Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum der DL-QRP-AG für QRP und Selbstbau im Amateurfunk. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 27. Februar 2006, 22:13

QRM Eliminator

Hallo liebe QRPler,

ich suche eine Schaltung für einen QRM Eleminator, also lokales Störsignal von Hilsantenne so in Phase und Betrag ändern, dass es sich am RX auslöscht. Da war mal irgentwo eine Schaltung, ich weiss aber nicht wo. Hat jemand einen Tipp?

73 de Jens DF9HJ

2

Dienstag, 28. Februar 2006, 00:59

RE: QRM Eliminator

Hallo Jens,
OM dk9nl hat eine solche Schaltung auf seiner Hompage http://people.freenet.de/hwmerz/Projekte…se/x_phase.html

Das Gerät habe ich mir mal aufgebaut und es funktioniert auch.

vy 73 de Michael dl6yev

PS: Die Rauschbrücke geht auch gut. Zumindest wenn das SWR bei Anpassung nicht über 1.3 (oder so) liegt.

3

Sonntag, 7. Mai 2006, 08:31

RE: QRM Eliminator

Die Seite existiert leider nicht mehr....

73's de Gela

4

Sonntag, 7. Mai 2006, 10:19

RE: QRM Eliminator

Hi QRM geschädigte,

hier ist der Link

http://www.mydarc.de/dh3wl/

128 de DF9HJ Jens

6

Montag, 12. Juni 2006, 20:56

RE: QRM Eliminator

Den X-Phase von DK9NL kann ich nur empfehlen. Ich arbeite damit seit 1/2 Jahr. Auf den Bändern 40 und vor allem 80 m kann ich dadurch überhaupt erst wieder funken. Ich nehme das QRN im Kellershack vom Heizungsrohr ab.
Ergänzt habe ich noch eine Abfallverzögerung (NE555 )für das Relais, damit ich auch mit der HF-VOX (ohne PTT-Leitung) ohne Relaisklappern CW machen kann.
Handelsübliche Geräte haben wohl noch einen regelbaren Vorverstärker im QRN-Eingang, aber auch das kann man bei Bedarf ja selbst einfügen.

Mike
DL7UGN

7

Mittwoch, 10. Dezember 2008, 10:45

RE: QRM Eliminator

Zitat

Original von DL7UGN
Den X-Phase von DK9NL kann ich nur empfehlen. Ich arbeite damit seit 1/2 Jahr. Auf den Bändern 40 und vor allem 80 m kann ich dadurch überhaupt erst wieder funken. Ich nehme das QRN im Kellershack vom Heizungsrohr ab.
Ergänzt habe ich noch eine Abfallverzögerung (NE555 )für das Relais, damit ich auch mit der HF-VOX (ohne PTT-Leitung) ohne Relaisklappern CW machen kann.
Handelsübliche Geräte haben wohl noch einen regelbaren Vorverstärker im QRN-Eingang, aber auch das kann man bei Bedarf ja selbst einfügen.

Mike
DL7UGN

Hi,
jetzt ist ja wieder Zeit ins Land gegangen. Ist das Wundergerätchen immer noch im Einsatz?? Und wie klappt es mit CW-Betrieb??
Wer fragt, ist dumm. Wer nicht fragt, bleibt dumm.

  • »DF5WW« ist männlich

Beiträge: 371

Hobbys: Amateurfunk, QRP, SDR, Angeln

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 10. Dezember 2008, 11:25

Leider gibt es keine Platinen oder Bausätze mehr für das X-Phase. Selbst ätzen kann ich nicht weil das ganze Zubehör fehlt und für ab und an mal was zu bauen auch sicher zu teuer wäre. :(

Bei meiner QRN-Lage könnte ich sowas auch brauchen aber es kommt ja die Aktivantenne vom QRPproject und das könnte ja u.U. auch Abhilfe schaffen ;)
73´s Jürgen Flexradio Flex-1500, 5 wtts, 38 m (Ladderfeeded )wireloop in my attic ...Member Log4OM Betatest Team

  • »DK6TM« ist männlich

Beiträge: 399

Hobbys: Basteln, UKW und Ausbildung

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 10. Dezember 2008, 12:18

Hallo Jürgen,

ich habe noch eine X-Phase-Platine hier, wenn Du mir Deine Adresse gibst, schicke ich sie dir. :)
73 de Stefan DK6TM

  • »DF5WW« ist männlich

Beiträge: 371

Hobbys: Amateurfunk, QRP, SDR, Angeln

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 10. Dezember 2008, 12:28

Hast eine PN......

Email ging leider nicht und der Link zur Homepage bringt eine Fehlermeldung...

