Ameco AC-1 Replika Kit fertig

  • +

    73 Michael, DF2OK.

    ~ Das größte Elend gibt es doch nur, weil die Leute, denen es eigentlich gut geht, nicht mit dem zufrieden sein können, was sie haben. ~


    Edited once, last by DF2OK ().

  • +

    73 Michael, DF2OK.

    ~ Das größte Elend gibt es doch nur, weil die Leute, denen es eigentlich gut geht, nicht mit dem zufrieden sein können, was sie haben. ~


    Edited once, last by DF2OK ().

  • Moin in die Runde!


    Glückwunsch Peter zu Deinem AC1!


    Ich habe meinen nun schon eine ganze Weile:
    [Blocked Image: http://dl2lce.homepage.t-online.de/AC1_k.jpg]


    Leider ist aus meinem Projekt einen passenden Rx dazu zu bauen noch immer nix geworden.
    Zu diesem Zwecke hatte ich mir damals einen 2. Bausatz bestellt, den ich zum Rx "umbauen" will.
    Die Spannungsversorgung ist damit schon vorhanden. 2 Röhrensteckplätze wären noch frei (von 6V6 und vom Quarz).
    2 "Einstellknöpfe" sind sofort möglich (Lautsträrke und Abstimmung)
    ....klingt einfach, würde auch gut zum AC1 passen :thumbup: ......aaaaaber. :whistling::whistling:


    Vielleicht ne Anregung !?
    73
    Steffen

    ?( Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte, wo kämen wir hin und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen.“ :wacko:
    Kurt Marti

  • +

    73 Michael, DF2OK.

    ~ Das größte Elend gibt es doch nur, weil die Leute, denen es eigentlich gut geht, nicht mit dem zufrieden sein können, was sie haben. ~


    Edited once, last by DF2OK ().

  • Hallo Michael,


    da bin ich wenigstens nicht alleine mit meiner ..... Trägheit?


    73
    Steffen ;)

    ?( Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte, wo kämen wir hin und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen.“ :wacko:
    Kurt Marti

  • Hallo,
    also, es stimmt. Dieser Bausatz ist nicht mehr erhältlich. Michael sein Thread in einem anderen Forum hatte mich vor einiger Zeit animiert ein Röhrenprojekt anzugreifen. Ich hatte so etwas immer schon mal vor, habe es aber nie gemacht. Jetzt ist es das erste Mal, das ich was mit Röhren mache. Nachdem ich mich durch eine Fülle von "Röhrenlinks" geklickt hatte, fasste ich den Entschluß einfach mal dem Mike eine Mail zu schreiben. Leider hatte er aber auch keinen Bausatz mehr. Er stellte mir aber in Aussicht in den nächsten Monaten mal all seine Kisten durchzugehen, um zu ermitteln, ob aus all den vielen Einzelteilen noch etwas brauchbares rauskommt. Vor ein paar Tagen erhielt ich dann die frohe Botschaft. Er hatte es tatsächlich geschafft einen kompletten Bausatz zusammen zu stellen. Lediglich das eine Quarzgehäuse war schon besetzt durch einen historischen Vorgänger. JETZT hat er definitiv keine Möglichkeit mehr noch einen Bausatz zusammen zu stellen.


    Am 16.09.2015 habe ich das Paket bekommen und noch amselben Abend ausgepackt. Zu lange war die Wartezeit, als das ich jetzt noch inne halten könnte....Ich mußte sofort loslegen. Alle Teile waren da. Als erstes habe ich mit einem Schleifaufsatz alle Löcher von Lack befreit durch die später Schrauben mit Zahnkränzen gesteckt werden. Dann wurden alle Perefferieteile montiert und zum Schluß die Drehkondensatorenaufnahme mit den Drehkos.


    Ich werde jetzt den Bausatz immer nach und nach ein bischen weiter aufbauen, so wie es meine Zeit erlaubt. Ich möchte damit an der MAS Session 2016 teilnehmen. Da freue ich mich jetzt schon richtig drauf.


    Wer mit Röhren und den dazu gehörigen Spannungen arbeitet hat keinen doppelten Boden oder ein Netz. Die Warnhinweise von Michael sind goldrichtig und unbedingt zu befolgen.


    Auch ich habe mir bereits Gedanken über einen separaten Röhren RX gemacht und habe meine Wahl auch schon getroffen. Ich werde das in der Komplexibilität auch nicht sehr hoch ansiedeln. Wenn der erste nix wird, dann wird eben der zweite.....


