"Hohes" Tempo für Anfänger zwingend erforderlich?

  • iCW war für mich hier im Forum zwar durch, aber gestatte mir ein paar Zeilen, um vielleicht das eine oder andere zu beleuchten.

    ich bin eher ratlos

    tja, das ist schade. Moin Ralf.


    iCW ist - für sich alleine betrachtet- eine feine Sache. Das stelle zumindest ich nicht in Abrede. Hat seine Daseinsberechtigung. Es findet im WWW viel "Altes" mit modernen Mitteln statt. Auch okay, keine Frage.


    Wenn man sich allerdings die Beiträge und Diskussionen zum Thema iCW im Forum der AGCW, dann in diesem hier sowie die eine oder andere Publikation anschaut und mitbekommt, mit welcher geschickt verpackten unterschwelligen (oder teilweise persönlich offenen) Aggression angefangen worden ist, iCW zu bewerben und als "Segen" hinzustellen, dann darf man sich nicht wundern, wenn iCW bei FUNKamateuren überwiegend negativ betrachtet wird.


    Da hast Du vermutlich bedauerlicherweise an den Strudeln eines Fahrwassers zu leiden, die ein gewisser OM D.B. aus H. in den letzten Jahren aufgewühlt und in ganz entscheidender Weise vom Grunde her friedliche CWisten in Lager gespalten hat!


    Du hast es ja hoffentlich mitbekommen, wie weit es damit in diesem Forum gereicht hat. Ist alles nachlesbar. Daher kann zumindest ich es nachvollziehen, wenn - in Erinnerung an die Geschehnisse - Anflüge von Sarkasmus selbst bei sonst sehr sachlich argumentierenden Schreibern in diesem Forum auftreten.


    Und glaube mir, ich musste mich arg zurückhalten und sachlich bleiben, denn diese unsägliche Diskussion über und mit iCW sowie verhärteter Fronten hat mich bedauerlicherweise eine schöne, intensive sowie jahrelange Funkfreundschaft gekostet. Insofern kannst Du vielleicht nachvollziehen, wie ich emotional zu iCW stehe. Aber das ist eine andere Geschichte. Und nein, es handelt sich nicht um den o.g. OM.

    73 Michael, DF2OK
    Die Zeit minimiert die Löcher im Sieb der Bekanntschaften. (Clemens, 5.11.2004)
    ~ DARC ~ G-QRP-Club ~ DL-QRP-AG ~ AGCW ~ FISTS ~ QRPARCI ~ SKCC ~

  • Hallo Michael,

    ich hasse eigentlich diese ausgeuferten Monster-Threads, schreibe aber nun selber schon den dritten Beitrag ;) Ich will aber am Ende des Beitrags versuchen, dem Ursprungsthema wieder näher zu kommen.

    Dass ICW hier ziemlich "kaputt geschrieben" wurde von jemandem, der das als "Werbung" empfand, ist mir klar.

    Daher wollte ich hier eigentlich auch die Klappe halten (der Link zu unserer Website kam nicht von mir).


    Der "Jemand" sitzt mittlerweile auch unter den ICW-Freunden zwischen allen Stühlen und funkt nun nur noch auf KW. Man hört ihn gelegentlich auf 60m und 80m. Die ICW-Hinweise in seinem QRZ.com-Auftritt hat er gelöscht. Er hat aber alles richtig gemacht, Schuld haben alle Anderen, er ist von "Hatern" umgeben.

    Das ist kein Sarkasmus, sondern der Extrakt aus einigen seiner Emails (ich wäre nicht wirklich erstaunt, falls er hier aufschlagen würde, um es zu bekräftigen).


    Wir anderen haben einen Neuanfang versucht. Als Ersatz für die gelöschten Konfigurations-Hinweise haben wir eine kleine Website eingerichtet (die meisten Inhalte stammen von mir). Die ist nicht als "Missions-Station" gedacht, sondern als Einsteiger-Hilfe, auf die wir verweisen können, falls sich mal jemand zu uns verirren sollte.

    Statt eines Mumble-Servers hat unsere winzige Community nun zwei, die wir aber einvernehmlich betreiben. Das mag ein bisschen bizarr wirken und war auch nicht meine Idee; ich habe mich aber darauf eingelassen. Der zweite Mumble-Server ist meiner und ich versuche, dort mit möglichst wenig Ge- und Verbotsschildern auszukommen; wir wollen ihn als Angebot für OM positionieren, die sich unter den routinierten "Schnelltelegrafisten" nicht so richtig wohlfühlen.


