Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum der DL-QRP-AG für QRP und Selbstbau im Amateurfunk. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »DC3AFA« ist männlich
  • »DC3AFA« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 561

Hobbys: QRP, Manpack Radios, SSB, Netbooks, Mac OS X

  • Nachricht senden

1

Samstag, 18. Oktober 2014, 18:46

VFO Regler austauschen?

Mein K2 ist heute aus niedriger Höhe auf die Front gefallen. Seitdem hat der VFO Regler einen Schlag, auf gut Deutsch: er eiert! :(
Abstimmen ist damit nach wie vor möglich, aber leichtgängig ist natürlich anders!
Bekomme ich den VFO Regler auch anderweitig oder geht das nur über Elecraft / QRP Shop?
Hat schon mal jemand so ein Teil ausgetauscht?
Danke schon mal für Eure Tipps und Tricks!
vy 73 de Andreas, DC3AFA

2

Samstag, 18. Oktober 2014, 20:29

VFO Regler tausch

Hallochen
Ich hab meinen K2 selber aufgebaut, ist lange her. Es gibt da zwei Möglichkeiten was da passiert ist. Entweder der Geber ist aus seiner Verschraubung gerutscht ( am wenigsten möglich) oder die Welle ist hin. Ersatzteil gibt es am günstigsten bei qrp-shop. Zum wechsel muss die Bedieneinheit ausgebaut werden. Dazu sind die DSP oder Audioteil aus zu bauen.
Einige Schrauben zu lösen so das das Panel nach vorn herraus genommen werden kann. Eine recht umfangreiche aber für den erbauer mögliche reparatur. Wo welche Schraube ist zeigt die Aufbauanleitung sehr genau.
Wenn Du dier das nicht zu trauen tust, kommst am besten du schickst ihn zum Peter.
Reinhard

  • »DC3AFA« ist männlich
  • »DC3AFA« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 561

Hobbys: QRP, Manpack Radios, SSB, Netbooks, Mac OS X

  • Nachricht senden

3

Samstag, 18. Oktober 2014, 20:59

Danke, Reinhard. Dann muß ich das mal näher anschauen. Habe meinen K2 fertig aufgebaut gekauft.
vy 73 de Andreas, DC3AFA

  • »DC3AFA« ist männlich
  • »DC3AFA« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 561

Hobbys: QRP, Manpack Radios, SSB, Netbooks, Mac OS X

  • Nachricht senden

4

Samstag, 18. Oktober 2014, 21:38

Weiteres Zerlegen scheitert momentan am fehlenden o,o5 Zoll Inbusschlüssel für das Entfernen der Reglerknöpfe vom Frontpanel.
Buy American :cursing:
vy 73 de Andreas, DC3AFA

  • »DM3DA« ist männlich

Beiträge: 1 003

Hobbys: Selbstbau, Contest, 4m, K2, Morse-Hörspiel

  • Nachricht senden

5

Samstag, 18. Oktober 2014, 22:01

Hallo Andreas

auch da hilft Dir der QRP Shop. Keine Angst, die beißen nicht :-)

73 Daniel DM3DA
Daniel DM3DA, Düsseldorf JO31jf, DOK R01 +++ Morse-Hörspiele auf http://dm3da.tuxomania.net

  • »DC3AFA« ist männlich
  • »DC3AFA« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 561

Hobbys: QRP, Manpack Radios, SSB, Netbooks, Mac OS X

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 19. Oktober 2014, 10:00

Daniel, die Inbusschlüssel sind bereits bestellt in Zoll und metrisch. Hatte ohnehin noch Bedarf nach besserem Werkzeug ;)
Werde mir auf jeden Fall nach dieser Reparatur noch Möglichkeiten überlegen, die Frontpartie besser zu schützen. Bügel wären nicht schlecht...
vy 73 de Andreas, DC3AFA

  • »DC3AFA« ist männlich
  • »DC3AFA« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 561

Hobbys: QRP, Manpack Radios, SSB, Netbooks, Mac OS X

  • Nachricht senden

7

Freitag, 24. Oktober 2014, 07:33

So, das Werkzeug ist angekommen. Habe gleich mal den VFO Encoder freigelegt und ein paar Fotos gemacht.
So wie es aussieht, ist das Shaft leicht verbogen. Nehme mal an, daß es dafür keine Reparaturmöglichkeit gibt, oder doch?
»DC3AFA« hat folgende Bilder angehängt:
  • k2_encoder1.jpg
  • k2_encoder2.jpg
vy 73 de Andreas, DC3AFA

  • »DC3AFA« ist männlich
  • »DC3AFA« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 561

Hobbys: QRP, Manpack Radios, SSB, Netbooks, Mac OS X

  • Nachricht senden

8

Freitag, 24. Oktober 2014, 17:25

Habe mal qrp Project angeschrieben. Mal sehen...
Das Angebot an Encodern ist recht groß.
vy 73 de Andreas, DC3AFA

9

Freitag, 24. Oktober 2014, 18:26

Encoder

Hallochen
Dort passt aber nur der von QRP-Shop orginal Elecraft.
Reinhard

  • »DC3AFA« ist männlich
  • »DC3AFA« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 561

Hobbys: QRP, Manpack Radios, SSB, Netbooks, Mac OS X

  • Nachricht senden

10

Freitag, 24. Oktober 2014, 19:07

Elecraft scheint zwei verschiedene verbaut zu haben
vy 73 de Andreas, DC3AFA

  • »DC3AFA« ist männlich
  • »DC3AFA« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 561

