Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum der DL-QRP-AG für QRP und Selbstbau im Amateurfunk. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 14. August 2009, 13:57

Aktivantenne mit Stabantenne

Wenn es nicht unbedingt darum geht Störungen auszblenden sonder darum, eine leistungsfähige kleine Empfangsantenne zu bekommen, dann kann der Norton Verstärker auch mit einer Stabantenne betrieben werden. Optimal funktioniert das wie immer, wenn das Stäbchen richtig angepasst wird.
Im Bild eine kleine Zusatzschaltung mit der das gut funktioniert.
»DL2FI« hat folgendes Bild angehängt:
  • FETfuerAktivantenne.jpg
73/2 de Peter, DL2FI
Don´t follow the path. Make one! (Helena Martins, Fotografin, die im Erwachsenenalter ihr Gehör verlor)

2

Donnerstag, 3. September 2009, 14:09

RE: Aktivantenne mit Stabantenne

Zitat

Original von DL2FI
Wenn es nicht unbedingt darum geht Störungen auszblenden sonder darum, eine leistungsfähige kleine Empfangsantenne zu bekommen, dann kann der Norton Verstärker auch mit einer Stabantenne betrieben werden. Optimal funktioniert das wie immer, wenn das Stäbchen richtig angepasst wird.
Im Bild eine kleine Zusatzschaltung mit der das gut funktioniert.


Inzwischen haben wir mit der Schaltung weiter gespielt und DK1HE hat sie optimiert und gegen Statik usw. abgesichert.
Das Ding spielt wirklich super, ich höre damit Abends oft mit dem PMSDR weltweiten Rundfunk. Macht richtig Spaß. Ich habe ja das Hobby BC-DX bisher noch nicht ausgeübt, finde es aber inzwischen spannend in dem Kurzwellen Gewusel Afrikanische, Südamerikanische oder Asiatische Stationen heraus zu finden. Erstaunlich, wieviel von denen Deutsche oder Englische Sendungen bringen.
Im Anhang die aktuelle Schaltung.
»DL2FI« hat folgende Datei angehängt:
  • E-FeldSchaltung.pdf (32,47 kB - 1 910 mal heruntergeladen - zuletzt: 14. August 2017, 09:42)
73/2 de Peter, DL2FI
Don´t follow the path. Make one! (Helena Martins, Fotografin, die im Erwachsenenalter ihr Gehör verlor)

3

Donnerstag, 3. September 2009, 21:08

Hallo Peter,

nach dem Urlaub wird bestellt. Für Leute, die keine Krabbelkiste mehr haben: Gibt es da eine kleine Platine mit den Bauteilen?

Denn die Stabantennenlösung hat was und ist auch auf dem Schreibtisch kleiner als die 4m-Loop ;-)

Gruss

Hajo
---
Cela est bien dit, mais il faut cultiver notre jardin.

Hajo's Kontrapunkte

4

Donnerstag, 3. September 2009, 21:54

Zitat

Original von dl1sdz
Hallo Peter,

nach dem Urlaub wird bestellt. Für Leute, die keine Krabbelkiste mehr haben: Gibt es da eine kleine Platine mit den Bauteilen?

Denn die Stabantennenlösung hat was und ist auch auf dem Schreibtisch kleiner als die 4m-Loop ;-)

Gruss

Hajo


Ja, werden wir auf jeden Fall als kleinen Bausatz herausbringen. Samstag bin ich anläßlich der IFA bei den BC DXern eingeladen um etwas über Verbesserung durch selektive Antennenanpassung zu erzählen. Mal sehen, wie das Echo dort ist.
73/2 de Peter, DL2FI
Don´t follow the path. Make one! (Helena Martins, Fotografin, die im Erwachsenenalter ihr Gehör verlor)

  • »DM1ADM« ist männlich

Beiträge: 279

Hobbys: SWL, alte Empfaenger und Radios, Selbstbau

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 3. September 2009, 23:12

RE: Aktivantenne mit Stabantenne

Hallo Peter,

Du schrubtest:

Zitat

Original von DL2FI

Das Ding spielt wirklich super, ich höre damit Abends oft mit dem PMSDR weltweiten Rundfunk. Macht richtig Spaß. Ich habe ja das Hobby BC-DX bisher noch nicht ausgeübt, finde es aber inzwischen spannend in dem Kurzwellen Gewusel Afrikanische, Südamerikanische oder Asiatische Stationen heraus zu finden.
#

Deswegen empfehle ich www.wellenforum.de und die A-DX Liste http://www.ratzer.at/A_DX_Info.php

Dort ist genauso toll wie hier :-)

73 Sven

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »DM1ADM« (4. September 2009, 14:48)


6

Freitag, 4. September 2009, 10:55

RE: Aktivantenne mit Stabantenne

Hallo !

