Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum der DL-QRP-AG für QRP und Selbstbau im Amateurfunk. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 17. Juli 2011, 13:47

Wer hat Informationen??

Hello Oleg (and all on this list),

Would you ask your friends if they have a copy of Radio Magazine July 1957? There is supposed to be an article describing the transmitter carried aboard Sputnik PS-1.

73.......Steve Smith WB6TNL
73/2 de Peter, DL2FI
Don´t follow the path. Make one! (Helena Martins, Fotografin, die im Erwachsenenalter ihr Gehör verlor)

2

Sonntag, 17. Juli 2011, 13:48

Hi Steve,

The article that I came across begins on file page 26 (magazine page 24) of the December 1957 issue of the Soviet "Radio Magazine." They appear to be talking about the transmitter on file page 28 (magazine page 26). A photograph of what appears to be a battery/powere-supply appears on page 25 of the magazine and a shot of what may be the entire electronics package appears on page 26 of the magazine.

I see what appears to be a large vacuum tube mounted to the top. As a wild guess it may be part of the instrumentation circuitry or perhaps the transmitter keying multivibrator? Of course this photo may be of a later project. For example, a photo of what appears to be Laika, the space-dog, appears on page 29 of this magazine issue.

Oleg, would you be so kind as to tell us if there is any useful technical information in the text of this article?
http://publ.lib.ru/ARCHIVES/R/''Radio''/
Click-on ''Radio'',1957,N12.[djv].zip. The "zipped" issues are in DJVU format.

BTW, the Sputnik cover art appearing on this issue might look good on a special event QSL card.
Mike, AA1TJ
73/2 de Peter, DL2FI
Don´t follow the path. Make one! (Helena Martins, Fotografin, die im Erwachsenenalter ihr Gehör verlor)

3

Sonntag, 17. Juli 2011, 13:48

Hi Mike,

Thanks for the link.

My mistake, it was supposed to be in June, not July of 1957. There's an article there alright but I can't make heads nor tails out of most of it :-( .

There is also an article in Oct. 2007 Radio, the 50th anniversary of Sputnik.

Radio is a fascinating magazine. I just love the graphic illustations.

Time to learn how to read Russian, perhaps?


73.......Steve Smith WB6TNL
73/2 de Peter, DL2FI
Don´t follow the path. Make one! (Helena Martins, Fotografin, die im Erwachsenenalter ihr Gehör verlor)

4

Sonntag, 17. Juli 2011, 13:49

Hi Friends!

Sorry for delay with my response. I read old Radio magazines of 1957 and must to afflict you sorry. In issue 6 (June 1957) there are not any Sputnik TX details or describes. There are only theory describes
of satellites orbits, Doppler effect, some suggests about
receiving of the future 1'st Sputnik signals.

In the issue 12 (December 1957, pp 24 to 26) we have some details of the 2'nd Sputnik was launched November 3, 1957. In the text, I see some words about TX frequencies - the same 40.002 and 20.005 MHz. Very much sorry to read about Laika space-dog on the 2'ns Sputnik board. A lot of words about biological measurements but no one word how Laika can return to Earth sorry (she was not returned back to Earth).

So, dear Michael and Steve, thanks for links but we did not obtain
any new info :-) Just some details. Three batteries was aboard.
Two batteries for two transmitters (20005 and 40002 kHz) and
one battery for thermo-control system. Two TXs was active in
series, 20 MHz TX work when 40 MHz TX in pause and over. Both TXs was 1 watt _output_ (!) power. Weight of both TXs is 3,5 kg (8.56 pounds).
Also, some interesting details. The first signals "bip-bip" begin at
19.33 UTC in Oct 4, 1957. The Sputnik-1 orbit was 228 km (per) and 947 km (apo) at 65,1 degree inclination. The cycle period around the Earth was 96,17 minutes. Weight 83,6 kg, unit dia (sphere) 580 mm (58 cm).
The length of four antenna's rods is 2,4 m and 2,9 meters and
angle between each of rods ~ 70 degrees.
Only TWO WEEKS Sputnik-1 transmitters was operated. Planned period was for 3 weeks.

