Richtig Löten. Hier: Fehler und Tipps beim Löten mit SMD (Video, deutsch.)

  • Moin,


    auf den Filmbeitrag von ehajo folgt nun ein weiterer Film, bei dem es sich hauptsächlich um das Löten der kleinen "Mauseköttel" dreht.

    73 Michael, DF2OK
    "Die Zeit minimiert die Löcher im Sieb der Bekanntschaften. (Clemens, 5.11.2004)."
    ~ DARC ~ G-QRP-Club ~ DL-QRP-AG ~ AGCW ~ FISTS ~ QRPARCI ~ SKCC ~

  • Ja, hilft sicher weiter, enthält aber auch wieder Schwächen. Bei einigen Aktionen werden nebenbei Vias (Durchkontaktierungen) mit Zinn gefüllt. Bei hohen Frequenzen wirken diese dann für die HF nicht mehr oder nicht mehr ausreichend als Durchkontaktierung (Skineffekt). Zum Beispiel kann es bei breitbandigen Verstärkern schnell zur Selbsterregung kommen.


    73 Ludwig

  • ich weiss nicht... 0805 Rs und Cs mit Heissluft löten?!? wirklich? das geht fixer mit dem Lötkolben; genau so SOT23 und einfache SOIC. Ich nehm Heissluft mit dem passenden Nozzle erst für SSOP, TSSOP oder LQFP, da ist man definitiv schneller als mit dem Lötkolben. Die vollgekleisterten Vias sind mir nicht aufgefallen, aber ist natürlich ein Nogo

  • Das Video ist wie immer sehr unterhaltsam und ich respektiere auch die Arbeit, die hinter so einem Video steckt. Sicherlich soll dieses Video auch ein wenig die "Angst" vor dem SMD löten nehmen, auch wenn der Titel zum Video etwas anderes verrät. Sollte dabei das Interesse am SMD löten bei manch einem geweckt worden sein, garantiere ich hohes Frustpotenzial bei den ersten Gehversuchen. Nach meinen langjährigen Erfahrungen bleiben drei wichtige Punkte unbeachtet: 1. Die Fixierung der Platine. 2. Die Erwähnung der Verwendung von "gutem" Licht (ich verwende z.B. eine Lichtfarbe jenseits 5000K) und nicht zu vergessen 3. eine gute Optik. So locker mit einer Armlänge von der Platine entfernt SMD zu löten, wie das ehajo zeigt :) , wird nicht oder nur bedingt funktionieren. Dieses kleine Tischmikroskop sieht nett aus, bringt aber nichts. Besser sind Kopflupen oder Brillen, mit denen man auch, wenn es sein muss, mobil sei kann. Für die Motorik ist es ein unschätzbarer Vorteil, wenn die Verbindung zwischen Auge und Lötobjekt auf einer Geraden liegt. Sicherlich gibt es auch andere Erfahrungen und bessere Empfehlungen, aber Licht und Optik bleibt der Garant für erfolgreiches SMD löten.

  • Was mir noch auffiel: Es wird ernst vor Entlötlitze gewarnt. Man könnte damit die empfindlichen Leiterbahnen abreißen. Ja, wenn man die Litze auf den Leiterbahnen erst festlötet und dann zieht, dann passiert das schon. Mit der richtigen Handhabung gibt es aus meiner Sicht aber keine Probleme. Dann wird im Video gefühlt stundenlang mit der Lötspitze auf der Leiterplatte rumgefuhrwerkt. Das wäre völlig unkritisch. Das passt nicht recht. Das Wegziehen von Zinn hat auch schnell eine Grenze wenn dort andere Bauelemente sind.


    73 Ludwig

  • 1. Die Fixierung der Platine.

    Moin Dirk,


    das zieht sich leider leider durch alle seine Filme. Und nicht nur durch seine. Mit das Wichtigste beim Löten! Wenn ich sowas sehe, bekomme ich oft die Krise und sehe schon die feinen Risse der Lötstellen und vorprogrammierte Probleme. Ich hatte HaJo zum Thema Fixieren der Platine schon mal direkt angesprochen. Zu einem älteren Anleitungsvideo, auch SMT. Es gab leider keine Reaktion.

    73 Michael, DF2OK
    "Die Zeit minimiert die Löcher im Sieb der Bekanntschaften. (Clemens, 5.11.2004)."
    ~ DARC ~ G-QRP-Club ~ DL-QRP-AG ~ AGCW ~ FISTS ~ QRPARCI ~ SKCC ~

    Edited 2 times, last by DF2OK ().

  • Moin,


    was Ludwig, Dirk und Pascal hier schreiben, da kann ich nur zustimmen. Danke für die Info, da brauche ich das Video gar nicht erst zu schauen und kann mich den Videos zu Werkzeugmaschinen widmen, gar nicht so leicht, eine neue Standbohrmaschine zu finden.


    73, Tom