    Ich werde, wenn der AC-1 fertig ist, diesen RX angehen: Röhren RX


    Ich habe mir vorhin bei QRP Project einen 10.116 Mhz Quarz bestellt. Hat jemand Wickeldaten für eine 30m Spule oder eine erprobte andere Lösung ?? Dann könnte ich das 30m Band gleich mit abdecken.


    Dann habe ich noch eine Frage an Michael: In der Beschreibung des Bausatzes heißt es das die 80m Spule 33 Windungen hat und die 40m Spule 15. Auf Deinen Bildern meine ich zu erkennen das Deine 80m Spule 33 + fast 1 Windung hat und die 40m Spule 15 + fast 1 Windung. Warum ist das bei Dir so? Wahrscheinlich wirst Du das genau ausgedippert haben ?? Würde es Sinn machen, wenn ich meine Spulen genauso wickeln würde?


    ...und noch eine Frage an den Steffen: Hast Du ein Anschlußschema für das Anzeigeinstrument ?


    72 de Peter - DL4ABB

  • Hallo Peter,


    einfach einen "Strommesser" in die Tastenleitung einschleifen. zwischen C8 und L3.
    Die sw-Leitung der Taste liegt an Masse, die gn-Leitung nicht an C8, sondern an den nächsten freien Sockelstift löten.
    Das mA-Meter liegt dann zwischen der gn-Leitung (neuer Sockelstift) und C15 (bisheriger Sockelstift).
    [Blocked Image: http://dl2lce.homepage.t-online.de/AC1-mA.jpg]
    (Hab mal das Bild von http://www.tuberig.com verwendet)
    So kann das mA-Meter direkt über den Röhrensockel (für Quarz) eingesteckt werden.
    Mein AC1 arbeitet bei 50mA gut und wenig Chirp.


    Also ich darf nicht auf max. Strom abgleichen (C2+C3), sondern auf 50 mA.


    Hoffe, ich konnte mich verständlich ausdrücken.


    73
    Steffen

    ?( Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte, wo kämen wir hin und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen.“ :wacko:
    Kurt Marti

  • +

    73 Michael, DF2OK.

    ~ Das größte Elend gibt es doch nur, weil die Leute, denen es eigentlich gut geht, nicht mit dem zufrieden sein können, was sie haben. ~


    Edited once, last by DF2OK ().

  • Hallo,
    vielen Dank für die Hinweise. Das mit dem Amperemeter ist wirklich einfach. Da werde ich mir was feines suchen, wenn es soweit ist. Heute habe ich die Netzseite mit dem Schalter und der Sicherung verbunden. Die Verdrahtung hat also begonnen.


    Einen automatischen AT besitze ich nicht.... (oder noch nicht). Ich habe das immer mit der Hand gemacht. Gerade vor ein paar Wochen hab ich mir mal wieder einen Antennentuner gebaut, damit meine Bastelkiste mal wieder etwas Luft bekommt. Ja, ich weiß...die S-Match ist etwas oversized, aber ich habe sie natürlich nicht für den Ameco gebaut, sondern für diverse andere Antennen, die ich mal draußen aufbauen werde, beziehungsweise schon aufgebaut habe, nur eben nicht richtig anpassen konnte.


    Zuhause habe ich den Yaesu FT-991. Der interne AT macht einen guten Job und für´s grobe habe ich immer noch den guten alten FC-700 von Yaesu.


    Ich werde mir zur Sicherheit ine Bodenplatte aus tranparenten Plexiglas aus dem Baumarkt besorgen. Dann kann man immer noch alles schön sehen, kommt aber nicht mehr an den Strom dran.


    72 de Peter



    [Blocked Image: http://i61.tinypic.com/24dhopz.jpg]



    [Blocked Image: http://i61.tinypic.com/vfhuys.jpg]

    Je planmäßiger Menschen vorgehen, desto wirksamer trifft sie der Zufall !

  • +

    73 Michael, DF2OK.

    ~ Das größte Elend gibt es doch nur, weil die Leute, denen es eigentlich gut geht, nicht mit dem zufrieden sein können, was sie haben. ~


    Edited once, last by DF2OK ().

  • +

    73 Michael, DF2OK.

    ~ Das größte Elend gibt es doch nur, weil die Leute, denen es eigentlich gut geht, nicht mit dem zufrieden sein können, was sie haben. ~


    Edited once, last by DF2OK ().

  • Ich werde mir zur Sicherheit eine Bodenplatte aus tranparenten Plexiglas aus dem Baumarkt besorgen. Dann kann man immer noch alles schön sehen, kommt aber nicht mehr an den Strom dran.

