Hilferuf aus Hamburg

  • Mich erreichte ein handgeschriebener Brief aus 22299 Hamburg. Den Hilferuf möchte ich hier weitergeben weil ich denke, dass da jemand vor Ort ran muss. "QRP-QTC Herr Peter Zenker Ich bin 84 und sitze hier im Altersheim und warte auf den Tod. In der Zwischenzeit höre ich im Garten mit einem Sony 2001 und einer langen Drahtantenne auf den Bändern. Ich brauche ein Bandpassfilter / Preselektor für 20 und 40m. Der Sony 2001D Antenneneingang ist hochohmig. Ich werde die Filter zusammenlöten." Ich denke, jemand sollte den OM besuchen, da ist zu vieles ungeklärt. Was das Löten angeht bin ich skeptisch, wenn ich mir die Handschrift ansehe. Wer helfen möchte, bitte per PN bei mir melden wegen Adresse usw.

    73/2 de Peter, DL2FI
    Proud member of Second Class Operators Club SOC and Flying Pig Zapper #OOO (Certificated Kit Destroyer)

  • Hallo Peter und Mitleser,


    ich denke, der SWL benötigt ein Teil wie den ADDX-PRE-1, den es wohl leider nicht mehr gibt. Unter


    Unter https://www.mikrocontroller.net/topic/407568 ist ein Thread, bei dem auch eine recht einfache Schaltung zu sehen ist. Das Ding wird zumindest empfohlen:


    " Eine Langdrahtantenne einfach mit einem Klinkenstecker angeschlossen, führt rasch nicht nur zu einem Signalpegelanstieg sondern meist zu einem Brei an Mischprodukten, dass die gewünschte Station im Gebrodel kaum mehr aufzunehmen ist. Abgesichts des suboptimalen Grosssignalverhaltens ist ein Antennenanpassgerät resp. ein externer Preselektor beim Betrieb mit einer Aussenantenne einfach Pflicht. Eingesetzt werden kann beispielsweise der PRE-1 vom technischen Klubdienst der ADDX, ich habe mit dem FRT-7700 von Yaesu beste Erfahrungen gemacht. Eine damit korrekt angepasste 20 m-Antenne wird verkraftet, der Empfänger ist ruhig und ich hatte mit dieser Kombinationen im Urlaub immer wieder hervorragende Empfänge von der NBC, australischen Lokalstationen im Tropenband, über RN del Paraguay bis zu R.Record im 19 m-Band konnte ich zahlreiche schwache Stationen loggen."
    (Quelle: http://www.shortwaveradio.ch/radio-d/sony-icf2001d.htm)


    Hoffe, dass das weiterhilft.


    73!
    Peter DL3NAA

    DL3NAA
    Name: Peter
    QTH: Kehl (JN38VN)
    DOK B14, HSC 1023, VHSC 186
    QRP von 80 Meter bis 10 Meter CW


    Life is too short for QRP!

    Satis longa vita - Das Leben ist lange genug! (Seneca)

  • Hallo Peter und Mitleser,


    ich wäre bereit kostenlos eine Platine zur Verfügung zu stellen, sofern es bereits irgendeine Form eines Layouts gibt. Ad-hoc fällt mir der BCC Preselektor ein, dieser müsste jedoch noch aufgebaut werden und halbwegs in ein vernünftiges Gehäuse gebaut werden. Sicherlich etwas komplex und somit mit Zeitaufwand und Kosten verbunden. Kosten für Versand übernehme ich ebenfalls, wenn also einer eine gute Idee hat, bitte kurz melden.

  • Ich kenne das Sony Radio nicht, aber würde nicht ein Fuchskreis reichen? Der hat BNC auf der Radio Seite da müsste man vielleicht etwas tricksen. Den Bausatz würden wir zur Verfügung stellen, wenn es die Lösung wäre.

    73/2 de Peter, DL2FI
    Proud member of Second Class Operators Club SOC and Flying Pig Zapper #OOO (Certificated Kit Destroyer)

  • Hallo Freunde,
    ich habe einen 2001D. Bei einer Außenantenne ist der Vorverstärker ungeschützt und oft werden 2001D defekt angeboten. Die sind einfach nur taub. Mir wurde damals mitte 80 auch so ein Gerät angeboten da er mir so taub vorkam habe ich statt dem einen neuen gekauft. Dann war alles klar. Also größte Vorsicht. Ich hänge das Schaltbild des Eingangs an. Auch ist die Beschaltung des Stereo 3,5mm Steckers zu beachten. Die Teleskopantenne ist mit Dioden geschützt, die Außenantenne nicht. Q303 ist der gefährdete Transistor.


    73 de uwe df7bl

  • Moin, prima Infos.


    Es gibt auch ohne externen Anschluss an den ungeschützten Eingang eine Möglichkeit, Selektion zu erhalten. Sie ist nicht allzusehr bekannt, funktioniert aber gut. Ich schaue seit Jahren u.a. regelmässig die Sendungen von CC2. Dort gibt es zwei gute Beiträge zum Thema. Der erste leitet ein und der zweite ist eine Folge von Zuschriften vom ersten und geht intensiver auf das Thema ein. Wenn jemand keine Zeit hat - dann gleich Film zwei schauen.


    https://www.youtube.com/watch?v=uFmPc6w1L4g
    https://www.youtube.com/watch?v=9trOvmystB4


    Zu der kommerziell hergestellten Antenne finden wir bei YouTube https://www.youtube.com/results?q=Tecsun+Loop+Antenne viele Filmchen. Sowas geht natürlich auch für Kurzwelle.


    Und eine schöne Bauanleitung, die sich auch hier in DL gut durchführen lässt.
    https://www.youtube.com/watch?v=Wnkf_gQQwwg


    Bringt man dieses hier https://www.youtube.com/watch?v=YL4SboK6FTw mit einem Drehko in Resonanz, lässt sich das auch ohne Probleme mit vielen tragbaren Empfängern realisieren. Hier wird keine externe Rahmenantenne benötigt, sondern es wird induktiv auf die eingebaute gekoppelt. Es gibt also viele Lösungsmöglichkeiten. Auch solche, die den geringen Platz in Heimen berücksichtigt. Und zudem noch für den Garten/p geeignet sind.


    So ganz nebenbei wird in Film 2 die Funktion des Dipmeters erklärt.
    Kennen ja (leider) viele nicht mehr. Das Teil habe ich und möchte es nicht missen.

    73 Michael, DF2OK
    Die Zeit minimiert die Löcher im Sieb der Bekanntschaften. (Clemens, 5.11.2004)
    ~ DARC ~ G-QRP-Club ~ DL-QRP-AG ~ AGCW ~ FISTS ~ QRPARCI ~ SKCC ~

    Edited 3 times, last by DF2OK ().