Lambda Halbe Draht ANT mit ATU ...... Toll beschrieben !

  • Selbst Schaukeln im Wind machte ein Nachstimmen erforderlich...


    Der ist gut - die Vorstellung wie ein OM versucht, die sich ändernde Impedanz einer im Wind schaukelnden Antenne in Echtzeit am ATU zu kompensieren, hat meinen Tag gerettet...dagegen ist ja die Bedienung manch eines minimalistischen Transceivers ein Klacks. ( Ich weiß, das war so nicht gemeint )


    Mal im Ernst - das eine endgespeiste Antenne ganz ohne Gegengewicht heikel ist, ist nicht wirklich überraschend und was die Resonanz angeht, kann man bei AA5TB in Diagramm 3 nachsehen, dass erst ein (kurzes ) Gegengewicht den Imaginärteil der Antennenimpedanz zum Verschwinden bringt und den Realteil erhöht!


    Der Einfluss des SWRs wird gerne überschätzt - Ausnahme: Sehr lange Koaxkabel mit hohem SWR und entsprechenden Zusatzverlusten.


    72/3


    Peter/DL3PB

  • Mit der Einspeisung am Ende einer Halbwellenantenne nach AA5TB über einen 2 x 0,05 Lambda-Kurzdipol und eine Hühnerleiter und ein normales Antennenanpassgerät mit einem Hybridbalun am Ausgang bin ich auch sehr zufrieden. Und das geht auch auf mehreren Bändern!