TenTec OMNI D VFO

  • Hallo Funkfreunde,

    bei einem TenTec OMNI D möchte ich den VFO wieder gängig machen. Nachdem ich die Frontplatte abgemacht habe, sehe ich die dünne VFO-Achse , die in der äußeren Achse steckt ( Bild ) . Wenn ich die dünne Achse drehe, sollte sich die äußere wahrscheinlich mit einer Drehzahl- Übersetzung auch drehen; dies tut sie aber nicht.

    Ob der VFO überhaupt schwingt, kann ich im Moment nicht prüfen, da die Spannungreglerplatine noch in Reparatur ist.


    Frage: Wie bekomme ich den VFO wieder gängig ? ( Ich will auch nicht zu viel auf- oder abschrauben. )


    Ich glaube, so ein Thema hatten wir schon; ich finde es aber nicht.

    Für Tipps wäre ich dankbar.


    73, Gruß aus dem Sauerland

    Heribert , dk2jk


  • Moin Heribert,

    bei solchen fällen nehme ich immer meinen Lötkolben und erwärme damit die Drehkoachse. Dadurch wird das verharzte Fett wieder

    weich und die Achse lässt sich wieder drehen. Fett verharzt im laufe der Jahre und setzt die Welle fest. Ich habe bei meinen Geräten dann immer die Welle ausgebaut und zerlegt, gereinigt und mit Instrumentenöl eingestzt. Dieses Öl verharzt nicht und ist Säurefrei. Man kann gelegentlich nachölen ohne das Gerät zerlegen zu müssen.

    Viel erfolg bei der Reperatur.

    Leo, DL9BBR

  • Hallo Leo,

    danke für die Antwort.

    In diesem Fall handelt es sich nicht um einen Drehko, sondern um einen PTO ( Permeability Tuned Oscillator), d.h. die Spule wird mit einem Kern abgestimmt, der mehr oder weniger in die Spule eintaucht.

    Meine Frage ist eigentlich: Wie komme ich an das Innere des PTO heran ?

    Einige Bilder habe ich im Internet gefunden, Stichwort "TenTec PTO", aber so richtig bin ich nicht daraus schlau geworden.


    73

    Heribert

  • Moin Heribert,


    wie kommst Du heran? Mit viel viel Geduld und Fummelkram. Die Schwergängigkeit der PTO VFO bei TenTec ist bekannt. Damals gabs einen Schmiermittelsatz, Zerlegeanleitungen und mehr. Alles Vergangenheit. Bei meinem Scout 555, einem verhältnismäßig kleinem Gerät, war das Zerlegen schon ein Gefummel. Hat aber geklappt.


    Ich fand von einem ähnlichen Gerät zwei Videos, die vielleicht hilfreich sein können:

    73 Michael
    ~ DARC ~ G-QRP-Club ~ DL-QRP-AG ~ AGCW ~ FISTS ~ QRPARCI ~ SKCC ~

  • Hallo Michael,

    auch wenn der OMNI D nicht genau so aufgebaut ist wie der Century 21, so hat mich das das Video doch ermutigt, ein wenig weiter zu schrauben. Schließlich hatte ich die PTO-Box in der Hand. Diese Box ist bei einer Reihe von Tentec-TRX die gleiche ; zur Demontage habe ich noch eine Beschreibung gefunden(->Link).

    Vielen Dank für die Unterstützung !


    73

    Heribert

    DK2JK

  • ermutigt, ein wenig weiter zu schrauben.

    Moin Heribert,


    Ziel erreicht. :) Und danke für den Link. Schaut erstmal nach viel Arbeit aus und erfordert Geduld, Vorplanung, Ruhe und etwas Geschick. Aber TenTec-Geräte sind diesen Aufwand allemal wert. Weiterhin viel Erfolg und Spaß mit dem Teil.

    73 Michael
    ~ DARC ~ G-QRP-Club ~ DL-QRP-AG ~ AGCW ~ FISTS ~ QRPARCI ~ SKCC ~

  • Moin Heribert,

    Ich hätte noch eine Century-Leiche liegen. Der VFO mit Mechanik ist noch komplett. Wenn ich was helfen kann..??

    73 Bert DF7DJ

    73, Bert DF7DJ




    Ein Leben ohne Telegrapie und QRP ist möglich, aber völlig Sinnlos...