"Hohes" Tempo für Anfänger zwingend erforderlich?

  • Moin,

    Morsetelegrafie über Internet-Sprachserver, weil die Kurzwelle notorisch unzuverlässig ist und die Tonqualität unzureichend? Da fängt es für mich an ins Befremdliche abzugleiten.


    [...]


    Für mich als Funkamateur ist CW kein Selbstzweck, sondern eine rudimentäre Betriebsart, die es mit einfachsten Mitteln erlaubt, weltweiten Funkverkehr trotz der notorischen Unzuverlässigkeit der störbehafteten Kurzwelle abzuwickeln.

    Dem stimme ich so zu! Es gab dazu auch schon Beiträge hier im Forum. Ich finde diese Einstellung auch arg befremdlich, auch wenn ich die Links hier noch mal erwähnt hatte. Es ist eine Möglichkeit CW zu nutzen, aber die Ideologie dahinter ist schon arg seltsam.


    73, Tom

  • Moin Günter und Tom,


    da bin ich zu 100% bei euch! Die Tatsache, dass Internettelegrafie von der Ausrichtung her absolut nix mit Amateurfunk zu tun hat, führte die Auseinandersetzung durch die Aggressivität einiger weniger Hardliner zu unschönen Szenen, die nicht nur hier im Forum dokumentiert sind. Das ging soweit, dass Peter, DL2FI ernsthaft der Kragen platze. Was selten vorkam.


    Ich kann das für mich friedlich betrachten. Egal welchen Schwerpunkt man vertritt - Internettelegrafie und Amateurfunk (u.a. mit der Betriebsart Telegrafie) haben beide ihre Existenzberechtigung.


    Die rein pragmatische Überlegung, dass jemand, der als Funkamateur keinerlei Möglichkeiten mehr hat (oder sieht), per Funk QRV zu werden, bekommt im Internet die Möglichkeit, mit der Leidenschaft des Morsens Gleichgesinnte zu finden. Warum auch nicht?


    Andersherum kann es auch funktionieren. Diejenigen ohne AFU-Genehmigung, die aber leidenschaftlich gut und gerne morsen, könnten auf den KW-Geschmack kommen. Wird eher selten sein, aber möglich ist es.


    Auf alle Fälle finden sich hier Gleichgesinnte, die i.d.R. friedlich der Leidenschaft Morsen frönen.


    Eine dritte Variante, dass eine Internetplattform für Funkamateure zur Schulung und der Morsetelegrafie genutzt wird, ist - gerade jetzt in Zeiten der Pandemie - eine ideale Möglichkeit. Wobei ich aus methodischen und didaktischen Gründen (wenigstens) eine Querverbindung mit Sprache haben müsste. Beim Geben lernen auch mit Bewegtbild. Dann wäre auf den Servern auch mal was los. :whistling:

    die macht das per Zello. Ist jetzt nicht so das perfekte Tool (hab oft Aussetzer)

    So wie ich Marcus verstanden habe, läuft bei Zello schon Konkretes (Kurse) in Sachen Anfängerschulung. Auf den Mumble-Servern habe ich - bis auf die Hörtrainingfiles - nichts an Schulungsangeboten gesehen oder darüber gelesen. Vielleicht kann Haiko etwas zum aktuellen Status bei Zello berichten.


    Zusammenfassend: Glaubenskriege und andere Extreme gepaart mit Hardlinertum Einzelner sind unschön. Das hinterlässt nicht selten tiefe Gräben bei denjenigen, die sich mal gut verstanden haben. Es reicht, wenn die Politik uns negative Beispiele liefert. Muss man im Hobby nicht auch noch haben.

    73 Michael, DF2OK
    "Lebe so als sei jeder Tag Dein letzter. Eines Tages wirst Du recht haben."
    ~ DARC ~ G-QRP-Club ~ DL-QRP-AG ~ AGCW ~ FISTS ~ QRPARCI ~ SKCC ~

    Edited 2 times, last by DF2OK ().