For your attention there is a new revision of the Sputnik Day rules.
==========================================
This is not contest but active days only.
Date, time - 19.33 UTC October 4 to 24.00 UTC October 18 (two weeks) Band - 15 m CW only Power - not more than 1 watt output Antenna - V-dipole, Inv Vee or Dipole for 15 m only All operators used 1 watt valve TX (Sputnikers) send six "bip" before CQ (bip-bip-bip-bip-bip-bip CQ de RV3GM pse K) All QSOs submitted (with QRP and QRO stations) No full logs but send the declaration only (total QSOs, TX and antenna description in brief, personal data, photos) using the special on-line form at the Club 72 Web-page.
Suggestions for all "Sputnikers" (1 watt valve TX users) - print and send a special QSL-cards (eQSL pictures) devoted to the 1'st Sputnik launch (view of the Sputnik-1 recommend) The memory certificate for all participants and a special awards for all "Sputniker" stations are sure from Club 72.
==========================================
To be continue... hopefully.

Oleg "Mr. 72" RV3GM / KH6OB
=== In QRP We Trust! ===
73/2 de Peter, DL2FI
Don´t follow the path. Make one! (Helena Martins, Fotografin, die im Erwachsenenalter ihr Gehör verlor)

5

Sonntag, 17. Juli 2011, 13:50

Hello Oleg and all,

Thank you for the translation of the articles.

According to the article here:

http://russiapedia.rt.com/on-this-day/october-4/

"The signals from the soviet sputnik stopped after 22 days because the battery died....."

So, I was mistaken; that would been October 26 not the 22nd, more than 3 weeks of operation.

Toward the end, according to another article I read, the transmitter was emitting only "a continuous whine", no 'beeps'.

73.......Steve Smith WB6TNL

---------- Original Message ----------

Also, some interesting details. The first signals "bip-bip" begin at
19.33 UTC in Oct 4, 1957.
Only TWO WEEKS Sputnik-1 transmitters was operated. Planned period was for 3 weeks.=
73/2 de Peter, DL2FI
Don´t follow the path. Make one! (Helena Martins, Fotografin, die im Erwachsenenalter ihr Gehör verlor)

6

Sonntag, 17. Juli 2011, 13:51

Hello Steve and ALL!

> "The signals from the soviet sputnik stopped after 22 days because the battery died....."

May be you are right. I used other info source. Well, the Sputnik Days may begin in Oct 4 to Oct 26, it's not a much problem for us :^) I have an idea for Sputniker TX unit - insert transmitter and battery
into a sphere (ball) with 4 antennas rods and to hang up unit highly
on a cord (between trees). Connect the CW key to "Spuntiker" through a long cable. It may be a really Sputnik-1 clone, isn't it? :-)

Oleg "Mr. 72" RV3GM / KH6OB
=== In QRP We Trust! ===
73/2 de Peter, DL2FI
Don´t follow the path. Make one! (Helena Martins, Fotografin, die im Erwachsenenalter ihr Gehör verlor)

7

Sonntag, 17. Juli 2011, 14:57

Hello Oleg (and all on this list),

Would you ask your friends if they have a copy of Radio Magazine July 1957? There is supposed to be an article describing the transmitter carried aboard Sputnik PS-1.

73.......Steve Smith WB6TNL


Hallo Oleg und alle anderen auf der LIiste
Würdest du bitte deinen Freunde fragen, ob sie eine Kopie des "Radio Mazine" vom Julie 1957 haben? Darin solle in Artikel sein, der den Sender an Bord von Sputnik PS-1 beschreibt.
73.... Steve Smith, WB6TNL

8

Sonntag, 17. Juli 2011, 15:05

Hi Steve,

The article that I came across begins on file page 26 (magazine page 24) of the December 1957 issue of the Soviet "Radio Magazine." They appear to be talking about the transmitter on file page 28 (magazine page 26). A photograph of what appears to be a battery/powere-supply appears on page 25 of the magazine and a shot of what may be the entire electronics package appears on page 26 of the magazine.

I see what appears to be a large vacuum tube mounted to the top. As a wild guess it may be part of the instrumentation circuitry or perhaps the transmitter keying multivibrator? Of course this photo may be of a later project. For example, a photo of what appears to be Laika, the space-dog, appears on page 29 of this magazine issue.

Oleg, would you be so kind as to tell us if there is any useful technical information in the text of this article?
http://publ.lib.ru/ARCHIVES/R/''Radio''/
Click-on ''Radio'',1957,N12.[djv].zip. The "zipped" issues are in DJVU format.

