Probleme mit Drahtantennen im Winter

  • Hallo


    Die von mir hier: KISS Antenne für mich Testsieger beschriebene Antenne habe ich im Herbst einige Male mit erfolg genutzt. Ich binnach wie vor von ihrer Einfachheit und dem schnelle Aufbau begeistert. Der KX 2 passt sie locker auf alle Bänder oberhalb von 80m an.


    Bei den letzten Aktivitäten, bei denen es deutlich unter Null Grad Celsius war und Schnee lag, hatte ich Probleme mit ihr. Die Anpassung war mühsam und das von mir gewohnte, perfekte SWR nicht mehr zu erreichen.


    Der Draht hängt wegen der Kälte jetzt aber auch nicht mehr schön grade am GFK Mast herunter, sondern es bildet sich ein ZackZack, den man auch nicht grade ziehen kann. Der Draht ist in der Kälte so starr geworden, das sich eher der Mast biegt.


    Bei allen meinen Aktivitäten gabe es eine Schneedecke...


    Jetzt meine Frage: Liegt das schlechte SWR am Schnee oder am ZickZack?


    Viele Grüße - Armin

  • Beitrag von DK7IH ()

    Dieser Beitrag wurde vom Autor aus folgendem Grund gelöscht: Überarbeitet ().
  • Guten Morgen, Armin,


    die Lichtgeschwindigkeit in Wasser (auch gefrorenem) und damit die Ausbreitungsgeschwindigkeit der Welle auf dem Leiter liegt bei nur ungefähr 3/4 der Ausbreitungsgeschwindigkeit in Luft (cH2O = ca. 220000km/s). Dadurch verändern sich die Parameter Deiner Antenne nicht unerheblich. Daher besteht die Möglichkeit, dass Dein Antennentuner diese nun nicht mehr optimal anpassen kann.



    73 de Peter

  • das liegt eindeutig an der Schneedecke

    ich mache Sota mit 2x7,5m Strahler über die Wanderstöcke und Gegengewicht am Boden, wird vom Tuner des KX2 von 40m aufwärts perfekt angepasst

    im Winter bei Schneedecke muss ich den Strahler um 2m verlängern um auf 40m eine Anpassung zu bekommen




  • Hallo Armin,

    das liegt am Schnee. Wenn Du den unteren Strahler mit 2m Band verlängerst, stramm ziehst und am Boden (Häring, Schraunenzieher etc.) fest machst. Dann geht es wieder. Es soll nichts auf dem Boden liegen was strahlt.

    73 de uwe df7bl

  • DL3PB

    Beiträge269


    Hallo zusammen,

    links sind ja wirklich praktisch, aber...wenn man aber auf einen älteren Forumsbeitrag verwiesen

    wird, von da aus auf eine Zusammenfassung, aus der der Typ Antenne auch nicht hervorgeht, und man erst ein weiteres PDF öffnen muss, um eine Idee von der Antenne zu bekommen, ist das nicht mehr wirklich praktisch.

    Umso mehr, wenn man dann feststellt, dass man die Antenne offenbar in zwei Zeilen beschreiben kann.

    Nur so als Anregung.

    73

    Peter


    Hier nochmal für alle:


    Beschreibung Vertical mit 1 Radial Strahlerlänge 9.2 m, Radial 5.1 m (auf Boden ausgelegt), 10 m Mast (DX-Wire mini)

    Abstimmen mit ATU im KX3. SWR überall 1:1 ausser auf 20m (2.5:1)