  • Die Tatsache, dass Internettelegrafie absolut nix mit Amateurfunk zu tun hat

    Grundsätzlich hat Morsen nicht zwagsläufig etwas mit Amateurfunk zu tun. Morsen gibt es ja schon viel länger, wurde lange auch drahtgebunden und in kommerziellen Funkdiensten gemacht. Kann schon nachvollziehen, dass es Leute gibt die gerne Morsen (evtl. frühere Berufs-Telegrafisten o.ä.) aber mit (Amateur-)Funk nichts am Hut haben. Sind einfach 2 Paar Schuhe.

  • @ Günter und Tom:


    Quote

    "Die notorisch unzuverlässige Kurzwellenausbreitung hielt (sic!) sie (red. die Morsetelegrafie) lange am Leben. ......"

    Es geht in dem Satz um die kommerzielle Nutzung der Morsetelegrafie, nicht um Amateurfunk. Hast Du anscheinend überlesen.


    Quote

    Morsetelegrafie über Internet-Sprachserver, weil die Kurzwelle notorisch unzuverlässig ist und die Tonqualität unzureichend?

    Nee, es geht nicht um die KW-Tonqualität. Es gibt ältere ICW- Verfahren, bei denen man versucht hat, Flankenwechsel und Länge der Morsezeichen-Elemente in Textform zu übertragen. Spart Bandbreite, klingt aber noch synthetischer und führt vermutlich bei höheren Morsetempi zu Signalverfälschungen.


    Quote

    Da fängt es für mich an ins Befremdliche abzugleiten.


    99,9 Weitaus mehr als 90 Prozent der Bevölkerung dürften befremdlich finden, was wir so machen. Man kann doch über Skype, Fakebook, WhatsApp und Telegram viel einfacher kommunizieren. Und das erforderliche Smartphone gibts ab 100 Euro im Supermarkt, das braucht man sich nicht selbst zu bauen.


    Ich finde es nicht befremdlich, aber amüsant, wenn sich Leute in einem Internet(!)-Forum über den "wahren Amateurfunk" unterhalten. Und einige scheinen auch kaum noch (oder gar nicht mehr?) Amateurfunk zu betreiben, sondern schreiben nur noch darüber. In einem Internet-Forum, nicht etwa in einer Packet-Radio-Mailbox.

    Leute, tretet mal gedanklich ein paar Schritte zurück ;)


    Ich mache mangels Antennenmöglichkeiten fast jeden Tag ICW. Auch spätabends nach 21:00 Uhr, wenn DL-Verkehr auf 80m wegen der toten Zone fast zum Erliegen gekommen ist. Weiß nicht, was man als "normaler" Funkamateur um die Zeit so macht. TV oder Videos gucken als Akt der Bandverteidigung?

    Der Server ist als Alternative für Leute mit Antennenproblemen, als niedrigschwelliger Einstieg für Neulinge und als Ausweichmöglichkeit bei schlechten Ausbreitungsbedingungen gedacht. Und er "nimmt niemandem was weg", im Gegenteil. Einsteigern soll er "Lust auf Mehr" machen.


    73,
    Ralf

  • Weiß nicht, was man als "normaler" Funkamateur um die Zeit so macht.

    Schlafen? Weil man noch arbeiten geht und früh raus muss? Nur mal ein Argument. :)


    Moin Ralf,

    Leute, tretet mal gedanklich ein paar Schritte zurück

    denke, dass habe ich in meinem Beitrag davor, den ich wohl parallel zu Deinem geschrieben habe, versucht zu erreichen.

    nicht etwa in einer Packet-Radio-Mailbox.

    Cool, das gibts noch? So klassisch mit 1K2 oder 9K6? Auf 2m oder 70cm?


