Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum der DL-QRP-AG für QRP und Selbstbau im Amateurfunk. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »dh3hs« ist männlich
  • »dh3hs« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 184

Hobbys: Historische Romane, Familie, Computer, Linux

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 23. Dezember 2010, 12:17

Platine für bedrahtete Baulemente mit SMD bestücken ... welche SMD-Bauform?

Vereinzelt haben hier schonmal Leute geschrieben, daß sie Platinen, die eigentlich für bedrahtete Bauelemente vorgesehen sind, stattdessen mit SMD bestückt haben. Das soll ja bei allen "hochkant" stehenden Bauteilen gehen.

Welche SMD Bauform nimmt man dafür? Ich tippe mal auf 1206, ist das richtig?

Ich bräuchte dann beispielsweise Keramik-Vielschichtkondensatoren, NP0 (bzw C0G), G1206?

2

Donnerstag, 23. Dezember 2010, 13:22

Hallo Holger,
ich nehme immer 0805. Diese Größe ist universell anwendbar. 1205 ist für deinen Anwendungszweck viel zu groß.
Das schöne an dieser Größe (0805) ist, dass du sie auf einer Lochrasterplatine einfach zwischen die Lötaugen löten kannst. Bei 1205 hast du dann immer Probleme, da sie zu groß sind. Mittlerweile bin ich bei 0603 angekommen und möchte diese Größe als Ergänzung nicht mehr missen ;-)

Ich würde dir für den Anfang folgende Werte empfehlen. Kaufe von jedem Werte immer 100 Stück für den Anfang.
z.B.
Material X7G 0805: 1n, 10nF, 100nF
Marterial egal ;-) 0805: 1uF 50V

Material COP/NPO: Die Werte kleiner 1nF

100 Stück 10k Ohm 0805

Gelötet werden diese "Dinger" mit einer normalen Lötspitze! Zu dünne Lötspitzen können nicht genügend Wärme speichern. Als Lot nimmt man besser welches mit einem 0,5er Durchmesser.

@Peter: Kann ich hier auch eine günstige Quelle für Sortimente und Einzelwerte nennen?

Frohe und geruhsame Festtage
Jörn

3

Donnerstag, 23. Dezember 2010, 13:40

Mich würde die Quelle auch interessieren! Ich hoffe mal, das Peter nichts dagegen hat, da ja das Kerngeschäft vom QRPShop nicht der Verkauf von passiven SMD Bauteilen ist und QRP-AG != QRPShop ist.

73 & schöne Weihnachtsgrüße,

Klaus

4

Donnerstag, 23. Dezember 2010, 14:07

Mich würde die Quelle auch interessieren! Ich hoffe mal, das Peter nichts dagegen hat, da ja das Kerngeschäft vom QRPShop nicht der Verkauf von passiven SMD Bauteilen ist und QRP-AG != QRPShop ist.

73 & schöne Weihnachtsgrüße,

Klaus

@Jörn

Natürlich kannst du eine billige Quelle nennen. Jeder muss selbst wissen, ob es bei Nauteilen, an die hohe Anforderungen gestellt werden auf billig ankommt. So manches Basteprojekt hatte schon unerwartet merkwürdige Ergebnisee, aber billig war es auf jeden Fall.


Wir sind sicher nicht in ertser Linie Bauteilehändler, aber seit Jahren verkaufen wir auf Wunsch vieler Bausatzbesteller auch alle die Bauteile, die in unseren Bausätzen vorkommen. Unsere Preise sind in Absprache mit Segor im Normalfall die Segorpreise (wir bekommen 95% aller Teile von Segor, es besteht eine sehr enge, freundschaftliche Beziehung. ) Alle übrigen Teile beziehe wir von renomierten Distributoren wie Farnell, Bürklin usw. oder direkt vom Hersteller.