    Die "Stamm-Mannschaft" ist bei uns aber mit flotten 25-30 WpM unterwegs, zwei Wieder-Einsteiger, die ihn inzwischen häufiger nutzen, mit 20-25 WpM. Das ist nicht als "Protzerei" gemeint; langsames Geben ist anstrengend, wenn man es nicht mehr gewohnt ist, und es macht weniger Spass. Aber selbstverständlich passen wir uns an langsamere Gäste an.


    Der Server steht aber Gruppen von langsameren Gleichgesinnten offen, und - da kriege ich nun endlich die Kurve - wer einen zuverlässigen Übungskanal benötigt, um dort Morsekurse abzuhalten oder sich mit anderen Telegrafie-Einsteigern zu treffen, ist herzlich willkommen.

    Ich habe kein Smartphone, da ich keinen Bock habe, die grossen "Überwachungs-Kapitalisten" mit meinen Daten zu füttern. Daher kenne ich Trello nicht. Möglicherweise ist das einfacher zu konfigurieren als Mumble. Mumble hat jedoch aus meine Sicht den Vorteil, dass es Open Source ist und der angemietete Server kein trojanisches Pferd ist, mit dem Nutzerdaten gesammelt und im Zusammenspiel mit anderen Quellen zu Nutzerprofilen aggregiert werden.


    73,
    Ralf

  • Moin Ralf,


    danke für Deine aufklärenden Zeilen; das eine oder andere habe ich mir so oder so gedacht. War nur eine Frage der Zeit, wann der Bogen (nicht nur in diesem Forum) überspannt war. Geschichte.

    Die ist nicht als "Missions-Station" gedacht, sondern als Einsteiger-Hilfe, auf die wir verweisen können, falls sich mal jemand zu uns verirren sollte.

    Ich bin mitlerweile auch dazu gelangt, das als jederzeit verfügbare Übungsplattform zu sehen, wenn keine Lizenz oder HF-Möglichkeiten vorhanden sind.

    wer einen zuverlässigen Übungskanal benötigt, um dort Morsekurse abzuhalten oder sich mit anderen Telegrafie-Einsteigern zu treffen, ist herzlich willkommen.

    Daher ist es gut, zur Bedienung wieder ausführliche Hilfen zu haben. Nicht jeder ist der englischen Sprache mächtig und viele Videos und Anleitungen sind halt in dieser Sprache verfasst.

    Daher kenne ich Trello nicht

    Zello ist eine Applikation, die aus dem Smartphone sozusagen ein Handfunkgerät mit PTT macht und "Direktverbindungen und Runden" zu anderen Smartphonenutzern zulässt. Für Marcus, DF1DV als blinden OM und Ausbilder im Morsefreundprogramm der AGCW wird die Bedienung der App wesentlich einfacher sein als die Verkabelung und Konfiguration von iCW.

    Dass ICW hier ziemlich "kaputt geschrieben" wurde

    Ja, bedauerlich. Die von Günter erwähnten Textpassagen durchlesend, spürte ich noch den Durchgriff des besagten OM im Text. Finde ich schade, denn das lässt sich konfliktpotentialfreier formulieren...


    Thema Smartphone und Überwachung. Auch hier gibt es Möglichkeiten, sich von den genannten Datenkraken abzukoppeln. Ich nenne da als populäre Quelle mal den Funkfreund Wolfgang Rudolph von CC2.tv. Er hasst das Datensammeln genauso und hat in den Video- und Audiocasts Mittel und Wege beschrieben (länger her). Aber das ist eine andere Geschichte.

    (der Link zu unserer Website kam nicht von mir)

    Naja, Ralf, wenn der eine oder andere hier im Forum die Frage stellt, ob es OFF-AIR Übungsmöglichkeiten gibt, kommt iCW so oder so zur Sprache. :)

    73 Michael, DF2OK
    Die Zeit minimiert die Löcher im Sieb der Bekanntschaften. (Clemens, 5.11.2004)
    ~ DARC ~ G-QRP-Club ~ DL-QRP-AG ~ AGCW ~ FISTS ~ QRPARCI ~ SKCC ~

    Edited 2 times, last by DF2OK ().

  • Ich habe mir jetzt auch vorgenommen Morsen zu lernen und bis seit einigen Tagen dabei. Ich übe mit lcwo und starte bei einem neuen Zeichen mit 14/8 und steigere dann auf 14/10 . Bei 14/12 komme ich aber ans schwimmen weil ich noch nachdenken denken muss.

    Macht es jetzt Sinn mit 14/10 bei 90% Erfolg weitere Zeichen dazu zunehmen oder zu üben bis 14/12 und dann 14/14 sitzt ?