Hobbys: QRP, Manpack Radios, SSB, Netbooks, Mac OS X

  • Nachricht senden

11

Freitag, 7. November 2014, 20:09

Heute kam der Encoder an. An dieser Stelle noch mal vielen Dank an Nik für die schnelle Beschaffung.
Jetzt habe ich allerdings das nächste Problem.
Nach dem Einbau der Platine "wackelt" beim Drehen des VFO Encoders nur die letzte Ziffer das Anzeige.
Die Frequenz läßt sich aber nicht verstellen.
Was habe ich jetzt wieder falsch gemacht? ;(

KORREKTUR: wenn ich ganz schnell kurble, tut sich was.
Scheint so, als ob die Schrittweite nicht zur vorhandenen Firmware paßt...
vy 73 de Andreas, DC3AFA

12

Freitag, 7. November 2014, 20:58

Hallo Andreas,
es kann sein, das das Problem etwas mit der Entprellung durch zusätzliche Cs am Decoder beseitigt werden kann. Es gab solche Fälle schon bei anderen Geräten in dieser Richtung, habe ich auf schnelle nichts gefunden. Ich glaube, das es beim BCR auftrat. Dein Problem deutet darauf hin, das die Drehrichtung nicht erkannt wurde auf Grund zu kurzer Impulse bei langsamen drehen.

Morgen läuft die Interradio auf dem Messegelände in Hannover in Halle 2.
Vy 72/73 de Gerhard

  • »DL3ARW« ist männlich

Beiträge: 494

Hobbys: analoge hf und nf-technik , qrp , eigenbau

  • Nachricht senden

13

Freitag, 7. November 2014, 22:17

Hallo Andreas,

prüfe bitte noch einmal ob keine Leitung des Gebers eine Unterbrechung hat.
Also vom Geberanschluss bis zum IC .
Ich hatte so einen Effekt nach dem Wechsel des Drehgebers bei einem HB-1B .
Der verwendete Drehgeber war zwar in Ordnung , passte aber in seiner Funktion
nicht zu der Software. Musste den alten Drehgeber reparieren und wieder einbauen.

Wünsche Dir trotzdem viel Erfolg bei der Reparatur ...

73 de
Manfred , dl3arw

  • »DC3AFA« ist männlich
  • »DC3AFA« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 561

Hobbys: QRP, Manpack Radios, SSB, Netbooks, Mac OS X

  • Nachricht senden

14

Freitag, 7. November 2014, 23:42

Der Encoder funktioniert wieder. Habe noch mal alle Lötstellen überprüft und z.T. nachgelötet.
Insgesamt halte ich den neuen Encoder für den K2 nicht für eine technische Meisterleistung.
Wo der alte Drehgeber direkt angeschlossen wurde und sowohl über die Überwurfmutter am Schacht und einen Zapfen in der Frontplatte fixiert wurde,
sitzt der neue Geber auf einer Platine, die die Impulse passend für den K2 umsetzen muß.
ZU allem Überfluss hat der Schaft noch einen größeren Durchmesser, so daß ein anderer Knopf (mitgeliefert) verwendet werden muß.
vy 73 de Andreas, DC3AFA

  • »DL3ARW« ist männlich

Beiträge: 494

Hobbys: analoge hf und nf-technik , qrp , eigenbau

  • Nachricht senden

15

Samstag, 8. November 2014, 13:38

Hallo Andreas,

hat ja nun doch geklappt. Wie viel Schalltstellungen je Umdrehung hat der
Orginal Drehgeber . Könntest Du mir ein Foto direkt senden vom alten Drehgeber
und ein paar Maße mit dazu... ich will dann mal bei mir sehen, ob ich so ein Teil
in meinen Kisten finde.
Nur , wenn Du willst, man kann es ja mal versuchen.

schönes WE

73 de
Manfred , dl3arw

  • »DC3AFA« ist männlich
  • »DC3AFA« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 561

Hobbys: QRP, Manpack Radios, SSB, Netbooks, Mac OS X

  • Nachricht senden

16

Samstag, 8. November 2014, 18:22

Danke für dein Angebot. Muß mal sehen, wann ich dazu komme, ein Foto zu machen.
vy 73 de Andreas, DC3AFA

17

Samstag, 8. November 2014, 20:08

Drehgeber

Hallochen
Der Orginal ist ein Optoelektrischer mit 100 Imp/1.
Bilder sind oben doch zu sehen.
Reinhard

  • »DC3AFA« ist männlich
  • »DC3AFA« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 561

Hobbys: QRP, Manpack Radios, SSB, Netbooks, Mac OS X

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 9. November 2014, 00:05

Danke noch mal, Reinhard!
Nachdem ich den neuen Geber erhalten hatte, war der alte für mich wohl so abgeschrieben,
daß ich die Fotos wohl verdrängt hatte :D
Vermute mal, daß Elecraft diese Lösung verbaut hat, weil der alte Geber nicht mehr lieferbar war.
vy 73 de Andreas, DC3AFA

  • »DL3ARW« ist männlich

Beiträge: 494

Hobbys: analoge hf und nf-technik , qrp , eigenbau

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 9. November 2014, 09:25

Hallo Andreas und Reinhard,

Habe in meiner "Kiste" mal nachgesehen, habe nur einen so Ähnlichen gefunden.
Diesen gibt es noch bei "Segor" , bei mir steht "M101B100" auf der Verpackung.
Die Anschlußstifte sind mechanisch etwas anders und die Ports A und B sind
getauscht. Er soll mal Teil eines Eigenbaus werden mit der Software vom
Andreas , DL4JAL , Hardwareteile vom BCR und Hobo, so als kleiner All-Mode
für die Kurzwelle , natürlich QRP , na was denn sonst.
Dem Preis nach, was diese Dinger kosten, würde sich ein Reparaturversuch
bestimmt lohnen.

Glückwunsch zur gelungenen Reparatur.

73 de
Manfred , dl3arw