Spulenwickelmaschine

  • Moin,


    für eine Luftspule auf einem fertigen Kunststoffrahmen, ca. 74x64mm rechteckig, will ich evtl. eine Wickelmaschine bauen. Der Spulenkörper hat 4mm Breite.


    Wie könnte man die Drahtführung so bauen, das der Draht automatisch zwischen diesen 4mm immer hin und her pendelt, so dass man nicht von Hand führen müsste?


    Der Rest ist ja eigentlich klar, Motor, Spannvorrichtung für den Rahmen, Rolle, Zählwerk, Federzug für die Drahtspannung. Nur diese Führung macht mir etwas Kopfzerbrechen.


    Ich hatte schon an einen Servo aus dem Modellbau gedacht, mit einem Stellhebel mit Löchern, den ich einfach immer für jede Windung etwas weiter stellen lasse, mit Mikrocontroller. Aber vielleicht kann man auch rein mechanisch lösen.


    73, Tom

  • Hallo Tom,

    mir fällt da spontan das "Herzzahnrad" zum Umspulen von Nähgarnrollen an alten mech. Nähmaschinen. Das war ein grösseres Zahnrad, welches mit Schneckenwelle langsam angetrieben wurde. Auf diesem grösseren Zahnrad war ein dickeres Blech in Herzform befestigt. Die Kontur dieses Herzes wurde mit einem Hebel abgefahren, durch dessen Ende der Faden geführt wurde. Soweit erst einmal die Beschreibung. Bilder folgen.

    Tschüss von Michael, DL6ABB


    DOK: H03


    DL-QRP-AG #: 420
    G-QRP #: 11472
    AGCW #: 2994
    RTC #: 264

  • Moin Michael,

    Hallo Tom, hier nun die Bilder

    Danke!


    Das wäre eine Idee, mit einem angetriebenen Excenter. Bei 4mm Spulenkörperbreite und 0.22mm Draht sind das ungefähr 16-18 Windungen parallel. 4mm ist ja nicht viel, da würde es vielleicht schon genügen, wenn die Rolle ein wenig "eiert".


    73, Tom

  • Moin Peter,

    Ingo, DK3RED hat dafür tolle einfache Lösung gefunden, die mir schon oft geholfen hat:

    Ja, wenn man nur ein paar Spulen machen muss, geht das sicher gut. Bei mir auf dem Zettel stehen aber 500 Stück, weil ich zu Corona Zeiten nicht schnell genug neue Spulenkörper bekomme (Sonderanfertigung, Kunststoff), nur noch 500 Stk. da sind und der Dienstleister mit dem Wickeln erst ab 1000 Stk. anfängt. Kleines Gewerbe nebenbei, um die Hobbies zu finanzieren ;-)


    73, Tom

  • Moin Tom,


    ähm... es gibt da was. Sogar hier im Forum:

    RE: Einfache Spulenwickelmaschine für Zylinderspulen


    DK4SK Deeplink: http://www.dk4sx.darc.de/spwickler.htm

    Leider kein seitliches Verschieben. Die Konstruktionszeichnung gabs mal in einem alten Funktelegramm.


    500 Stück - whow. Baust Du die Anfangszeiten von Nauen für Modellbahnen nach? :)

    73 Michael, DF2OK
    Früher wurden Funkgeräte zum Funken mit Antennen verbunden, heute mit Computern. Finde den Fehler...
    ~ DARC ~ G-QRP-Club ~ DL-QRP-AG ~ AGCW ~ FISTS ~ QRPARCI ~ SKCC ~

  • Moin Mike,


    wie man das grundsätzlich macht ist mir ja schon klar, da gibt es auch massenhaft Infos im Netz. Ich mache mir nur noch Gedanken, wie ich 16-18 Windungen sauber parallel gewickelt bekommt, insgesamt sind es über 100 Windungen, also 4-5 Lagen jeweils 16-18 Windungen.


    73, Tom

  • Hast Du einen oszillierenden Spindel- oder Bandschleifer für Holz?

    Aber der hat sicher zuviel Hub... Aber vielleicht ein Ideenliferant, schaue gerade bei YT quer.

    73 Michael, DF2OK
    Früher wurden Funkgeräte zum Funken mit Antennen verbunden, heute mit Computern. Finde den Fehler...
    ~ DARC ~ G-QRP-Club ~ DL-QRP-AG ~ AGCW ~ FISTS ~ QRPARCI ~ SKCC ~