    Oder falls das letztere nicht erreichbar ist auf 12 zu wechslen und dort 12/12 zu erreichen ?.

    Danke schon mal.

    73 Rainer

  • Moin Rainer,


    ein schöner Entschluss, prima. Ich drücke Dir die Daumen. Jeden Tag dranbleiben ist alles.


    Hmm... wenn Du bei 14/12 noch nachdenken musst (oder besser: In die Versuchung gebracht wirst, nachzudenken), dann ist es noch zu langsam. Und bei 14/8 hast Du ja noch mehr Zeit nachzudenken. Nachdenken ist bei CW nicht angebracht und eher hinderlich. Das Koch'sche Prinzip habe ich weiter oben im Thread bereits erläutert, daher lasse ich das Ausführliche an dieser Stelle. Stichwort Reflexe ohne Nachzudenken. Es wird eine Klangform gehört. Abseits vom "Nachdenktempo".


    Nun zu Deinem Anliegen.

    Macht es jetzt Sinn mit 14/10 bei 90% Erfolg weitere Zeichen dazu zunehmen

    Wenn Dir 14/10 gut liegt und Du Dich damit wohl fühlst, dann ist das - so wie Du es im Zitat schilderst - in Ordnung. Soll ja auch Spaß machen, das Ganze.


    Insofern würde ich bis alle Buchstaben, Ziffern, die gängigsten Satz- und Betriebszeichen sitzen, konstant bei einer Kombination bleiben. Zuviele Variablen stören am Anfang nur und können frustrieren. Hast Du ja schon gemerkt. :) Wenn alle o.g. Zeichen sitzen, dann auf langsam von 14/10 auf 14/14 gehen. Das Farnsworthen muss dann so fix wie möglich 'raus, sonst wird das im "wahren Leben" auf dem Band schwierig werden.


    Schöner musikalisch klingender Morsecode ist nur dann angenehm und gut aufzunehmen, wenn er ohne Stottern, flüssig aber mit normnahen Zeichen und Pausen gegeben wird. Möglichst mit sehr wenig Fehlern. Wenn, dann lieber langsamer geben, aber möglichst ohne Fehler. Alles andere ist für die Gegenstation eine Zumutung.


    Aber erstmal alle o.g. Zeichen einverleiben. Weiterhin viel Spass und damit dann Erfolg.

    73 Michael, DF2OK
    Die Zeit minimiert die Löcher im Sieb der Bekanntschaften. (Clemens, 5.11.2004)
    ~ DARC ~ G-QRP-Club ~ DL-QRP-AG ~ AGCW ~ FISTS ~ QRPARCI ~ SKCC ~

  • Hallo Rainer,

    ich bin auch absoluter Anfänger und bestimmt noch lange dabei die Zeichen zu lernen. Mittlerweile habe ich für mich eine noch so gerade machbare Geschwindigkeit gefunden. Wenn ich jedoch bei 90 % Zielerreichung schon zur nächsten Lektion wechsele geht alles schief. Bei mir müssen es so 95 % sein dann gehts.

    Ich wünsche dir gaaanz viel Biss und schlussendlich Erfolg!

  • Hallo Klaus,

    nur nicht aufgeben. Manches dauert im Leben etwas länger - na und? Höre mal ins 30m-Band rein. Dort gibt es Telegrafisten, die mit 15...20Bpm arbeiten. Auch sie finden Partner, um miteinander zu kommunizieren. Üben - so oft wie möglich und dabei auch noch Freude haben.


    72 & 73

    de Jürgen :)

  • Erst mal danke für die Tips und die Wünsche die ich natürlich zurückgebe.

    Mit Nachdenken meine ich jetzt nicht das Zählen wievielmal Kurz oder Lang. Das geht nicht und das brauche ich auch nicht aber es dauert was, bis der Groschen fällt und dann kommt auch schon das nächste Zeichen bei 14/12 oder schneller. Egal ich werde jetzt mal mit 14/10 weiter machen und es auch mit 95% versuchen. Vielleicht braucht man das auch mit fast 60.

    73

    Rainer

  • Vielleicht braucht man das auch mit fast 60.

    Moin Rainer,


    das ist leider so. Geht alles, aber braucht länger. Du hast aber auch ein "scharfes" Rufzeichen, wenn man das bei Google eingibt und Bildersuche auswählt... ;)

    73 Michael, DF2OK
    Die Zeit minimiert die Löcher im Sieb der Bekanntschaften. (Clemens, 5.11.2004)
    ~ DARC ~ G-QRP-Club ~ DL-QRP-AG ~ AGCW ~ FISTS ~ QRPARCI ~ SKCC ~