BTW, the Sputnik cover art appearing on this issue might look good on a special event QSL card.
Mike, AA1TJ


Der Artikel den ich meine beginnt auf Seite 26 (Magazin Seite 24) der Dezemberausgabe 1957 des Russischen "Radio Magazin". Auf der Magazin Seite 26 wird über den Sender gesprochen. Auf Seite 25 ist eine Fotografie, die aussieht als wäre es die Batterie bzw. die Stromversorgung. Auf Seite 26 ein Abbildung die aussieht wie die gesamte Elektronik Einheit.

Oben erkennt man eine Art große Röhre. Ich vermute mal dass es sich um einen Teil der Elektronikinstrumente handelt oder vielleicht um den Multivibrator, den den Sender tastet. Das Foto ist wahrscheinlich von einem späteren Objekt. Ein Foto mit dem "Weltraumhund" Laika ist auf Seite 29 zu erkennen.

Oleg, würdest du uns freundlicherweise mitteilen, falls auf dieser Seite relevante technische Informationen zu finden sind?
(Link)

Übrigens, die Sputnik Grafik auf dem Titelbild wäre auch gut als Motiv für für eine Special Event QSL Karte.
Mike, AA1TJ

9

Sonntag, 17. Juli 2011, 15:12

Hi Mike,

Thanks for the link.

My mistake, it was supposed to be in June, not July of 1957. There's an article there alright but I can't make heads nor tails out of most of it :-( .

There is also an article in Oct. 2007 Radio, the 50th anniversary of Sputnik.

Radio is a fascinating magazine. I just love the graphic illustations.

Time to learn how to read Russian, perhaps?


73.......Steve Smith WB6TNL


Hi Mike
Danke für den LInk,
Mein Fehler: es war wahrscheinlich doch in der Juniausgabe und nicht inder Juliausgabe 1957, Es ist zwar ein Artikel darin, aber ich kann mit dem Meisten nichts anfangen. Es gibt ebenfalls einen Artikl im Oktober 2007 Radio, zum 50 . Jahrestag von Sputnik. "Radio" ist ein faszinierendes Magazin, ich liebe die grafischen Illustrationen. Es wir Zeit vielleicht russisch zu lernen.
73, Stebe Smith WB6TNL

10

Mittwoch, 27. Juli 2011, 20:15

Zitat

Hi Friends!

Sorry for delay with my response. I read old Radio magazines of 1957 and must to afflict you sorry. In issue 6 (June 1957) there are not any Sputnik TX details or describes. There are only theory describes
of satellites orbits, Doppler effect, some suggests about
receiving of the future 1'st Sputnik signals.

In the issue 12 (December 1957, pp 24 to 26) we have some details of the 2'nd Sputnik was launched November 3, 1957. In the text, I see some words about TX frequencies - the same 40.002 and 20.005 MHz. Very much sorry to read about Laika space-dog on the 2'ns Sputnik board. A lot of words about biological measurements but no one word how Laika can return to Earth sorry (she was not returned back to Earth).

So, dear Michael and Steve, thanks for links but we did not obtain
any new info :-) Just some details. Three batteries was aboard.
Two batteries for two transmitters (20005 and 40002 kHz) and
one battery for thermo-control system. Two TXs was active in
series, 20 MHz TX work when 40 MHz TX in pause and over. Both TXs was 1 watt _output_ (!) power. Weight of both TXs is 3,5 kg (8.56 pounds).
Also, some interesting details. The first signals "bip-bip" begin at
19.33 UTC in Oct 4, 1957. The Sputnik-1 orbit was 228 km (per) and 947 km (apo) at 65,1 degree inclination. The cycle period around the Earth was 96,17 minutes. Weight 83,6 kg, unit dia (sphere) 580 mm (58 cm).
The length of four antenna's rods is 2,4 m and 2,9 meters and
angle between each of rods ~ 70 degrees.
Only TWO WEEKS Sputnik-1 transmitters was operated. Planned period was for 3 weeks.

