Computer ins Aus geschossen

  • Hallo Peter,


    die Antworten auf meine nächsten Fragen hast Du nun auch schon gegeben. Der Fehler liegt also auf dem Board. Könnte mir vorstellen dass es auf Grund des Kurzschlusses / Überlast der Sicherung

    irgendwie zu einer Spannungsspitze auf den geregelten Spannungen des Boards gekommen ist. Dies könnte die 0,9-1V Ebene sein im Bereich der CPU oder Bussverwaltung sein, oder andere Spannungsebenen

    wie 1,3V oder 3,3V. Zwei Komponenten die für so etwas in Frage kommen sind die betreffenden Speicher Kondensatoren an den betreffenden Schaltreglern und die MOS-Transistoren der Schaltregler.

    Abblock-Kondensatoren , kleine Keramikwürfel haben oft 4,7 bis 10µF , was man den kleinen Dingern nicht auf den ersten Blick ansieht. Der MOS-Transistor der die Spannung in Richtung Drossel schaltet

    war bis her am wenigsten betroffen, eher der , der von der Drossel nach Masse schaltet, also die Rückflussdiode. So eine Fehlersuche ist nicht einfach und sie geht auch nur Baugruppe für Baugruppe,

    aber mit etwas Geduld könnte man den Fehler finden. Ich hatte der Tage einen ähnlich gelagerten Fall mit einem 17" Laptop, der lies sich nicht mehr einschalten ... Fehlersuche... auf der Spannungsschiene

    für den Graphik-IC habe ich 7 Ohm gemessen ... IC defekt , ich konnte ihn mit Heißluft auslöten, aber neuen einlöten war nicht rentabel , also alles ab auf den Elektronikmüll, ist nun heut zu tage mal so.

    Ein Tipp an alle Mitleser, alle 2 Jahre den PC oder Laptop öffen und von Staub befreien , ebenfalls im Netzteil und dabei die eingebauten Elkos begutachten. Elkos blähen nicht von heute auf morgen

    auf , dies ist ein schleichender Prozess und ein Wechsel ist finanziell vertretbar.

    Viel Freude mit dem neuen Board.


    73 de

  • naja Uwe


    die Festplatten, Kühler, Grafikkarte nebst CPU von dem "alten Rechner", motherboard, Ram, Gehäuse nebst neuem Netzteil halt neu. Netzteil, weil überschlägig dürften 180 Watt hart an der Grenze sein. CPU ist ein Intel core 7, sechste Generation, deshalb will ich den gerne behalten.