    Ich verstehe allerdings die Meta-Info Deines Argumentes, also alles gut. :thumbup:


    Selbst wenn ich PR machen wollte, hier bei uns in der Gegend wurde das im letzten Jahrhundert abgeschafft. Und nicht nur ich war jeden Abend dort aktiv und nach meinem Vater der zweite im OV, der das machte. C64 und Modem (Digicom) dran. Noch vor den Zeiten von Digipeatern, wo man Funkfreunde kennen musste, als man sich per "via" weiterverbunden hat. Geschichte.


    Apropos Geschichte: dieses Forum fand digital seinen Ursprung in PR und den Mailboxen.

    Lustig: Um in PR qrv zu sein, müsste (sicher nicht nur) ich über das Internet 'rein.


    BTW: PR BBS ohne Internetquerverbindungen? Ich war damals mit dabei, als es "no wire" hiess. Auch Geschichte. ;)

    Die Zeiten, als BBS-Inhalte auf festen QRG auf KW mit 300 Baud ohne Internet übertragen wurden - Geschichte. Mein Modem dazu steht noch im Keller. Vielleicht schlachte ich das mal aus, sind so schöne bunte LED drin...

    73 Michael, DF2OK
    "Lebe so als sei jeder Tag Dein letzter. Eines Tages wirst Du recht haben."
    ~ DARC ~ G-QRP-Club ~ DL-QRP-AG ~ AGCW ~ FISTS ~ QRPARCI ~ SKCC ~

    Edited 4 times, last by DF2OK ().

  • Moin,

    sondern schreiben nur noch darüber. In einem Internet-Forum, nicht etwa in einer Packet-Radio-Mailbox.


    Weiß nicht, was man als "normaler" Funkamateur um die Zeit so macht.

    Gibt es noch Packet-Radio-Mailboxen? Zumindest keinen Einstieg mehr in der Nähe.


    Als normaler Funkamateur mache ich das, was im §2 Absatz 2 des AFu-Gesetzes steht, technisch-wissenschaftliche Experimente, dazu muss ich aber nicht zwingend ein QSO, egal mit welcher Sendeart, führen. Aber ich darf rechtlich abgesichert elektromagnetische Wellen abstrahlen. Ehrlich gesagt sind QSOs bei mir sowieso absolut nebensächlich. Ich lerne und benutze das Internet, um mein Wissen zu erweitern und Amateurfunk, um das dann in Versuchen zu verifizieren.


    73, Tom

  • Es dauert nicht lange, dann kommen bei einer persönlichen Meinungsäußerung zum Thema CW die Ideologen und Missionare zum Verteidigen und allgemeinen Belehren. Das finde ich widerum amüsant.


    Ich trete da mal ein paar Schritte zurück. und überlasse die Lufthoheit über dem Stammtisch Denen, die berufen sind zu wissen, was 99,9 % der Bevölkerung finden.


    73

    Günter

    "For every complex problem there is an answer that is clear, simple, and wrong" (H.L. Mencken)

    Edited once, last by DL4ZAO ().

  • Weil ich letztens im QRL Statistik machen durfte:

    Dieser Thread ist derzeit auf Platz 3 der Beiträge der letzten 365 Tage im Forumsbereich Telegrafie. :thumbup:

    73 Michael, DF2OK
    "Lebe so als sei jeder Tag Dein letzter. Eines Tages wirst Du recht haben."
    ~ DARC ~ G-QRP-Club ~ DL-QRP-AG ~ AGCW ~ FISTS ~ QRPARCI ~ SKCC ~

  • Ich lerne und benutze das Internet, um mein Wissen zu erweitern und Amateurfunk, um das dann in Versuchen zu verifizieren.

    :thumbup:

    73 Michael, DF2OK
    "Lebe so als sei jeder Tag Dein letzter. Eines Tages wirst Du recht haben."
    ~ DARC ~ G-QRP-Club ~ DL-QRP-AG ~ AGCW ~ FISTS ~ QRPARCI ~ SKCC ~

  • 99,9 Prozent der Bevölkerung dürften befremdlich finden, was wir so machen.