For your attention there is a new revision of the Sputnik Day rules.
==========================================
This is not contest but active days only.
Date, time - 19.33 UTC October 4 to 24.00 UTC October 18 (two weeks) Band - 15 m CW only Power - not more than 1 watt output Antenna - V-dipole, Inv Vee or Dipole for 15 m only All operators used 1 watt valve TX (Sputnikers) send six "bip" before CQ (bip-bip-bip-bip-bip-bip CQ de RV3GM pse K) All QSOs submitted (with QRP and QRO stations) No full logs but send the declaration only (total QSOs, TX and antenna description in brief, personal data, photos) using the special on-line form at the Club 72 Web-page.
Suggestions for all "Sputnikers" (1 watt valve TX users) - print and send a special QSL-cards (eQSL pictures) devoted to the 1'st Sputnik launch (view of the Sputnik-1 recommend) The memory certificate for all participants and a special awards for all "Sputniker" stations are sure from Club 72.
==========================================
To be continue... hopefully.

Oleg "Mr. 72" RV3GM / KH6OB
=== In QRP We Trust! ===


Hallo Freunde!

Sorry für die verzögerte Antwort. Ich lese gerade alte radiozeitschriften von 1957 und muss euch leider enttäuschen. In der 6ten Ausgabe (Juni 1957) sind keine Details oder Beschreibungen zum Sputniksender. Dort stehen nur theoretische Beschreibungen von Satellitenumlaufbahnen, einiges zum Dopplereffekt, einige Hinweise und Tipps über den Empfang des zukünftigen Sputnik-1 Signals.


In der 12ten Ausgabe (Dezember im Jahr 1957, Seiten 24 bis 26) habe ich einige Details der zweiten Sputnik gefunden, die am 3ten November 1957 gestartet ist. Der Artikel verliert einige Wörter über Sendefrequenzen – die gleichen 40.002 und 20.005MHz. Es tut weh über den Raumhund Laika an Bord der Sputnik-2 zu lesen. Vieles über biologische Messdaten, aber kein Wort darüber, wie Laika zurück auf die Erden kommen könnte (Sie kam niemals zurück).

Daher Danke Michael und Steve für die Links, aber wir haben keine neuen Infos bekommen :-) Nur einige Details. Drei Batterien waren an Bord. Zwei Batterien für zwei Sender (20005 und 40002kHz) und eine Batterie für das Thermokontrollsystem.. Zwei Txe waren in Folge aktiv, der 20Mhz Sender arbeitete, wenn der 40Mhz Sender pausierte und anders herum. Beide Sender hatten 1 Watt Ausgangsleistung. Das Gewicht beider Sender war 3,5kg. Auch interessant: Das erste Signal „bip-bip“ sendete Sputnik-1 um 19.33 UTC am 4ten Oktober im Jahre 1957. Der Sputnik-1 Orbit war 228km (per) und 947 (apo) bei 65,1 Grad Inklination. Die Umlaufdauer betrug 96,17 Minuten. Mit einem Gewicht von 83,6kg und einem Durchmesser von 580mm. Die Länge der Antennen war 2,4m und 2,9m und der Winkel zwischen jeder Antenne betrug ungefähr 70Grad. Die Sputnik-1 Sender arbeiteten nur zwei wochen. Die geplante Operationsdauer betrug 3 Wochen.

Es gibt eine neue Revision der Sputnik Tag Regeln.
==========================================
Der Tag ist kein Kontest, sondern nur ein Aktivitätstag.
Datum und Zeit: 19.33 UTC am 4ten Oktober bis um 24.00 UTC am 18ten Oktober (zwei Wochen) im 15Meter Band, nur CW – Nicht mehr als 1 Watt Ausgangsleistung – Antenne ist ein V-Dipol, Invertierte Vee oder ein Monobanddipol für 15 Meter. Alle Operatoren, die einen 1 Watt Röhrensender betreiben (Sputniker) senden sechs „bip“ vor ihrem CQ Ruf (bip-bip-bip-bip-bip-bip CQ de RV3GM pse K). Alle QSOs werden durchgeführt (mit QRP und QRO Stationen). Keine kompletten Logs, lediglich die Zusammenfassung (Gesamt QSO Zahl, Sender und Antennenbeschreibung, Persönliche Daten, Fotos) auf der Club 72 Webseite nutzen. Tipp für alle „Sputniker“ (1Watt Röhrensender Operatoren) – Drucht und versendet spezielle QSL Karten (oder eQSL Bilder) mit dem Thema des ersten Sputnik Starts (Bild der Sputnik-1 empfohlen). Das Erinnerungszertifikat für alle Teilnehmer und einen speziellen Award für alle „Sputniker“ sind durch den Club 72 abgesichert.
==========================================
To be continue... hopefully.