Gruss, Jürgen ;)
73´s Jürgen Flexradio Flex-1500, 5 wtts, 38 m (Ladderfeeded )wireloop in my attic ...Member Log4OM Betatest Team

11

Mittwoch, 10. Dezember 2008, 15:28

RE: QRM Eliminator

Hallo, ein paar Monate nach meinem Posting konnte ich das Gerät außer Betrieb nehmen. Die Störquelle beim Nachbarn (eine selbstgebaute Melodieklingel, die irgendwie in Rückkopplung geraten war) wurde gefunden und eliminiert.
Danach hat ein anderer OM aus dem OV das Gerät benutzt, um QRN durch einen Hochhausaufzug zu beseitigen. Da ging es schlechter, er sagte, die Phase des QRN hätte immer gehüpft, sodass andauernd Nachstellen nötig war.
Bei mir damals wie gesagt bestens, vor allem auf 80m, wo es ohne gar nicht ging.
In CW. SSB mach ich eh fast nicht.

73
Mike
DL7UGN

12

Mittwoch, 10. Dezember 2008, 16:33

sollte die weg müssen, ich nehme sie ab.

mni tnx....
Wer fragt, ist dumm. Wer nicht fragt, bleibt dumm.

  • »DF5WW« ist männlich

Beiträge: 371

Hobbys: Amateurfunk, QRP, SDR, Angeln

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 10. Dezember 2008, 16:43

Wie ich auf dem Schaltbild gesehen habe befinden sich 2 Relais auf der Platine. Welche Typen nimmt man da am besten ?? Ist keine Typenbezeichnung angegeben....

cu ;)
73´s Jürgen Flexradio Flex-1500, 5 wtts, 38 m (Ladderfeeded )wireloop in my attic ...Member Log4OM Betatest Team

14

Samstag, 13. Dezember 2008, 10:30

QRM Eliminator von DK9NL Platinengröße

Hallo, ist die Platinengröße ca. 141 * 88 mm?

73 Holger / DL9HDA

  • »DF5WW« ist männlich

Beiträge: 371

Hobbys: Amateurfunk, QRP, SDR, Angeln

  • Nachricht senden

15

Samstag, 13. Dezember 2008, 14:36

Hab sie noch n icht hier. Wenn dann messe ich mal nach.....

cu ;)
73´s Jürgen Flexradio Flex-1500, 5 wtts, 38 m (Ladderfeeded )wireloop in my attic ...Member Log4OM Betatest Team

16

Sonntag, 14. Dezember 2008, 11:56

Hallo Zusammen

Möchte in diesem Zusammenhang auf eine (nicht nur nach meinen Erfahrungen) wesentlich effektivere Schaltung hinweisen:
Die Quelle, die Schaltung(en)
73
Hagen

  • »DF5WW« ist männlich

Beiträge: 371

Hobbys: Amateurfunk, QRP, SDR, Angeln

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 14. Dezember 2008, 14:31

Ich möchte mich herzlich bei Stefan bedanken der mir die Platine für den QRm-Eleminator incl. der beiden Relais hat zukommen lassen......

Da er dafür nichts haben wollte werde ich eine Summe einem Verein zukommen lassen der sich mit der Nachwuchsförderung beschäftigt...........

cu :]
73´s Jürgen Flexradio Flex-1500, 5 wtts, 38 m (Ladderfeeded )wireloop in my attic ...Member Log4OM Betatest Team

18

Freitag, 23. Januar 2009, 05:39

Dämpfung durch QRM-Eliminator

Hallo, ich habe mal eine Frage. Ich habe hier einen QRM-Eliminator von eine süddeutschen Firma mit zwei Vokalen und zwei Konsonanten im Namen ;-)

Das Gerät funktioniert mit einem ca. 2m ausgeworfenen Draht sehr gut um ein Störgeräusch aus der Nachbarschaft wegzubekommen. Aber: Die Dämpfung ist ziemlich stark. Bei SSB-Signalen gut eine S-Stufe und bei CW-Signalen kommt bei meinem Gerät so gut wie nichts mehr am TRX an.

Wie sieht es mit Erfahrungen hinsichtlich anderer "Noise-Killer" aus? Ich würde gerne, wenn Erfahrungen hinsichtlich dem Dämpfungsverhalten positivere Erfahrungen vorliegen, das Gerät von DK9NL nachbauen.

Vy 72/73 de Holger, DL9DHA

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »dl9hda« (23. Januar 2009, 05:40)


19

Freitag, 23. Januar 2009, 08:02

RE: Dämpfung durch QRM-Eliminator

Zitat

Original von dl9hda
Aber: Die Dämpfung ist ziemlich stark. Bei SSB-Signalen gut eine S-Stufe und bei CW-Signalen kommt bei meinem Gerät so gut wie nichts mehr am TRX an.

Holger, das kann nicht sein, dass SSB und CW Signale unterschiedlich bedämpft werden. Wenn aber die Phase bzw. Richtung zum CW Sender im Genegsatz zum SSB Signal die gleiche ist wie die Richtung zu Deiner Störquelle, identisch ist, wird damit Dein CW Nutzsignal natürlich ebenso abgeschwächt wie das QRM.

73, Peter - HB9PJT