• Hallo zusammen


    Nach jahrelangem Mitlesen hab ich nun gedacht, ich melde mich auch an.

    Ich heisse Pascal, bin seit 2009 qrv, aber wenig auf den Frequenzen aktiv, da ich mich lieber mit Elektronik beschäftige.

    Wenn ich mal die PTT drücke, dann vorzugsweise auf UKW und nur bei Gelegenheit auf KW.


    Ich bin nun nicht ein fanatischer qrp-Anhänger, mache QRO aber auch nur bis max. 100W.


    Am liebsten baue ich selbst, am liebsten Messgeräte, habe aber auch schon einen 5-Band KW-Transceiver gebaut, der aber bis heute noch kein Gehäuse erhalten hat - als ich mit dem Ergebnis soweit zufrieden war, landete er im Regal, wo er immer noch liegt, da mich der Betrieb selbst ja weniger interessiert.

    Ich denke, ich bin ein TEA, hab also einen Fetisch für Messequipment, und schraube immer wieder an bereits vorhandenen Geräten rum, um die Parameter zu verbessern oder baue gleich neue, wenn ich irgendwo eine bessere Idee aufgreifen kann.


    Vom Technischen her scheint mir das qrpforum das ergiebigste und ergeizigste, deutschsprachige Forum zu sein, so dass ich nun auch hier bin, um daran teilzuhaben.


    Bis bald!

  • Wilkommen im Forum!


    Aber was ist ein TEA?


    Ansonsten stand unter meinen Beiträgen lange: Wenn alles funktioniert ist es langweilig. Ich sehe dich ein bischen als Seelenverwandten.


    73 de uwe df7bl

    Uwe df7bl


    Wenn Du meinst etwas geht nicht, dann störe nicht die, die es gerade machen.

  • Hi Uwe


    :) ein TEA ist ein Test Equipment Addict. Keine Ahnung, andere sammeln Handfunken, ich sammle und baue Messgeräte, z.T. in doppelter und dreifacher Ausführung; wobei ich dann doch meist immer dieselben verwende und eben nicht das Multimeter in der drittuntersten Schublade.


    Ich kann mir nicht helfen, aber was mal läuft und kein Innovationspotential und keinen praktischen, täglichen Nutzen hat, wird einfach langweilig. So ging es nach dem Einstieg auch mit dem aktiven Funkbetrieb; aber ich gehöre nicht zu denen, die glauben, dass ein richtiger Funkamateur nur derjenige ist, der täglich 200 Mal 59/73 verteilt.

  • Hallo Pascal,


    da hast Du hier viele Gleichgesinnte im Forum. Auch mich begeistert der Amateurfunk gerade deshalb, weil ich nach wie vor mich mit dem Selbstbau und der Instandsetzung von alten Funkgeräten beschäftige. Nur leider ist man auf Grund des im Alter schwindenden Sehvermögens wie ich dann nicht mehr in der Lage an neuesten SMD-Projekten zu basteln.


    Also viel Spass auch Dir weiterhin mit unserem Hobby. Vielleicht trifft man sich aber doch einmal für einen Plausch auf irgend einem unserer Bänder.

    Freude am Selbstbau von Antennen und Stationszubehör
    wünscht.


    DK5IQ


    Michael A. W.

  • Moin lieber OM Pascal,


    herzlich Willkommen im Forum.


    Ich denke mir mal, dass Du einige Gleichgesinnte finden wirst. Als Freund von Meßgeräten wirst Du sicher die eine oder andere gute Website kennen. Hier mal was Feines, vielleicht noch unbekannt: Your Own Radio Station! The Knight Radio Broadcaster And Amplifier! Seine reguläre Anfangseinstellung ist ja schon gewaltig. ;) Aber der Funkamateur und Technikexperte verfasst gute Filme. Sachlich fundiert und hilfreich. Schaut man sich sein aktuelles Labor oder seine weiteren Einblicke an, dann ist das was Feines. Er hat sogar einen begehbaren Sender.


    Viel Spaß beim Betrachten.