Oleg "Mr. 72" RV3GM / KH6OB
=== In QRP We Trust! ===

11

Mittwoch, 27. Juli 2011, 20:19

Zitat

Hello Oleg and all,

Thank you for the translation of the articles.

According to the article here:

http://russiapedia.rt.com/on-this-day/october-4/

"The signals from the soviet sputnik stopped after 22 days because the battery died....."

So, I was mistaken; that would been October 26 not the 22nd, more than 3 weeks of operation.

Toward the end, according to another article I read, the transmitter was emitting only "a continuous whine", no 'beeps'.

73.......Steve Smith WB6TNL

---------- Original Message ----------


Hallo Oleg und alle anderen,

Danke für die Übersetzung der Artikel.

Nach diesen Artikeln hier:

http://russiapedia.rt.com/on-this-day/october-4/

„Die Signale des sovjetischen Sputnik haben nach 22 Tagen aufgehört, weil die Batterie leer war...“

Also war ich im Irrtum; Das wäre der 26te Oktober, nicht der 22te. Sie hat länger als 3 Wochen funktioniert!

Zum Ende hin hat – laut einem anderen Artikel – der Sender nurnoch „ein kontinuierliches Heulen“, keine 'beeps' mehr gesendet.

73.......Steve Smith WB6TNL

---------- Original Message ----------
[..]

12

Mittwoch, 27. Juli 2011, 20:26

Zitat

Hello Steve and ALL!

> "The signals from the soviet sputnik stopped after 22 days because the battery died....."

May be you are right. I used other info source. Well, the Sputnik Days may begin in Oct 4 to Oct 26, it's not a much problem for us :^) I have an idea for Sputniker TX unit - insert transmitter and battery
into a sphere (ball) with 4 antennas rods and to hang up unit highly
on a cord (between trees). Connect the CW key to "Spuntiker" through a long cable. It may be a really Sputnik-1 clone, isn't it? :-)

Oleg "Mr. 72" RV3GM / KH6OB
=== In QRP We Trust! ===


Hallo Steve und ALLE ANDEREN!

> „Die Signale des sovjetischen Sputnik haben nach 22 Tagen aufgehört, weil die Batterie leer war...“

Vielleicht hast du Recht. Ich habe eine andere Quelle benutzt. Die Sputnik Tage könnten vom 4ten Oktober bis zum 26ten Oktober laufen, das ist kein wirkliches Problem für uns :^) Ich habe eine Idee für eine Sputnik Sendeeinheit – Packe einen Sender und Batterie in eine Sphäre mit 4 Antennen und hänge das ganze hoch auf (zwischen Bäumen). Verbinde die CW Taste zum „Sputniker“ durch ein langes Kabel. Das könnte dann ein echter Sputnik-1 Klon sein, oder nicht? :-)

Oleg "Mr. 72" RV3GM / KH6OB
=== In QRP We Trust! ===

13

Samstag, 30. Juli 2011, 18:40

Zitat

-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: Steve Smith
Betreff: Re: Sputnik Day

I like the name "Sputnik Party" since it will be more than one day and it's
a celebration.

I'm not particularly keen on lots of rules and/or restrictions. I'd rather
see any kind of antenna allowed; requiring a HB tube transmitter will be
restrictive enough, IMO. Besides, 15 is a great band for beams!

I'll be mobile. In a Plymouth Satellite, naturally ;-)

73.......Steve Smith WB6TNL
"Snort Rosin"

---------- Original Message ----------

On Jul 17, 2011, at 12:56 PM, Oleg (Mr72) RV3GM wrote:

Dear Mike and Group,

give me a little time to formulate exactly all my propositions in the
understandable text, hi. After some hours I send all of you there an
exactly offers about Sputnik Days and Web resourse for it. Sure, 2,5
monthes is enough time to prepare and organize the 1'st Sputnik party.
Sorry it's off time to publish articles in SPRAT and QRP Quarterly but
I hope for announces in G-QRP and QRP-L reflectors will give a good
result. Sure 99% of active QRPers read the reflectors above.
See you today again later. Same time I'd like to have your opinions,
ideas, suggestions and additions for Sputnik Days details. Short remind:

