Vergleichstyp BF 900 gesucht.

  • Moin Michael,

    im Zeitalter von Warenwirtschaftsprogrammen sollten die Verantwortlichen so einen Murks um die Ohren bekommen. tzzzz.... dass es das noch gibt, und ich dass erleben muss. shit happens.

    73 de uwe df7bl

    Uwe df7bl


    Wenn Du meinst etwas geht nicht, dann störe nicht die, die es gerade machen.

  • Moin,


    dank der Hilfe der Teilnehmer des Forums und der schnellen Lieferung durch den Shop des FA konnte ich mein Gerät erfolgreich reparieren. Lief auf Anhieb.



    Die wieder im Gerät eingebaute Platine beim Messen zum Abgleich der neuen Spule, links oben im Bild.



    Die Signaldarstellung an zwei Meßpunkten.



    So soll es aussehen, wenn DCF77 gut empfangen wird und der Vergleicher eingerastet ist. Somit habe ich am Ausgang 10MHz, 1MHz oder 100kHz hochgenau und stabil zur Verfügung. Das Gerät hat noch einen Rückseitigen Ausgang der Frequenzen.



    Einer meiner beiden Zähler weicht noch um 16,9 Hz von 10MHz ab. Die Overrange-LED leuchtet und zeigt sozusagen die fehlende 1 an. Beide Zähler haben freilaufende Quarzoszillatoren mit Trimm-C-Abgleich.


    Somit werde ich einen Tag damit verbringen, die Temperaturdrift über die Zeit zu notieren und sie dann abzugleichen, wenn die Aufwärmdrift am geringsten ist. Dieser hier zeigt nach dem Aufwärmen (~1/2 Std.) mehr als beim Einschalten an, der andere weniger. Yin und Yang bei Meßgeräten. ;)


    Beide Geräte haben durch den Chip im Grunde die Möglichkeit, dass ich das 10MHz-Signal aus einer externen Quelle (wie dem reparierten Gerät) holen kann. Aber den Umbau mache ich mal dann, wenn ich viel mehr Zeit (und Lust) habe. Beim zweiten Zähler sind BNC-Buchse und Schalter schon vor Jahren montiert worden.


    Nochmals vielen Dank für die schnelle Hilfe.