Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum der DL-QRP-AG für QRP und Selbstbau im Amateurfunk. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »DM3DA« ist männlich
  • »DM3DA« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 006

Hobbys: Selbstbau, Contest, 4m, K2, Morse-Hörspiel

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 22. Juli 2012, 09:59

Neuauflage des W3NQN-Bandfilter-Kits von Bob 5B4AGN

Hallo Leute,

Bob 5B4AGN erstellt noch einmal eine Serie seiner W3NQN Bandpassfilter. Es handelt sich um eine Bank mit 6 Filtern für die Kontestbänder. Die Belastbarkeit ist 100 W oder 200 W je nach Bauweise. Eine Webseite mit Bildern ist hier: http://5b4agn.net/TX%20BPF.htm

Derzeit sammelt Bob die Namen von Interessenten um herauszufinden, wie viele Kits er zusammen stellen soll. Das Kit sieht toll aus und so eine Filterbank wollte ich schon immer haben: Ich bin dabei. Wer von Euch Interesse hat, kann eine unverbindliche Email an Bob schreiben: bob.5b4agn(at)gmail.com

Es gibt auch eine englischsprachige Yahoo-Gruppe für die Bandpassfilterbauer: http://uk.groups.yahoo.com/group/TXBPF

Hinweis: Diese Filter sind nur sinnvoll für Multi-TRX-Betrieb während eines Kontests oder einer DX-Pedition. Sie filtern das breitbandige Phasenrauschen der TRX heraus, damit sich die verschiedenen Stationen nicht stören. Sie werden hinter die Transceiver gehängt (gegebenenfalls zwischen Transceiver und Endstufe). Bobs Filterbank hat keine WARC-Bänder.

73 Daniel DM3DA
Daniel DM3DA, Düsseldorf JO31jf, DOK R01 +++ Morse-Hörspiele auf http://dm3da.tuxomania.net

2

Dienstag, 24. Juli 2012, 00:15

Sie filtern das breitbandige Phasenrauschen der TRX heraus


Welcher TRX hat denn so ein breites "Phasenrauschen" das mit einem derartigen Filter gefiltert werden muss?

73, FreD

3

Dienstag, 24. Juli 2012, 09:22

Sie filtern das breitbandige Phasenrauschen der TRX heraus


Welcher TRX hat denn so ein breites "Phasenrauschen" das mit einem derartigen Filter gefiltert werden muss?

73, FreD
Laut Aussage einiger Contest Teams und einiger DXPeditionäre betrifft das mehr oder weniger die meisten modernen Japaner. Diese Filter sind in dem Bereich Standard, da die Antennen nicht weit auseinander sind, die TXVR fast immer eine PA nachgeschaltet habe. Eines der von mir betreuten teams z.B. hat berichtet, dass bei einer DXPedition 3 Stück K2 und 1 IC...... dabei waren. Die drei K2 konnten zur gleichen Zeit Betrieb machen, wurde jedoch der IC..... eingeschaltet, hatten die drei anderen OPs Zeit für ein Bierchen, da sie nichts mehr hören konnten. (Man hatte die W3NQN Filter nicht dabei, da man vorher immer mit den K2 unterwegs war)
73/2 de Peter, DL2FI
Don´t follow the path. Make one! (Helena Martins, Fotografin, die im Erwachsenenalter ihr Gehör verlor)

  • »DM3DA« ist männlich
  • »DM3DA« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 006

Hobbys: Selbstbau, Contest, 4m, K2, Morse-Hörspiel

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 24. Juli 2012, 09:55

Hallo Peter,

das waren 100W-K2s, oder? Dann brauche ich so einen Filter ja gar nicht... Danke für den Tipp.

73 Daniel DM3DA
Daniel DM3DA, Düsseldorf JO31jf, DOK R01 +++ Morse-Hörspiele auf http://dm3da.tuxomania.net

5

Dienstag, 24. Juli 2012, 12:10

Hallo Peter,

das waren 100W-K2s, oder? Dann brauche ich so einen Filter ja gar nicht... Danke für den Tipp.

73 Daniel DM3DA
Ja sicher, die DXpeditionen sind relativ selten QRP QRV :)
Wegen des Störpotentials braucht man die Filter beim k2/k3 nicht unbedingt, sie sind aber generell bei Mehrstationenbetrieb empfehlenswert. Häufig wird die induzierte Leistung bei nicht genügend entkoppelten Antennen unterschätzt. Kein Problem für QRPer, aber bei den QRO Leute durchaus relevant. Ich hatte schon mehrere Geräte zur Reparatur, bei denen der RX durch zu große Leistung auf dem Eingang gestorben war. (Mal ein Beispiel Eine Vertikal- und eine Horizontal-Antenne wenige Meter auseinander. Der TX mit 750W PA sendet, an der RX Antenne, abgeschlosse mit einer Dummy, zeigt das eingeschleifte Wattmeter 50W an)

Das Filter schwächt zumindest die Signale der auf anderen Bändern arbeitenden Stationen massiv ab.
73/2 de Peter, DL2FI
Don´t follow the path. Make one! (Helena Martins, Fotografin, die im Erwachsenenalter ihr Gehör verlor)

6

Dienstag, 24. Juli 2012, 12:23

Ein interessantes PDF ueber Bandfilter Selbsbau

http://www.arrl.org/files/file/Technolog…pdf/8809017.pdf

73 John
73' John PD7MAA

Fertigt Travelloop Antennen 40-10m. http://pa-11019.blogspot.nl/

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

100 W, 5B4AGN, Bandfilter, Kit, W3NQN