    Das sehe ich auch so ;)

    Man kann doch über Skype, Fakebook, WhatsApp und Telegram viel einfacher kommunizieren.

    Möglich wäre ja eine Kommunikation im Amateurfunk, aber was in 99,9 Prozent der Fälle m.E. stattfindet ist ein reiner Verbindungsaufbau. Das ist so, wie wenn ich mich mit einem Smartphone bei der Basisstation einbuche (eigentlich noch viel weniger...). Davon sehe ich als Smartphone-Nutzer praktisch gar nichts.

    Das Übertragen von Konstanten (z.B. 599...) oder auf F-Tasten abgelegten Strings betrachte ich nicht als echte Kommunikation.

    Es ist immer nur der Versuch, mit (meist gekaufter, manchmal auch selbst gebauter) Elektronik nachzuweisen, dass man Informationen austauschen könnte (meist mit extrem niedriger Bandbreite im Vergleich zu Smartphones) - wenn man denn Informationen auszutauschen hätte.


    73

    Markus

  • Hat eigentlich jemand den CW Morse Trainer von Wolphi LLC (wolphi.com) auf dem Androiden?

    Das geht zur Not unterwegs auch mal, kann man sogar ins Belustigungssystem des Vierkreisers reinspiegeln.


    Ansonsten bitte nett zueinander sein, nett & gesund bleiben. Ist ja manchmal nicht ganz einfach, wenn man z.B. daheim herumschmort.

    Apps.: bei Leerlauf mal funkfremd evtl. den eigenen Koch-level heben? Feine Küche ist fast so spannend wie Antennensimulation.... :thumbsup:

  • Als normaler Funkamateur mache ich das, was im §2 Absatz 2 des AFu-Gesetzes steht, technisch-wissenschaftliche Experimente, dazu muss ich aber nicht zwingend ein QSO, egal mit welcher Sendeart, führen. Aber ich darf rechtlich abgesichert elektromagnetische Wellen abstrahlen. Ehrlich gesagt sind QSOs bei mir sowieso absolut nebensächlich. Ich lerne und benutze das Internet, um mein Wissen zu erweitern und Amateurfunk, um das dann in Versuchen zu verifizieren.

    :thumbsup: jep, genau dort sehe ich mich auch - 100%

  • den eigenen Koch-level heben? Feine Küche ist fast so spannend wie Antennensimulation....

    Au Jochen, wenn ich meine Kochkünste auf die Antennentechnik übertragen wollte, dann würde ich nur eingegrabene Dummyloads mit Null Ohm produzieren. :whistling:

    73 Michael, DF2OK
    "Lebe so als sei jeder Tag Dein letzter. Eines Tages wirst Du recht haben."
    ~ DARC ~ G-QRP-Club ~ DL-QRP-AG ~ AGCW ~ FISTS ~ QRPARCI ~ SKCC ~

  • Au Jochen, wenn ich meine Kochkünste auf die Antennentechnik übertragen wollte, dann würde ich nur eingegrabene Dummyloads mit Null Ohm produzieren. :whistling:

    Jedenfalls hast Du meine völlig ungeplante Steilvorlage zum Glück ungenutzt gelassen:

    Koch-level

    Kochkünste


    :D

  • also wenn das die Wahl ist, dann bleib ich doch gerne beim Essen kochen; Antennen simulieren ist ja ganz nett, aber wie beim Kochen auch muss irgendwann die Praxis die Theorie ablösen

  • Ich trete da mal ein paar Schritte zurück. und überlasse die Lufthoheit über dem Stammtisch Denen, die berufen sind zu wissen, was 99,9 % der Bevölkerung finden.

    Manchmal ist das auch besser. Nachdem 83 Millionen Fußballtrainer:innen zu Virologinnen und Virologen umgeschult haben.