Date - 4 to 26 October
CW 1 watt valve TX (clone of Sputnik TX) to V-dipole 15 m band only -
so named "Sputnikers", QSO with all stations submitted.
"Sputnikers" must send six "bip" before CQ (****** CQ de CALL pse K).
All other CW stations (QRP and QRO) - QSO with Sputnikers only
submitted.
All stations and SWLs are welcome to send the declaration: total QSOs
with "Sputnikers".
"Sputnikers" send the declaration of total QSO with all other
stations.
SWLs send declarations of total "Sputnikers" listen (both call signs).
Awards for Sputnikers, memory certificate for all participants
(declarants).

GL & 72!
Oleg "Mr. 72" RV3GM / KH6OB
=== In QRP We Trust! ===


Von: Steve Smith
Betreff: Re: Sputnik Day

Ich mag den Namen "Sputnik Party", weil das Event länger als einen Tag dauert und es mehr eine Art Feier ist.

Ich bin mich bei vielen der Regeln und Einschränkungen noch unsicher. Ich würde lieber jede Art von Antenne erlauben. Die Voraussetzung einen HB Röhrensender benutzen zu müssen ist eine Einschränkung, die in meinen Augen groß genug ist. Nebenbei ist das 15Meter Band super für Beamantennen

Ich werde von unterwegs funken. In a Plymouth Satellite, naturally ;-)

73.......Steve Smith WB6TNL
"Snort Rosin"

---------- Original Message ----------

On Jul 17, 2011, at 12:56 PM, Oleg (Mr72) RV3GM wrote:

Hallo Mike und Gruppe,

gebt mir ein bisschen Zeit um alle meine Ideen in einem verständlichen Text zusammenzufassen, hi. In ein paar Stunden schicke ich euch konkrete Vorschläge über die Sputniktage und Links dafür. Sicher sind zwei einhalb Monate genug Zeit, um sich vorzubereiten und die erste Sputnik Party zu organisieren. Sorry, es ist zu spät um Artikel in der SPRAT und im QRP Quarterly zu veröffentlichen, aber ich hoffe auf gute Rückmeldungen der Anzeigen in der G-QRP und QRP-L. Sicher werden die beiden Kanäle von 99% der aktiven QRPer gelesen. Ich melde mich dann später wieder. Ich hätte gerne alle eure Ideen, Vorschläge und zusätzliche Vorschläge zu den Details der Sputniktage. Eine kurze Erinnerung:
Datum: 4. bis 26. Oktober
CW 1 Watt Röhrensender (Sputnik Klon) mit einen Monoband 15Meter Dipol - genannt Sputniker.
QSO's werden mit allen Stationen ?eingesendet?
Die Sputniker müssen sechs "bip" vor dem CQ Ruf aussenden (****** CQ de CALL pse K).
Alle anderen CW Stationen (QRP und QRO): Nur QSO's mit Sputnikern abschicken
Alle Stationen und SWL sind eingeladen, ihre Gesamtzahl an QSOs mit Sputnikern ebenso einzusenden.
Die Sputniker senden ihre Gesamt QSO Zahl mit allen anderen Stationen ein.
SWL senden Logs aller gehörten Sputniker ein (beide CallSigns!)-
?Preise für Sputniker, Urkunde für alle Teilnehmer.
GL & 72!
Oleg "Mr. 72" RV3GM / KH6OB
=== In QRP We Trust! ===

14

Montag, 1. August 2011, 09:57

73 de Chris, OE3HBW

15

Sonntag, 9. Oktober 2011, 19:04

Sputnik TX (?)

Hallo,

irgendwo auf einem Russischen forum

http://www.novosti-kosmonavtiki.ru/phpBB…pic.php?p=25413

ist ein Ein-Roehren-Schaltplan zu sehen. Aber ob es auch nur ein "clone" oder das Original ist, kann ich nicht erkennen...


Hab' leider die ganze Aktion "verschlafen" - Aber kommendes Jahr zum 55ten Jubilaeum sollte es klappen.

Obwohl damals erst 3 Jahre alt, kann ich mich dran erinnern mir vor Begeisterung (wir hatten damals den ersten TV in der Strasse...)

aus meinem Holz-Steckbaukasten einen eigenen "Sputnik" zusammengesteckt zu haben. Vom Amateuerfunk habe ich erst 11 Jahre spaeter was erfahren.


