Sichere Webseiten und die Webbrowser

  • Hallo Chris,


    Ich denke mit "Subdomains" meinst du www.<domain>.at, das wäre ein Hostname.


    Evtl. denkst Du auch korrekt an w3.<sub>.<domain>.at, dann ist es korrekt.


    Man kann auch so ein Zertifikat per "Hand" erstellen und dann auf den Webserver laden.

    So kann man es für *.<domain>.at erzeugen und dann ist es auch für alle Subdomains gültig.


    Hallo Tom!


    Danke für den Hinweis - obwohl ich die ssl/https Notwendigkeit kenne, habe ich bei der eigenen Website darauf vergessen...


    Mit letsencrypt bietet es auch mein webhoster in OE gratis an (Einziges Manko: damit sind keine Subdomains zu verschlüsseln. Macht aber nichts).

  • Moin,


    Let's Encrypt bietet aber auch mittlerweile Wildcard Zertifikate an. Das muss natuerlich der Hoster unterstuetzen, wenn man nicht gerade einen eigenen Server betreibt oder wie Uwe es beschreibt, alles haendisch machen will.


    73, Tom

  • Nene Tom,


    die Zeiten sind vorbei, dass ich alles über die Komandozeile machen muss.


    Mein Provider bietet auch Wildcard *.<domain>.<tld> Zertifikate an.

  • Moin Uwe,


    ja, aber trotzdem koennte man noch ;-)


    Mein Provider bietet mir einen Server mit IPMI ;-) Dafuer hat der installierte Debian Server aber certbot im Repository und ich liebe die Effektivitaet der Kommandozeile ;-)


    Ich finde das aber gut, dass die Hoster das gleich anbieten, denn das Zertifikat muss ja auch alle 3 Monate erneuert werden, was die dann wohl auch automatisiert haben.


    73, Tom