Messwerte Ferroxcube T36/23/15 4A11

  • Hallo,


    meine Ferroxcube T36/23/15 4A11 sind heute eingetroffen und ich habe exemplarisch an einem Ringkern gemessen.


    Aufbau N = 12, L = 155µH, AL = 1,08µH/N²

    Wickelschema nach W1JR.


    Hier sind noch einige Dämpfungswerte mit dem FA-NWT01 aufgenommen.


    Meine Skepsis, bzgl. den T36/23/15 4A11, ist hinfällig; ich werde zukünftig auch diese Kerne verwenden.


    ToDo

    Diverse Strom- und Spannungsbalun, nach den Ideen von Wolfgang, DG0SA (sk), müssen noch aufgebaut und vermessen werden.


    Bilder

    Das erste Bild 01- zeigt die Dämpfungswerte in dB über die Frequenz, wobei mindesten 20dB Dämpfung angestrebt werden.


    Die beiden letzten Bilder 02- und 03- zeigen die Parallelresonanz dieses Messaufbaus.

    Über die Frequenz f= 116,3 MHz und L = 155 µH lässt sich eine Kapazität C = 12 * 10^-15 F = 12 fF berechnen.

    Formeln:

    w² = (2 * pi * f)²

    C = 1 / (w² * L)

  • Danke Uwe,

    Schöner breitbandiger Dämpfungsverlauf. Oberhalb der Eigen-Resonanz immer noch passable Dämpfung durch den verlustbehafteten Ferrit.
    Wär mal interessant einen 1:1 Vergleich mit einem Würth 620 (DARC RK3) und einem Amidon #43 Ferrit zu sehen.


    73

    Gnter