    :love:

  • Jedenfalls hast Du meine völlig ungeplante Steilvorlage zum Glück ungenutzt gelassen:

    Zu Recht, denn dort beim Kochen wäre ich auf -1 ;( . Nagut, vielleicht 0 bis 1, Eier und Wasser kochen geht. :whistling:

    73 Michael, DF2OK
    "Lebe so als sei jeder Tag Dein letzter. Eines Tages wirst Du recht haben."
    ~ DARC ~ G-QRP-Club ~ DL-QRP-AG ~ AGCW ~ FISTS ~ QRPARCI ~ SKCC ~

  • Manchmal ist das auch besser. Nachdem 83 Millionen Fußballtrainer:innen zu Virologinnen und Virologen umgeschult haben.

    You made my day! :):):thumbsup:

    73 Michael, DF2OK
    "Lebe so als sei jeder Tag Dein letzter. Eines Tages wirst Du recht haben."
    ~ DARC ~ G-QRP-Club ~ DL-QRP-AG ~ AGCW ~ FISTS ~ QRPARCI ~ SKCC ~

  • Manchmal ist das auch besser. Nachdem 83 Millionen Fußballtrainer:innen zu Virologinnen und Virologen umgeschult haben.


    :love:

    Von Fußball habe ich absolut keine Ahnung! Das ist bei uns meine Frau, da ich der beste Ehemann (sic!) der Welt bin, habe ich ihr Sky mit Bundesliga angeschafft. Hat den Vorteil, dass ich immer wenn Fußball läuft basteln kann und da läuft viel Fußball! :D


    Virologe bin ich als IT-Admin schon über 35 Jahre, der war aber sicher nicht gemeint :/ Also 83 Millionen - 1


    73, Tom (Virologe, Funker, Lokführer 1:87)

  • Mein Fazit zum ICW-Thema:


    @ Günter und Tom

    Günter, ich lese Deine technischen Beiträge hier im Forum und anderswo gern und mit viel Interesse.

    Daher fand ich den Grundton Deines Kommentars zu unseren ICW-Aktivitäten sehr abwertend/verletzend. Ich empfand ihn als weit unter Deinem sonstigen Niveau; inhaltliche Schwächen waren ja auch schnell gefunden. Auch die Form Deines Abgangs aus dieser Diskussion ("Ideologen und Missionare") empfand ich als unter Deinem Niveau.

    Bitte missverstehe das nicht als "Triumphgeheul"; ich will hier keine Feinde erlegen, ich bin eher ratlos.

    Meine Reaktion war auch ziemlich daneben, die war zu emotional und zu sehr "Rundumschlag".

    Ein paar Nebensächlichkeiten in meinem Beitrag habe ich nachträglich korrigiert. Und für meinen Seitenhieb auf "Vielschreiber" gilt "Thema verfehlt", den habe ich daher auch gestrichen.

    @ all

    Vielleicht ist das ein genereller Weg, um aus dem Ruder gelaufene Diskussionen wieder einzufangen. Es ist zwar etwas unangenehm, etwas wieder zurück zu nehmen, aber sooo schlimm ist es nun auch wieder nicht - bei schriftlicher Kommunikation gehen halt schnell mal die Wogen hoch. Aber man kann versuchen, nachträglich den missglückten Beitrag zu überarbeiten und Schärfe raus zu nehmen.


    Damit der Thread nachvollziehbar bleibt, ist sollte man jedoch die alte Fassung durchstreichen, nicht komplett löschen.

    Zu ICW:

    In diesem Internet-Forum wird ausgiebig in Schriftform über Amateurfunk diskutiert. Eine mittelbare Ausübung des Hobbies.

    Wir ICW-Freunde unterhalten uns auf einem Internet-Sprachserver über Amateurfunkthemen. Und da wir die Telegrafie lieben, unterhalten wir uns nicht in Fonie, sondern in Morse.

    So what?

    73,
    Ralf