Um Holgers Frage zu beantworten: Für stehende Anordnung bedrahteter Widerstände nehmen die meisten Entwickler ein Rastermaß (RM) 2,5. Für RM2,5 passt dann am besten die SMD Baugröße 0805.
73/2 de Peter, DL2FI
Don´t follow the path. Make one! (Helena Martins, Fotografin, die im Erwachsenenalter ihr Gehör verlor)

  • »dh3hs« ist männlich
  • »dh3hs« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 184

Hobbys: Historische Romane, Familie, Computer, Linux

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 23. Dezember 2010, 14:07

Danke, Jörn, für den 0805-Tipp. Jetzt hier auf der Arbeit habe ich natürlich keine Platine dabei und konnte daher nicht einfach mal einen 0805-Widerstand aus dem Hobo-Bausatz an eine Stelle (z.B. der BG6-ZF-Platine) halten, um zu sehen ob der da schön passt. Auf dieser Platine sind sehr viele hochkant stehende Bauteile drauf, und wenn da 0805-Bauelemente er passen, dann würde ich mir heute abend noch beim Wöllstädter Dorf-Elektronikladen welche für diese Baugruppe besorgen. Die SMDs auf der UniDDS-Platine haben mir nämlich eigentlich keine Schwierigkeiten bereitet, bei der ZF-Platine hingegen wird erneut deutlich darauf hingewiesen, die Drahtlängen kurz zu halten. Kürzer als mit SMD geht's nicht :-)


Zur Nennung von Bezugsquellen: Peter hatte mal hier im Forum geschrieben, daß das Nennen günstiger Quellen ok ist --- er geht wohl davon aus, das wir uns helfen und keiner hier versteckte Werbung plaziert. Leider habe ich seinen Beitrag nicht gefunden.
Beispielsweise hatte ich dann mal auf günstige Drehko's hingewiesen und keinen Anpfiff kassiert.


Im Mikrocontroller-Forum stand was von SMD-Sortimenten, offenbar werden da manchmal Sammelbestellungen organisiert. Es gibt auch massenhaft Links auf verschiedene Firmen, u.a. Chinesen bei eBay, CSD Elektronik, Kessler Elektronik und Rudolf Gugler.

6

Donnerstag, 23. Dezember 2010, 14:15

Hallo Holger,
Ich habe auch CSD Electronics gemeint. In das Such-Feld könnt ihr mal "Family" eingeben. Die Sortierkästen gibt es bei Reichelt. Eine andere Quelle für Bauteile hat Peter schon genannt. Halbleiter kaufe ich auch gerne bei Segor. Seltene Halbleiter bestellen die auch gerne für euch - auch in sehr kleinen Stückzahlen.

EDIT -Nachtrag: Wenn möglich beschränke ich mich auf wenige Quellen um nicht später mit der Qualität auf die Nase zu fallen. Ich vermische auch nicht gerne SMD-Bauteile von unterschiedlichen Händlern.
Jörn

  • »DK4SX« ist männlich

Beiträge: 431

Hobbys: Kurzwelle, Selbstbau, Weltreisen

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 23. Dezember 2010, 17:41

Hallo,

bei Kondensatoren sollte man beachten, dass die Güte unmittelbar vom Volumen (und damit dem Keramikmaterial) abhängt. Wer also möchte, dass ein 100 nF Kondensator tatsächlich richtig abblockt, sollte, wenn irgend machbar, besser die Bauform 1206 verwenden. In dieser Bauform gibt es z. B. auch 1 nF-Cs noch in NP0 - viel besser bei VHF als 0805.

73, Uli, DK4SX

  • »dh3hs« ist männlich
  • »dh3hs« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 184

Hobbys: Historische Romane, Familie, Computer, Linux

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 23. Dezember 2010, 19:57

Mein Weihnachts-SMD-Lötvorhaben hat sich sowieso in Luft aufgelöst.

Der Händler wollte mir keine 10er-Mengen geben bzw. die nicht in Tüten packen. Er verkauft sie normalerweise in 100er-Mengen. Wobei ich allerdings zugeben muß, dass sich bei den Preisen diese kleinen Mengen bei Handabgabe und -abzählung kaum lohnen. Höchstens zur Kundenbindung :-)