Man kann ach vor den verstarker eine kleine Loop anschliesen und so eine bessere Vorselektion schaffen. ich habe so ein gebilde mal gemacht fur mein Sony RX . Resultat ist prima, die Idee stand mal im Funk.
Man braucht nur einen 3 fach condensator und 1 meter Messing oder Kupfer Stab.
Abstimmen auf max, Rausch und fertig. Bereich bei 1 meter : 6-22 MHz

73 John
»PD7MAA« hat folgende Bilder angehängt:
  • de miniloop.jpg
  • annsluiting varco D.gif
73' John PD7MAA

Fertigt Travelloop Antennen 40-10m. http://pa-11019.blogspot.nl/

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »PD7MAA« (4. September 2009, 11:06)


7

Freitag, 4. September 2009, 14:29

RE: Aktivantenne mit Stabantenne

Zitat

Original von DM1ADM
Deswegen empfehle ich www.wellenforum.at


Sorry für die Korrektur, muß heißen www.wellenforum.de
73
Hagen

  • »DM1ADM« ist männlich

Beiträge: 279

Hobbys: SWL, alte Empfaenger und Radios, Selbstbau

  • Nachricht senden

8

Freitag, 4. September 2009, 14:49

8o 8o 8o

Danke Hagen,

aber erzähls bloß nicht dem Dietmar. Iss ja peinlich.

73 und ein schönes WE

Sven

9

Freitag, 4. September 2009, 18:53

Nein, nein Sven, Du weißt doch, ich kann schweigen :D
73
Hagen

10

Montag, 9. November 2009, 20:51

Hallo Peter,

leider noch immer Bauteilelos ...

Zitat

Original von DL2FI

Ja, werden wir auf jeden Fall als kleinen Bausatz herausbringen. Samstag bin ich anläßlich der IFA bei den BC DXern eingeladen um etwas über Verbesserung durch selektive Antennenanpassung zu erzählen. Mal sehen, wie das Echo dort ist.


Gibt es hier schon einen Vorab-Bausatz wenns geht in kleinem Kästchen?

Gruss Hajo
---
Cela est bien dit, mais il faut cultiver notre jardin.

Hajo's Kontrapunkte

11

Mittwoch, 6. Januar 2010, 17:07

Zitat

Original von DL2FI

Ja, werden wir auf jeden Fall als kleinen Bausatz herausbringen. Samstag bin ich anläßlich der IFA bei den BC DXern eingeladen um etwas über Verbesserung durch selektive Antennenanpassung zu erzählen. Mal sehen, wie das Echo dort ist.


Gibt es diesen kleinen Bausatz schon?

73, Werner, DH3RW

.

12

Mittwoch, 7. Dezember 2011, 15:49

@Peter
Will ja keinen Stress machen:

Ja, werden wir auf jeden Fall als kleinen Bausatz herausbringen.


Bestehen die Pläne immer noch, dies als kleinen Bausatz anzubieten? Ich habe gestern schon versucht, mir die Einzelteile in den verschiedenen Katalogen zusammenzusuchen, aber nach der Hälfte habe ich es (vorerst) gesteckt. (Was ist eine Glimmlampe ond wo kann ich einen BN 43-2402 herbekommen) Tesafilm und Köpfchen hatte ich schon bestellt. :thumbsup:

72 de Hajo
---
Cela est bien dit, mais il faut cultiver notre jardin.

Hajo's Kontrapunkte

  • »DJ4JZ« ist männlich

Beiträge: 735

Hobbys: Antennen QRP Meßgeräte Selbstbau, Solf #023, Mikrocontroller Programmierung

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 7. Dezember 2011, 16:34

Hallo Hajo,
hier gibt es BN 43-2402
http://such001.reichelt.de/index.html?AC…6%2345%253b2402

Auch die Glimmlampen gibt es dort.
http://de.wikipedia.org/wiki/Glimmlampe Tochterplatine
Die Schaltung kann gut auf einer Lochrasterplatine aufgebaut werden.

73 Jürgen
vy73 Jürgen

14

Mittwoch, 7. Dezember 2011, 17:40

Danke Jürgen,

an die Lochrasterplatine hatte ich auch gedacht. Mal sehen. Dann gehe ich bei Reichelts nochmal auf die Suche. Vielleicht bekomme ich dort alles zusammen.

Schönen Abend noch.

72 de Hajo
---
Cela est bien dit, mais il faut cultiver notre jardin.

