Frontend für Zähler

  • noch ein Tipp evt. : wenn es schon ein echter Komparator sein soll, dann würde ich einen nehmen, der nicht Single Supply ausgelegt ist, sondern

    mit + / - Spannung gegen GND arbeiten kann. Der Vorteil ist dann : Du kannst z.B. den Neg-Input direkt über 50 Ohm mit GND verbinden und

    über einen C das Signal einkoppeln. Damit hast Du am Eingang absolut saubere Verhältnisse über einen breiten Frequenzbereich.

    Am Pos-Input würde ich mit 2 Widerständen die Hysterese einstellen.

    Anbieten würde sich dafür der TLV3501 von Texas.


    73

    Markus

  • Ja, das wäre für einen 50 Ohm Eingang sicher eine gute Lösung; allerdings geht es eben für Kanal A um einen hochohmigen Eingang mit einem FET Impedanzwandler; für den 50 Ohm Eingang werd ich direkt einen Prescaler, vermutlich den MB506 verwenden

  • ich hatte schon im Vorfeld einen TLV3501 bestellt und werd nach Eintreffen mal sehen, was sich damit machen lässt.

    Aus irgendeiner persönlichen Versessenheit wäre das Ziel für den hochohmigen Eingang, das 2m Band abzudecken.

    Wobei ich dann entweder wieder mit einem ICL7660 die negative Rail hinmurksen oder einen DC/DC wandler verbauen muss.