Lingua Sprachextactor

  • Hallo QRPer,


    ich bin immer auf de Suche nach Möglichkeiten, Funksignale besser aufnehmen zu können. Seit einigen Jahren wird der Lingua Sprachextractor vom DARC-Verlag angeeboten. Bisher hat mich der Preis abgeschreckt. Ich kenne nur die Screenshots mit den beeinflussten Sprachsignalen. Doch wie hört sich das live an? Hat jemand Erfahrungen mit dem Lingua gemacht und ist willig, diese hioer zu teilen? Wie hört sich ein gestörtes Signal im Vergleich zu einem entstörten an? Ein paar MP3-Dateien würde schon weiterhelfen. Kann jemand helfen? Danke!


    72/73 de Ingo, DK3RED - Don't forget: the fun is the power!

  • Moin,


    ich habe mir das Video mal angeschaut und dabei auch dies hier gesehen:


    Da waere es sinnvoll gewesen, den Rauschfilter und den DSP des TS570 im Vergleich darzustellen. Schalte ich den naemlich einfach dazu und regel Low und High Cut vom DSP etwas ein, habe ich nach meinem empfinden genau den gleichen Effekt. Der TS570 hat zwar nur zwei Stufen fuer die Noise Reduction, bei Stufe 1 nimmt das Rauschen massiv ab, bei Stufe 2 treten dann schon ein paar Artefakte in der Sprache auf. Wenn man dann aber Stufe 1 verwendet und etwas die oberen Frequenzen der NF mit dem DSP abschneidet, wird es auch sehr ruhig.


    Der TS570 ist nun kein neues Geraet (meiner ist ueber 20 Jahre alt) und ich kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass die Qualitaet der eingebauten DSP und anderer Filter in neueren Geraeten schlechter geworden ist.


    Ich sehe bzw. hoere da nun bzgl. der Videos keinen Vorteil heraus, wenn der TRX schon Filtermoeglichkeiten eingebaut hat. Angehaengte Aufnahme habe ich gerade auf dem 40m Band gemacht, ueber Mikrofon vom Notebook, so hoert man auch das leise Piepen der NR Umschaltung am TRX.


    73, Tom


    PS: Die Datei bitte wieder in mp3 umbenennen, mochte die Forensoftware nicht.