~ AFU seit 1975 ~ DARC ~ G-QRP-Club ~ DL-QRP-AG ~ AGCW ~ FISTS ~ QRPARCI ~ SKCC ~

    "Der Gesunde weiß nicht, wie reich er ist."