»DL4KE« hat folgende Datei angehängt:
  • SputnikTX.pdf (92,99 kB - 352 mal heruntergeladen - zuletzt: 1. Dezember 2017, 05:36)
73
Juergen
nnnn

  • »DL3PB« ist männlich

Beiträge: 236

Hobbys: ausschließlich QRP(p)/Selbstbau - minimalistische Radios & milliwatting

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 9. Oktober 2011, 19:50

Hallo Jügen,

jetzt funken womöglich alle mit dem 'falschen' Sputniksender und haben Spass damit ?(

Ne, mal ernsthaft, werde morgen mal einen russischen Kollegen interviewen, ob der 'rausfinden
kann, was es mit dem Schalplan auf sich hat, obwohl mir Heiz- und Anodenspannung
verdächtig hoch vorkommen für einen Satelliten.


Wie auch immer, danke fürs finden und hier posten!

72!

Peter/DL3PB

  • »DL2HSC« ist männlich

Beiträge: 83

Hobbys: QRP, Selbstbau, Bergwandern, AATiS

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 9. Oktober 2011, 20:03

Hallo Jürgen,
laut Text ist das ein einfacher quarzgesteuerter Sender für angehende Kurzwellenamateure, also ohne Sputnikbezug.

73 de Harald, DL2HSC

18

Montag, 10. Oktober 2011, 12:02

Sputnik TX (?)

Hallo Jürgen,

das Schaltbild des Senders zeigt die Röhre 6L6. Das ist ein internationaler Typ einer NF-Leistungsendstufe. Da wäre beim Sputnik schon die Heizleistung der Röhre zu viel Aufwand gewesen.
Auf der Seite ist zu lesen, daß im 160m-Band 7 Watt und auf der ersten Harmonischen mit dem Multibandkreis 5 Watt out zu erreichen sind. Das ist natürlich ein ganz andere Leistungklasse.
73 von Olaf, DL7VHF

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »dl7vhf« (10. Oktober 2011, 17:43)


19

Dienstag, 11. Oktober 2011, 20:33

Danke den "Schriftgelehrten" !

Freut mich, dass es ein paar OMs gelungen ist wenigstens dieses "Raetsel" zu loesen. Ich habe noch ein paar Institutionen, etc. per mail angeschrieben. Es ist ja eigentl. nicht nachzuvollziehen, dass gerade vom ersten Satelliten-TX kein Schema (mehr) existieren soll. Eigentlich duerfte man auch hoffen dass bspw. die DFVLR Kontakte hat oder knuepfen koennte, zumal ja an relevanter Stelle (Weltall) auch OM's taetig waren. Irgendwie waere es zu zudem historisch wertvoll, wenn die Schaltung wieder zum Vorschein kaeme.

Zum praktischen Betrieb moechte ich noch eine Anregung einwerfen: Da wir ja bislang vermutl. dann mit hoher Wahrscheinlichkeit eh nicht mit der Originalschaltung arbeiten, also Konzessionen an die "Originalitaet" machen, waere es dann nicht auch moeglich zusaetzlich auf 40m zu arbeiten ? - Mir gefaellt das Band so gut, weil man ansich nicht unbedingt lange CQ-rufen muss, sondern auch mit unseren QRP-Leistungen eigentl. immer recht schnell einen Kontakt herstellen kann. (Bsp.: DL7VPE/p mit 500mW aus BLN nun schon mehrfach im Auto gehoert und auf dem Weg zum QRL gearbeitet). Mir gefaellt es einfach, dass man die 7.030 fast so nutzen kann wie unsere kids das Handy...
73
Juergen
nnnn

20

Dienstag, 11. Oktober 2011, 21:29

80m-Sputnik

Jos, ON6WJ hat den Sputnik-TX schon fuer 80m umgebaut und war damit (~1W HF) in der UBA-Foxhunt unterwegs, sein Log weist 6..7 QSOs in einer Stunde aus, scheint also ganz gut zu klappen. Er hat im Prinzip nur den Ausgangskreis mit einem passenden Ringkern modifiziert.
72, awdh!
Tom
Das schöne an einheitlichen Standards ist, daß man so viele verschiedene zur Auswahl hat.