    Jow....genau so habe ich es gemacht! 8)
    Gute Entscheidung Peter! :thumbup:

    ?( Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte, wo kämen wir hin und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen.“ :wacko:
    Kurt Marti

  • ....ich muß mal sehen wie ich das mit dem 10 MHz Quarz mache. Er ist heute angekommen. Das ist jetzt nicht so wichtig. Mir schwebt irgendwie eine Plexiglaslösung vor. Es erscheint aber noch kein brauchbares Bild vor meinem geistigen Auge. Aprospos geistiges Auge. Kann man nicht auch ein "Magisches Auge" für die mA Anzeige nehmen. Das wär doch kultig. Habe heute mit dem Meßinstrumenteanbieter gesprochen. Die 34mm Instrumente sind gerade ausverkauft, werden aber neu bestellt, Ich habe mir vorsichtshalber schon mal eins geordert. Eigentlich ist es mir immer noch zu groß. Aber das ist vorerst Makulatur. erst mal muß das Baby was sagen..... Dennoch werde ich wohl beim nächsten "Baumarktkontrollgang" die Plexiglasscheibe kaufen....
    Vielen Dank für die Wickelbilder. So hatte ich mir das auch gedacht. Gut das die Windungen eger unkritisch sind. Dann kann ich das ein bischen symetrisch machen....so für´s Auge. Ja und für die 30m Spule hatte ich mir eigentlich eine ähnliche Version vorgestellt. Wenigstens auf Filmdose oder Staparohr.....Hat mal jemand die notwendige Induktivität berechnet??
    72 de Peter

    Je planmäßiger Menschen vorgehen, desto wirksamer trifft sie der Zufall !

  • Hallo,
    ich ahbe mal das schöne Wetter hier genutzt. Eigentlich müßte die Verdrahtung fertig sein. Ich habe das jetzt schon ein paar mal durchgesehen.


    hier mal ein sehr großer und hochauflösendes Foto: AMECO AC-1 Unterseite groß


    Was mir jetzt nicht so richtig klar ist bezieht sich auf die Unterseite des Sockels der Oszillator Röhre. Gemäß dem Schaltplan ist Pin 7 nicht belegt. Tatsächlich wird er aber in den Publikationen und in der Beschreibung als Lötpunkt Für mich sieht das so aus, als ob der Punkt wo R3 und C7 verbunden sind an Pin7 angelöstet wurde. Gemäß dem Plan müßte der Pin7 an Masse noch angeschlossen werden. Wie seht Ihr das?? Oder habe ich was falsch gemacht?


    72 de Peter

  • Hallo Karsten,
    das war der entscheidende Hinweis. Vielen Dank dafür. Auf Deinem Foto kann man das gelbe Kabel sehen, was die Masseverbindung herstellt. Ich habe sie mir aber auch bereits Schaltplangerecht eingelötet.


    Ich habe vorhin auch eine transparente Plexiglasscheibe für die Bodenplatte besorgt. Das sieht richtig gut aus......


    72 de Peter

  • +

    73 Michael, DF2OK.

    ~ Das größte Elend gibt es doch nur, weil die Leute, denen es eigentlich gut geht, nicht mit dem zufrieden sein können, was sie haben. ~


    Edited once, last by DF2OK ().

  • Moin,
    ich denke es ist vollbracht. Es sind keine Teile übreig geblieben. Habe den Schaltplan und all die vielen Bilderr mit meinem Gerät verglichen und konnte keine Feshler finden. Ich cdenke das werde ich noch einige Male machen, bevor ich entgültig das Netzkabel anlöte. Ich habe meiner Plexiglas Bodenplatte noch 4 Gummifüße spendiert. Jetzt schubbert es nicht mehr auf dem Tisch. Beim ersten Einschalten werde ich mir mal vorsorglich einen Feuerlöscher daneben stellen....man kann ja nie wissen.
    Ich werde mir noch ein schönes Schild gravieren lassen, damit man lesen kann um was für ein Gerät es sich handelt. Schildermaxe hat dafür sehr ordentliche Angebote und man kann sein Schild schnell, günstig und selbst entwerfen.
    Meine alte Morsetaste (mit ihr habe ich vor 30 Jahren mal die CW Prüfung abgelegt) hat eine elegantere Bodenplatte von eBay bekommen. Vorher war eine mittlerweile häßliche Stahlplatte drunter.....Jetzt ist es auch was für das Auge.


    Ich bin mal gespannt, obich mich traue das Gerät morgen noch in Betrieb zu nehmen.....


    72 de Peter