Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum der DL-QRP-AG für QRP und Selbstbau im Amateurfunk. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 11. Juni 2012, 14:34

Problem - PMSDR USB 1kHz Störrungen

--gelöscht--
73 de Uwe
DC5PI

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »DO5PI« (6. Juli 2012, 22:38)


2

Montag, 11. Juni 2012, 15:24

--gelöscht--
73 de Uwe
DC5PI

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »DO5PI« (6. Juli 2012, 22:38)


  • »DL3AD« ist männlich

Beiträge: 424

Hobbys: CW, Programmierung, Antennenbau

  • Nachricht senden

3

Montag, 11. Juni 2012, 15:36

Hallo Uwe,

ich hatte mal ein ähnliches Problem.

In diesen Isolatoren sind ICs verbaut die zwar eine galvanische Isolation vornehmen aber selbst hochfrequente Nadelimpulse erzeugen.
Bei mir war es ein ADUM1201 mit dem ich mal einen RS485 Isolator aufgebaut hatte.
Lasse doch mal den isolator raus und schaue dir dann das Spektrum an.
Noch ein Hinweis - ein geschirmtes NF Kabel ist zwar gut und ein EMV Ferrit auf dem Kabel beseitigt auch Mantelwelle - aber was ist mit der Störungen die über den Innenleiter kommen :)

73, Frank
DL3AD

4

Montag, 11. Juni 2012, 15:41

--gelöscht--
73 de Uwe
DC5PI

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »DO5PI« (6. Juli 2012, 22:38)


5

Montag, 11. Juni 2012, 15:54

--gelöscht--
73 de Uwe
DC5PI

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »DO5PI« (6. Juli 2012, 22:39)


6

Mittwoch, 13. Juni 2012, 12:29

Hallo Uwe,

ich hatte genau solche Störungen mal von einem USB-Hub.
Filter etc. haben nichts genützt - jetzt liegt er in der Tonne.
72/73 de Uli
DF5SF

7

Mittwoch, 13. Juni 2012, 12:44

Somit ist klar, das 'schlecht' USB-Kabel muss ich vom USB-Isolator abtrennen und ein sehr gut geschirmtes und symmetrisches USB-Kabel anschließen.
Hallo Uwe,
überprüf mal alle Kabel, die du nicht selbst zusammengelötet hast. Es werden ja heute manchmal NF- und USB-Kabel verhökert, die zwar äußerlich toll aussehen, innen aber keinerlei Abschirmung haben. Vielleicht hast du ja so einen "Dummy" erwischt.

Als ich noch das PMSDR hatte, habe ich es ohne Ringkerne, USB-Isolatoren o.ä. betrieben, so ein Lattenzaun tauchte aber nicht auf.

Ähnliche Themen