Bandspeicher für den MikroSolf

  • Hallo Franz,

    Die Anschlüsse 1,2,4,5,6 und 8 gehören an die gleich Position wie bei dem Originalchip.

    Nr 7 bleibt frei da der INT nicht benutzt wird.

    Nr. 3 wird mit Nr.4 verbunden.

    Ich würde dafür dünnen Kupferlackdraht nehmen. So dick wie möglich. Die Drähte würde ich anlöten und seitlich wegführen. Dann einen Klecks Heißkleber drauf und den neuen Chip aufdrücken. Der hält dann. Nun die zur Seite gelegten Kupferdrähte mit dem jeweiligen Beinchen verbinden.

    So sollte es klappen.

  • So habe ich auch schon gedacht, früher in der Fernmelderei haben wir ja auch die Relaiswicklungen so gelötet. Ich probier es und melde mich wieder :) Danke für den Tipp.

  • Jürgen, du hast recht mein Draht war zu dünn und brach deshalb immer ab....zweiter Versuch mit dickerem Draht. Melde mich wieder wenn ich es geschafft habe.

  • &thumbnail=1 Hallo Jürgen, habe jetzt die Platine fertig. Nun noch fragen zur Spannungsversorgung in deinem Bild (Kopie) links scheint mir der rote Draht auf PIN 31 zu gehen das ist aber Masse oder ist das 30 AVCC

    Für den Speicher benötige ich welche Spannung? 3,3 V oder 5V. Die Lithium Celle hat ja 3 Volt. Ich denke ich muss dann mit Vcc an das PIn 30 oder muss ich auf die 3,3 V vom IC3?