Wer hat Erfahrung mit Email über HF / Pactor?

  • Hallo,


    nachdem ich mich jahrelang gesträubt habe, einen Facebook-Messenger zu verwenden, hatte ich mich überreden lassen auf "Signal" zu setzen. Aber wie man im Fefe-Blog nachlesen kann, passiert hier nun auch, was im kommerziellen Bereich üblich ist.


    So fand ich heute einen neuen Blogeintrag von PE4BAS : https://pe4bas.blogspot.com/20…d-know-how-to-send-e.html , der zwar nicht meine Probleme löst, mich aber an Amtor erinnerte, dass ganz gut funktionierte. Ausserdem lese ich immer wieder von Pactor, das wohl sehr zuverlässig ein gesetzt werden kann.


    Gibt es über diese digitalen Übertragungsmöglichkeiten Erfahrungen im Forum oder hat jemand sogar ein altes Pactormodem herumfliegen, das er nicht mehr braucht?


    73 de Hajo

  • Moin Hajo,

    nachdem ich mich jahrelang gesträubt habe, einen Facebook-Messenger zu verwenden, hatte ich mich überreden lassen auf "Signal" zu setzen. Aber wie man im Fefe-Blog nachlesen kann, passiert hier nun auch, was im kommerziellen Bereich üblich ist.

    Wenn Du Fefe folgst (meine morgendliche Pflichtlektüre), bleibt eigentlich nichts anderes übrig, als alle Verbindungen zu kappen ;-)

    Ich selbst nutze Telegram (gleich kommt der große Aufschrei) und Jabber. Matrix wäre auch eine Alternative. Bei Jabber und Matrix bewegt man sich aber in einer bestimmten Personengruppe. Das ist nichts, um einen Messenger zum Kontakt mit der Familie zu haben.


    Wichtige Dinge gehen bei mir nur über E-Mail und PGP. Schlüssel liegen hier, wer mit mir sicher kommunizieren möchte ;-).

    Gibt es über diese digitalen Übertragungsmöglichkeiten Erfahrungen im Forum oder hat jemand sogar ein altes Pactormodem herumfliegen, das er nicht mehr braucht?

    So weit ich weiß, nützt Dir ein altes Pactor I Modem nichts, Stand der Technik ist wohl Pactor III.


    73, Tom

  • Wo hier schon Signal und PGP erwähnt wurden: das Versenden verschlüsselter E-Mails über Afu-Frequenzen dürfte aber wohl unzulässig sein oder?


    73 Haiko

  • sorry, aber Daten, dir fürs Internet bestimmt sind via HF zu versenden, ist eine total verkorkste Lösung; wenn man überhaupt das Wort 'Lösung' verwenden kann. Signal oder Threema sind trotz aller Knackpunkte immer noch die beste verfügbare Lösung für den jeweiligen Zweck

    ansonsten PGP, wobei das eben auch ein recht verkorkster Mist ist - deswegen hat es sich auch nie über die Nische hinaus entwickelt und verbreitet...

  • Hallo Hajo,


    Email via HF geht auch nur mit einem Soundcard Modem wie bspw. Signalink. Dazu braucht es Winmor als

    Software TNC. Ich mache selbst nichts in der Richtung aber hab mich mal durchgegoogled ....


    https://www.darc.de/fileadmin/…ontent_uploads/Winmor.pdf


    Nachtrag:


    Winmor TNC gibt es zwar nicht mehr aber VARA soll wohl auch Winmor includiert haben und VARA Modem

    ist auf der Winlink Express Seite im Downloadbereich zu finden. VARA ist übrigends das aktuelle Projekt von

    Angelo Nieto, dem Programmierer von ROS.

    73´s Jürgen , ALT-512 SDR 10 Wtts, mittlerweile 50m endgespeist an der Luft + TS-790E für VHF/UHF mit Indoor X-30 und

    4-Ele LPDA. Moxon für 6m/4m ebenfalls Indoor .... Xiegu G90 mit Eremit 18 AH LiFePO4 und 12m Spidermast für outdoor.

    Member Log4OM Alpha- & Betatest Team

  • Hallo,


    danke für die Antworten.


    @Tom: Das nervt an Fefe, der wie Lauterbach fast immer nur "schlechte" Nachrichten, aber leider gut begründet, präsentiert. So bleibt es bei eMail.


    Ich suchte für einen erweiterten OV eine Möglichkeit mit einem eingeschränkten Kreis Belangloses und Interessantes zu tauschen, ohne die ganze Zunft zu belästigen und in Schriftstellermanier mich vor die Tastatur zu setzen.


    Ich habe jetzt Winlink Express installiert, um zu erkennen ;-(((, dass ich noch eine Verbindung vom Rechner zum K2 brauche. I/O-Karte ist eingebaut, aber den ganzen Kabelsalat muss ich neu anrühren. Dafür gibt es Lösungen Pactor 4 mit einer VARA HF Lizenz softwaremäßig zu realisieren. Ein neuer Sandkasten, der von den Datenkraken noch nicht umgepflügt ist.


    73 de Hajo

  • Moin Hajo,

    Ich suchte für einen erweiterten OV eine Möglichkeit mit einem eingeschränkten Kreis Belangloses und Interessantes zu tauschen, ohne die ganze Zunft zu belästigen und in Schriftstellermanier mich vor die Tastatur zu setzen.

    Raspberry, Rocket.Chat installieren und glücklich sein. Gibt auch Apps für iOS und Android, Desktop und Browser sowieso. Ein wenig Aufwand ist es, wenn man Push Notifications haben will, das geht nur über ein Gateway, was aber angeboten wird aber einen gewissen Aufwand erfordert und eine Verbindung zur Rocket.Chat Cloud. Die braucht man nicht, wenn man den Server als Standalone Lösung betreibt. Machen wir im QRL wegen den vielen Kolleginnen und Kollegen im Home Office, so haben wir wenigstens etwas Kontakt ohne immer gleich telefonieren zu müssen.


    Wenn Du noch Videokonferenz dazu haben möchtest, dann Jitsi. Darin gibt es auch einen reinen Chat. Aber Jitsi wird dann aufwändig, ein Raspberry hat da auch nur bedingt die Leistung zu. Aber diverse Freifunker bieten Jitsi Konferenzen frei an, München z.B.


    Ansonsten, es gibt auch https://treff.darc.de/


    73, Tom

  • Geht das via HF Tom ? War ja die Grundfrage.

    73´s Jürgen , ALT-512 SDR 10 Wtts, mittlerweile 50m endgespeist an der Luft + TS-790E für VHF/UHF mit Indoor X-30 und

    4-Ele LPDA. Moxon für 6m/4m ebenfalls Indoor .... Xiegu G90 mit Eremit 18 AH LiFePO4 und 12m Spidermast für outdoor.

    Member Log4OM Alpha- & Betatest Team

  • wird z.B. im HAMNET gemacht.

    Von dem anfangs erähnten Pactor ausgehend, denke ich wie Jürgen an HF. Also Kurzwelle. Eher nicht an VHF oder SHF... Es sei denn, HAMNET ist auf KW auch vertreten, dann sorry.

    73 Michael, DF2OK
    Früher wurden Funkgeräte zum Funken mit Antennen verbunden, heute mit Computern. Finde den Fehler...
    ~ DARC ~ G-QRP-Club ~ DL-QRP-AG ~ AGCW ~ FISTS ~ QRPARCI ~ SKCC ~