Micro Solf Gehäuse

  • Hallo Bert,

    die Kondensatoren gibt es ei der Firma mit dem R in Sande.

    0805 XR7 sogar 200V, Preis 2ct das Stück. Der DK4SX hat nach Aussage

    von meinem OV Freund Heinrich DL9BBR dazu was auf seiner web.

    Ich denke mal das wir aber hier auf der Gehäuse Seite das nicht vertiefen sollten sonst gibt es Mecker.

    Muss mal schauen wo wir da Thema weiter verfolgen können.

    Haben dazu noch weitere Themen wie Nebenempfangsstellen die wir beseitigen konnten.

    Wurde leider nicht viel über den Bau berichtet


    73 Leo


  • die Kondensatoren gibt es ei der Firma mit dem R in Sande.

    0805 XR7 sogar 200V,

    Da sind offensichtlich einige Informationen durcheinander gekommen, Leo.

    Wenn du HF Eigenschaften verschlechtern willst, dann baust du X7R Kondensatoren ein :-) Die werden zum abblocken genommen, aber NICHT in Resonanzkreisen, LPF, BPF, TPF.

    73/2 de Peter, DL2FI
    Proud member of Second Class Operators Club SOC and Flying Pig Zapper #OOO (Certificated Kit Destroyer)

  • Nachtrag: Es wird vielleicht nicht jeder wissen, die 50V Chips können 100Vss verarbeiten, das ist Spezifikation, die erreichen wir mit dem Microsolf auf gar keinen Fall. Die größten Verluste hatten wir in den SMD Keramikspulen, das war der Grund für den Nachrüstsatz. Tweaken kann man immer (nur auf keinen Fall mit X7R, es MÜSSEN COG oder NP0 Kondensatoren sein. Es gibt etliche MicroSolf, die auf 10m 8W heraus bringen :-)

    73/2 de Peter, DL2FI
    Proud member of Second Class Operators Club SOC and Flying Pig Zapper #OOO (Certificated Kit Destroyer)

  • Moin Peter


    Du hast recht ich hab da was bei der Menge an Infos durcheinander gebracht.

       

    dl6gl.de/selbstbau-trx/der-tx-signalpfad/20w-pa-tiefpassfilter




    Hier ist der von mir gemeinte link wo genau das mit den COG und NP0 Kondensatoren drinn steht.

    Also Asche über mein Haupt für die Falsche Info.

    Die Kondensatoren gibt es leider nicht bei der Firma mit dem R.

    Vielleicht gibt es da den einen oder anderen der einen Händler kennt.


    Du schreibst das da etliche 8 W auf 10m herausbekommen. Es wäre doch Interessant zu erfahren wie sie das hinbekommen haben.

    Dafür gibt es doch das Forum, hier tauscht man seine erfahrungen aus. Was haben die anders oder besser gemacht als wir, wurden

    andere/bessere Bauteile genommen.

    Beim Solf war das,nach dem die ersten anlaufschwierigkeiten beseitigt waren, eine tolle Sache.

    Das Micro Solf Forum ist da doch sehr zurückhaltend finde ich.


    vy 73 Leo


    PS .: hier der Link zum berechnungsprogramm https://www.elektronikbasteln.…-filter-berechnung.html.: