J-Pol für 10m

  • Hallo Thomas,

    als erstes würde ich bei der Frequenz mit bestem SWR die 50 Ohm anstreben. Also die Drähte freilegen und von den 10,5 cm schrittweise verkürzen, bis sich 50 Ohm ergeben. Erst danach den (langen) Strahler verlängern, um Resonanz bei 28 MHz zu bekommen..

  • Hallo Thomas,

    wir hatten beim 10m Contest einen selbstgebauten drehbaren Dipol und von LambdaHalbe eine endgespeiste Monoband für 10m vertikal. Je nach Bedarf einfach umgestellt. Die 10m Monoband von LambdaHalbe kann ich Dir gern mal ausleihen zum Testen. Die liegt das Jahr über hier nur im Regal. Zu sehen ist das ganze übrigens auf dem YouTube Kanal von dd0ul.


    73 de Thomas

    DK2NB Thomas JN59NI DOK B13 - MA12 - RockMite 14MHz - Elecraft T1 - Kenwood TS-480SAT - Yaesu FTM-400XD
    DL-QRP-AG #1131 AGCW #2109 G-QRP-Club #10385 GTC #256 EPC #2020 GM25

  • meine Maße sind schlicht falsch.

    Naja, nur zum Teil. Die würden recht gut passen, wenn du statt dem Wireman mit seinem Verkürzungsfaktor von 0,9 RG58 mit einem V von 0,66 genommen hättest. Bei der Viertelwellenanpassung muss der Verkürzungsfaktor der verwendeten Leitung auf jeden Fall beachtet werden. So gesehen hast du nix falsch gemacht, nur für die falsche Leitung gerechnet.


    (Achtung! Das ist als Tip für Nachbauer gedacht, die mit anderen Leitungen als Wireman arbeiten wollen ;) )

    72! de Uli


    Bedenke! Amateure bauten die Arche, Profis die Titanic...

  • meine Maße sind schlicht falsch

    Die Maße mit dem * wurden leider nicht getestet. Vielleicht hilft das hier weiter.

    73 Michael, DF2OK
    "Die Zeit minimiert die Löcher im Sieb der Bekanntschaften. (Clemens, 5.11.2004)."
    ~ DARC ~ G-QRP-Club ~ DL-QRP-AG ~ AGCW ~ FISTS ~ QRPARCI ~ SKCC ~

  • Danke Michael! Nicht nur, dass der Rechner sehr praxisgerechte Maße ausgibt, hier wird auch die Funktion der Anpassung gut dargestellt.

    72! de Uli


    Bedenke! Amateure bauten die Arche, Profis die Titanic...