Neuer chinesischer QRP Transceiver X5105

  • Xiegutech hat gerade in einer Facebook Gruppe ein neues QRP Gerät mit Endstufe angekündigt.
    Hier mal die Ankündigung im Original:
    "Xiegu Tech will launch new products. I’m very pleased to share relevant information with you:-)
    I. X5105 short wave transceiver
    X5105 is a highly portable transceiver working at HF+6m band, with a built-in power output of 5W.
    Technical features: double-conversion superheterodyne, fitted with up to 3 lithium batteries of 18,650mph each.
    Expandability
    A standard main unit (embedded with one 8-pole 2.7k-SSB crystal filter)
    An optional high stability, high precision TCXO module
    An optional 500Hz narrow band crystal filter
    An optional plug-in 5W antenna tuner module
    II. XPA125 integrated amplifier and antenna tuner
    XPA125, with a built-in antenna tuner, amplifies the output up to 125W.
    Technical features:
    125W linear power amplifier + combined LC antenna tuner.
    Expandability:
    A standard 125W amplifier, An optional 125W automatic antenna tuner."

  • Hallo zusammen
    die 18650-Zellen habe ich hier und bin so gar nicht glücklich mit denen...
    vlt. eine Montagsproduktion, teuer und taugt nichts...

    Gruß - Raimund

    Erstaunlich, was 5 Bauteile "anrichten" können.

  • Hallo Raimund,
    18650 Zellen sind ein Standard wie 36Ah 12V Autoakku. Das kann man in allen Qualitäten kaufen.

    73 de uwe df7bl

    Uwe df7bl

    Wenn Du meinst etwas geht nicht, dann störe nicht die, die es gerade machen.

  • Sehe ich genauso. Allerdings wäre es schöner gewesen, wenn Xiegu sich statt für LiOn für LiFePo4 entschieden hätte.
    Die sind sowohl langlebiger als auch sicherheitstechnisch besser.

    vy 73 de Andreas, DC3AFA

  • Peter,
    meine beiden Zellen haben jeweils 900mA/h - und es kann natürlich sein, daß ich zu viel Strom entnehme.
    Gibt es die mit mehr Kapazität? Vermutlich...
    Meine bisherige Suche hat mich zu den hier vorhandenen gebracht.
    Für Funkbetrieb ist diese kleine Kapazität eher ungeeignet...

    Gruß - Raimund

    Erstaunlich, was 5 Bauteile "anrichten" können.

  • Hallo Raimund

    Die 18650 Liion gibts bis 3200 mAh geschützt und bis 9900 mAh vermutlich ohne Schutz.
    Ströme bis 7A möglich. Auch für kleines Geld vom Chinamann. Kann man ja versuchen.
    Mal bei Ebay schauen.

    VG Lutz, de2bru

  • Hallo,

    liege ich falsch, oder ist das Display 1:1 vom IC-706 kopiert?
    Selbst der Inhalt (die letzen Stellen der Frequenz zeigen "706") ist exakt gleich, wie auf den "offiziellen" ICOM-Fotos.

    Die Chinesen schrecken aber auch vor nichts zurück...

    73 aus Weimar

    Thomas, DG0OFZ

  • Hallo Raimund

    Die 18650 Liion gibts bis 3200 mAh geschützt und bis 9900 mAh vermutlich ohne Schutz.
    Ströme bis 7A möglich. Auch für kleines Geld vom Chinamann. Kann man ja versuchen.
    Mal bei Ebay schauen.

    VG Lutz, de2bru

    Bis 9900 mAh? Das sind dann aber mehrere Zellen parallel.

    vy 73 de Andreas, DC3AFA

  • Ich habe Sanyo Zellen gekauft mit 2600 mAh. Die haben die spezifizierte Kapazität. Ein Kollege kaufte chinesische 6000 mAh Zellen, welche beim Ausmessen lediglich 600 mAh zeigten. Ich glaube nicht, dass es im Moment Zellen gibt mit mehr als etwa 3300 mAh. Mit "Markenzellen" wie Sanyo, Panasonic, LG oder Samsung ist man da sicher gut bedient und kriegt eine gute Qualität. Ich habe bei AliExpress gekauft, da sind die Preise auch akzeptabel:
    http://de.aliexpress.com/wholesale?Sear…_20151226034338

    Mit einer Elektronik habe ich dann ein Akkupack gemacht, welches sich selbst schützt beim Laden und Entladen. Einzig der maxinale Ladestrom muss extern begrenzt werden:
    http://de.aliexpress.com/wholesale?catI…ext=18650+board

    73, Peter - HB9PJT

    Edited once, last by HB9PJT (December 26, 2015 at 3:55 PM).

