Übergang Hühnerleitung > Bananenstecker...Lösung gesucht

  • Hallo Gemeinde,

    ich benutze in meinem jetzigen QTH eine 20 Meter lange Zepp-Antenne. Die Hühnerleitung ist ca. 5 Meter lang und die kleinere Ausführung von Wireman. Angepasst wird über einen Eigenbau-symetrischen Koppler, oder über einen Balun für "undefinierte" Impedanzen ( dann mithilfe einer automatischen Matchbox im TRX ). Folgendes Problem nervt mich seit geraumer Zeit: es ist der elektrische und mechanische Übergang der Hühnerleitung auf die 2 Bananenstecker. Da ich die beiden "Hühnerbeine" bei nicht-QSO stets abklemme, also die Bananenstecker aus den Bananenbuchsen ziehe, gehen alle Nasen lang die Drähte des Wireman aus den Bananensteckern. Egal: ob festgeschraubt, gelötet, gecrimbt. Allein die mechanische Bewegung löst die Drahtverbindung. Die jetzige Lösung ist: abgeschnittene, vergossene Messgerätekabel mit dem Wireman verlötet und Schrumpfschlauch drüber. Aber das löst sich auch wieder...

    Hat jemand einen guten Rat?

    Anbei die Bilder dieser letzten Lösung, die allerdings schon etwas länger hielt.

    vy 73 de Wolfgang




  • Hi,

    nur die Metallteile "gewöhnlicher" (billiger) Büschelstecker verwenden, verschrauben und verlöten. Dann Schrumpfschlauch mit thermoplastischem Innenkleber 4:1 8mm (ist bei "Tante R" = SDK 8,0 SW) über Hinterteil der Bananenstecker (da wo dessen Isolierung/Griffstück saß) und ca. 5 - 10 cm von den Hühnerleiterdrähten mit Heißluftgebläse aufschrumpfen bis der Kleber an den Enden austritt. Eventuell mit der kleineren Sorte SDK 4,0 SW vorher auf der HL-Seite unterfüttern. Billig und hat selbst in der Hocharktis jahrelang gehalten. Ist allerdings nicht mehr zerstörungsfrei zu lösen.

    73

    Jörg


  • Hallo Wolfgang,


    ja und die vielen weiteren Bilder zu den Anweidungsbereichen, könnten Dich auch noch inspirieren. :-)

    Uwe, du meinst den als "Zugentlastung" zwischen Hühnerbeinen und flexiblen Strippen? Hmmm....

  • Moin,


    Hirschmann Polklemmen in ein Stueck Isoliermaterial schrauben und an die Wand duebeln. Wireman mit Loetoesen versehen und an die Polklemmen schrauben. Dann mit Bueschelsteckern und flexibler Leitung auf das Anpassgeraet gehen. Bei Betriebspausen einfach auf Erde stecken (ich habe dafuer eine fette Kupferschiene an der Wand, auch mit Polklemmen, N Flanschbuchsen fuer Koax). Hast Du nie wieder Sorgen mit.


    https://www.reichelt.de/polkle…128871.html?&trstct=pos_0


    73, Tom