Bauteilelieferant

  • bei mir hat sich wirklich die Kreditkarte bewährt, wenn es um Ausland geht, in Europa mag es noch mit IBAN gehen, aber diese Paypel lehne ich ab, da ist mir jede IBAN überweisung lieber, auch wenn es drei tage dauert.
    aber Ausland... keine Chance anders.


    73 Volker

  • also ich hab mit paypal schon ich China, Amerika und Italien bezahlt...
    Null Probleme, und das irre... das zeug aus china war in 3 Tagen in der Post!


    Gela

  • moin,
    alles ist - nach ausführlicher Klärung - im Prozess, bezahlt wird wegen der Gebührenwetterlage und auf Warnungen hin doch mit Kreditkarte.


    Vom englischsprachigen digikey service dürfen sich die anderen Grossen auf jeden Fall eine dicke Scheibe abschneiden. Ersatz suchen, Nachträge einfügen, Fehler ausmerzen, Zahlungsart ändern - eine sehr positive Erfahrung. Für alles EIN einziger Ansprechpartner, z.T. zu den unmöglichsten Zeiten.


    @red/Ingo : bei Reichelt gibts nur suspekte Qualität in Sachen HF-Bauteil-Qualität.
    Beim grossen C gibts fast nix von Interesse. Hier in Berlin kann man sich auch noch in der K.-Augusta-Str. ordentlich versorgen, alles ham die (logischerweise) auch nich...


    Deswegen : Schuricht, Spoerle & nun auch digikey. Vor untauglichen Nachbauten aus China möchte ich mich möglichst schützen...


    Die FETs aus dem Hohentwiel-Bausatz ( einer der ersten ) waren z.B. alle SCHROTT.


    In den nächsten 2 Tagen mach ich mal die Abrechnung für die Sammelbestellung, bitte um die letzten fehlenden Daten, Versandwünsche bitte ansagen.


    Zugegeben: die Bestelleingabe nebst untoleranter Suche waren stress, die Beratung und Hilfe aber hats rausgerissen.......



    vy 73 de dh6tf

  • paypal


    - hat zwischendurch auch mal doppelt kasiert
    - ist bei Streitfällen und Klärungen extrem unbehilflich


    Solang alles glatt läuft vielleicht nett - paypal aber OHNE mich.


    dh6tf

  • Der ups war (angeblich) 2x da ( heut 2 Zettel für 2 Tage im Kasten ) und 25,31 Nachnahme sind auch noch drauf (??? zoll doppelt??) , für morgen ist die die Nachbarin besoldet und instruiert. 3x mit UPS telefoniert, das ist der dümmste Kasperverein, den ich je erlebt habe. Was alle anderen Mitbewerber können ist da offenbar auf der letzten Meile ein echter Klimmzug.


    Nach der Abrechnung werd ich mal nachkalkulieren, wie gross die Bestellung in & out sein müsste, damit der Preis so halbwegs passt.


    vy 73 de Jochen

  • Hallo Jochen,


    in den Geschäftsbedingungen von Digikey steht, dass die MwSt. in Höhe von 16% und zutreffende Maklergebühren bei Lieferung fällig sind.
    Das ist dann sicher der Betrag, der da per Nachname eingefordert wird. Kannst ja mal schreiben, was die mit "zutreffende Maklergebühren" meinen.
    Mit der Zustellung von Nachnahme-Sendungen an Nachbarn für den Fall der Abwesnheit des Empfängers tun sich aber auch andere Unternehmen schwer. Selbst normale Pakete muss man manchmal in einem solchen Fall abholen oder nochmals zustellen lassen, weil die Sendung nicht beim Nachbarn abgegeben wird. Zudem fahren die Auslieferfahrer ihre normalen Touren ab, eine verbindliche Zeit zu bekommen, wann der Fahrer da ist ist schwierig. Nicht so toll für Leute, die nach Terminen im Aussendienst arbeiten müssen und nicht einfach "auf Verdacht" längere Zeit Büro-Arbeiten erledigen können. Am heftigsten trifft es aber Service-Mitarbeiter, die auf Abruf sofort zum Kunden müssen. Die können dann garnichts mehr planen, müssen immer Nachbarn instruieren.


    73 de Torsten, DG2TT