  • Hallo,

    nachdem es viele Videos zu dem Transceiver gibt, meine Frage:
    Ist der Trx schon im Einsatz und wie sind die praktischen Erfahrungen ?

  • Der letzte Beitrag liegt schon eine ganze Weile zurück. Mittlerweile habe ich mir selbst einen Xiegu X5105 zugelegt (über radioddity.de) und meinen KX2 verkauft. Warum? Für deutlich weniger als die Hälfte des Elecraft habe ich ein robustes QRP Radio, das meinem Bedarf entspricht. Der eingebaute Tuner stimmt die gleichen „Schnürsenkel“ ab wie der KX2. Der Akku (keine 18650 Zellen, sondern 5000 mAH LiPo) ist fest eingebaut und läßt sich im Gerät laden. Leider „nur“ 5 Watt und etwas größer als der KX2, aber kleiner als der KX3. Im Gegensatz zu den Elecraft Geräten ist der Xiegu kein SDR TRX, sondern hat einen klassischen Doppelsuperhet RX mit DSP Unterstützung. Das Display erinnert stark an die seligen Icom 703/706, was mir sehr gut gefällt. Als 1:1 Kopie würde ich es aber nicht bezeichnen. Dafür sind die Menüs zu unterschiedlich. Schön ist, daß ein einfaches LCD Display verbaut ist. Bei hellem Sonnenschein m.E. immer noch am besten ablesbar. Insgesamt bin ich recht zufrieden mit dem Gerätchen.

  • Ganz toll:

    Auf meinen Beitrag habe ich folgende anonyme Mail mit dem Betreff „China Kracher“ erhalten

    „Echt? Du hast einen KX2 gegen einen miserablen China-Kracher, der technisch unter aller Sau ist, eingetauscht. Booooaaahhhh, wie blöd muss man sein!!??“


    Wie traurig ist das denn?

    vy 73 de Andreas, DC3AFA

  • Hi Andreas,

    sind entweder Idioten oder Neider. Muss man links liegen lassen. DF5SF hatte nach praktischen Erfahrungen gefragt

    und Du hast geliefert. Vielleicht noch nicht umfangreich aber immerhin ....

    Ich hab mir gerade übrigends einen neuen "China Böller" aus einem anderen Fred vorbestellt. Der kostet 499.- € und

    hat von 160m bis 70 cm alles ausser 4m. 30 Watt machen auch schon was her also was soll man falsch machen. Dafür

    kann ich meine uralten FT-480R/780R 10 Watt Büchsen ausmustern die schon einiges neben der TX QRG liegen.

    Sollte letztendlich jedem selbst überlassen bleiben was er macht .... Auch wenn ich Verdiener bin muss ich trotzdem

    auf die Kohle achten und Hobby 2 will auch noch bedient sein. Ist ein Markt der von den Chinamännern auch noch

    nicht wirklich erschlossen wurde. Da setzte ich aber auch gerne auf Favourite Angelruten (Russland) oder aus DL auf

    die Troy Serie von Zeck Fishing und bei Rollen hab ich es mit der Daiwa Ninja Serie aus Japan. Wie der eine oder andere

    evtl. bemerkt hat ist Hobby 2 das fischen (Angeln).

    73´s Jürgen , ALT-512 SDR 10 Wtts, mittlerweile 50m endgespeist an der Luft + TS-790E für VHF/UHF mit Indoor X-30 und

    4-Ele LPDA. Moxon für 6m/4m ebenfalls Indoor .... Xiegu G90 mit Eremit 18 AH LiFePO4 und 12m Spidermast für outdoor.

    Member Log4OM Alpha- & Betatest Team