WIN4K Suite

  • Hallo wieder mal ich hi,


    betreibt jemand am K3 die WIN4K Suite oder NAP3 Software gff auch für REMOTE?

    Ich wollte mir mal die Testversion der WIN4 draufmachen aber man sagt mir ich solle erst bezahlen :love: hatte die scheinbar schon mal runtergeladen aber den Eintrag am PC bekommt man wohl nicht wieder weg hi


    tnx, 73 de Peter

  • Moin Peter,


    solche Software ist einfach eklig, die sich nicht selbst wieder rueckstandslos entfernt. Testversionen kann man auch richtig machen, z.B. mit zeitlich begrenzten Lizenzschluesseln. Du kannst mit dem regedit die Registry durchsuchen, die Software wird dort irgendwo einen Eintrag hinterlassen haben, oftmals leider in den ClassIds, was schwer zu finden ist. Es gibt von Sysinternals (mittlerweile von Microsoft aufgekauft) Tools, die genau mitprotokollieren, auf welche Registryeintraege eine Software beim Start zugreift. https://docs.microsoft.com/en-…ternals/downloads/procmon


    Das hier Disable your antivirus for the install von der Website ist auch ein absolutes NoGo.


    Fuer solche Tests mit Software ist immer eine virtuelle Maschine ratsam oder vorher Wiederherstellungspunkte zu setzen. Auch ein Backup mit Acronis als Image bietet sich bei sowas an, um den Rechner dann wieder schnell herzustellen, das dauert nur wenige Minuten.


    Mit Software wie Regcleaner usw. sollte man allerdings etwas vorsichtig sein, nie ohne vorheriges Vollbackup machen. Wenn Du eine Seagate oder Western Digital Festplatte hast, kannst Du die kostenlose Version von Acronis bei Western Digital herunterladen. Lohnt sich immer, von Zeit zu Zeit ein Image auf eine externe USB Platte zu erstellen, schneller kann man den Rechner nicht sauber in den vorherigen Zustand bringen.


    73, Tom

  • Hi Peter et all,
    für die Erstellung von System-Images verwende ich https://clonezilla.org/
    Ich habe immer einen USB-stick mit Clonezilla parat.
    Wer schon OpenSource nutzt, möchte vielleicht auch für die Image-Erstellung dabei bleiben.
    Damit kann ich sowohl Win10, MAC-OSX, Linux, OpenBSD, FreeBSD, usw sichern und schnell wiederherstellen. Das ist sicherer als mit den eingebauten Mitteln da man sich nicht selbst an den Haaren aus dem Sumpf ziehen muss. Auch das Einrichten neuer Festplatten geht damit schnell (*) und erlaubt die Vergößerung der Partitionen auf einfache Weise.
    Virtuelle Maschinen benötigen das natürlich nicht, da man besser die Snapshot-Funktion nutzt. Das geht noch schneller.
    Anmerkung: Snapshots und Images sind kein Ersatz für regelmäßigen Daten-Backup. Das betrifft ganz besonders Datenbanken und Mail-Server. Aber das war ja hier nicht das Thema.
    vy 73
    Eike ZP6CGE
    (*) "schnell" betrifft das Wiederaufspielen, das Erstellen kann langsam sein, je nachdem ob das Dateisystem für Clonezilla bekannt ist oder nicht. Im letzteren Fall wird ein Byte-für-Byte-Image erstellt - also auch die "leeren" Teile werden kopiert.

  • Moin Eike,

    Ich habe immer einen USB-stick mit Clonezilla parat.
    Wer schon OpenSource nutzt, möchte vielleicht auch für die Image-Erstellung dabei bleiben.

    Ich nutze normalerweise Open Source, habe aber mit Clonezilla eher schlechte Erfahrungen, da geht selbst dd besser. Acronis kostet ja nun nicht viel und ist absolut zuverlaessig, vor allem schnell. Ein Image zu erstellen dauert bei den ueblichen Festplattengroessen nie mehr als 30 Minuten - bei 250GByte Platten eher im Bereih 8-15 Minuten (wenn man eine USB3 Platte zur Sicherung verwendet). Manchmal lohnt sich der Griff in die Geldboerse einfach ;-)


    73, Tom

  • Hallo wieder mal ich hi,


    betreibt jemand am K3 die WIN4K Suite oder NAP3 Software gff auch für REMOTE?

    Ich wollte mir mal die Testversion der WIN4 draufmachen aber man sagt mir ich solle erst bezahlen :love: hatte die scheinbar schon mal runtergeladen aber den Eintrag am PC bekommt man wohl nicht wieder weg hi

    Hallo Peter,


    ich benutze WIN4K Suite zwar am KX3, aber beim K3 sollte es nicht viel anders sein. Man kann den KX3 komplett vom PC aus bedienen.

    Sogar meine KXPA 100 funktioniert darüber. Die Suite zeigt Dir sogar das komplette Menü an. Man kann es dann per Maus einfach ändern.

    So muss man sich nicht am Funkgerät durchs Menü zippen. Schont die Nerven. Hi

    Die Suite kann auch SDR-Play. Also einen SDR Empfänger, SDR Antennenumschalter (z.B. MFJ-1708) funktioniert alles an einer Antenne.


    Die NAP3 Software ist zwar kostenlos, gefällt mir persönlich aber nicht. Installiere Sie doch einfach und spiele damit rum. So kannst Du selber entscheiden, ob sie Dir gefällt oder nicht.


    Zur Testversion von WIN4K und dem bezahlen wurde hier ja schon genug geschrieben.