Hajo's Kontrapunkte

15

Donnerstag, 8. Dezember 2011, 09:05

Hallo allerseits,

ich habe die Schaltung nach DK1HE mal "in Platine gegossen".

vy 73
Andy
DK3JI
»Andreas« hat folgende Datei angehängt:
AK

16

Donnerstag, 8. Dezember 2011, 11:04

Hallo Andy,
zu deiner kleinen Platine sind mir noch einige Kleinigkeiten aufgefallen die das Handling erleichtern können. Ich vermute, dass du deine Platine mit Eagle erstellt hast und sie selber ätzen möchtest. Meine Hinweise beziehen sich nur auf dieses Programm. Vielleicht sind dir alle Punke auch schon bekannt:
- Die Lötaugen werden bei dir mit zu großen Löchern dargestellt. Und die Restringe sind zu klein. In dem Programmordner ULP findest du ein Programm, dass dieses Problem beseitigt drill-aid.ulp. Hiermit werden die Lötaugen beim Ausdruck gefüllt. Nur ein "Loch" von 0,5mm als Zentrierhilfe zum Bohren bleibt übrig.
Diese drill-aid.ulp wir erst kurz vor dem Ausdruck aufgerufen. Hierfür wird eine neue Ebene angelegt.
- Zum Ausdruck von Layouts, die man als PDF bekommen hat: Im PDF-Reader muss man einstellen, dass das Dokument beim Ausdruck nicht von der Größer her angepasst werden darf. Dieser Fehler wird sehr oft gemacht, da dieser Punkt wenig bekannt ist. Dies Problem darf nicht Eagle zugeschrieben werden.
- Ich vermute, dass die eine doppelseitiges Basismaterial verwendest und auf der Rückseite eine Massefläche lässt. Mögliche Verbindungen hast du ja gerade in einem anderen Posting beschrieben.

Wer in der Nachbarschaft keinen OM hat, der einem diese Platine ätzen kann, kann auch einfach aus billigem Basismaterial mit der Laubsäge kleine Lötstützpunkte aussägen und sie mit Sekundenkleber auf eine zweite Platine (einseitiges Basismaterial) kleben. Von den HF-Eigenschaften her könnt ihr keine Unterschiede feststellen. Diese Technik ist sehr alt und wird von vielen OMs angewendet. Die Aufbauten werden nur etwas größer ;-).

Für die ätz-wütigen OMs hier noch eine Hilfestellung. In dem folgenden Beitrag hatte ich mal eine Bastelplatine vorgestellt, die einem häufig das Erstellen einer individuellen PLatine erspart.
http://qrpforum.de/index.php?page=Thread…t=bastelplatine
Man nimmt doppelseitiges Basismaterial und lässt die Unterseite als reine Massefläche. Auf der Oberseite werden dann die in dem Beitrag vorgestellten Lötquadrate geätzt. Ob der Aufbau dann bedrahtet oder mit SMD Bauteilen erfolgt, kann jeder selbst entscheiden. Beide Möglichkeiten sind vorhanden.

Die Möglichkeiten sind vielfältig.

@ Hajo
Du kannst dir ruhig einen kleinen Vorrat von diesen Doppellochkernen und unterschiedliche Stärken von Kupferlackdraht anlegen. Bei vielen Schaltungen werden sie verwendet und du erhältst die Freiheit mal etwas auszuprobieren oder dir Fehler zu erlauben ;-).

Grüße Jörn

17

Donnerstag, 8. Dezember 2011, 11:17

Hallo Jörn,

vielen Dank erst mal für Deine Kommentare. Die von Dir genannten Anmerkungen stimmen und die Tricks zu EAGLE sind mir bekannt. Ich habe das PDF heute morgen fix im qrl erstellt... deshalb ist's vermutlich ein wenig "huddelig" geraten- sorry. :thumbsup:


Lücken sind dazu da um gehoben zu werden...HIHIHI... -)

vy 73
Andy
DK3JI
AK

18

Donnerstag, 8. Dezember 2011, 11:40

Nachschlag:

Layout mit Maßen und bohrbar

vy 73
Andy
DK3JI
»Andreas« hat folgende Datei angehängt:
AK

19

Donnerstag, 8. Dezember 2011, 11:44

Hallo Andy,
werden bei dir die Größenangaben automatisch erstellt oder mit einem Grafikprogramm eingefügt?
Jörn

20

Donnerstag, 8. Dezember 2011, 18:51

Danke für die vielen Vorschläge und Empfehlungen.

Gestern sagte ein Om zu mir: Deine Anfrage sah schon sehr nach Panik aus. Ich sollte mich mal auf das Wesentliche konzentrieren.

Und da hat er recht.

Ich werde also erst mal den SOLF bauen und wenn ich dann noch Lust habe, kommt die Stabantenne dran. Wobei ich gestern festgestellt hattr, dass ich ja schon eine habe: ADDX - AT mit Preselektor. Totzdem habe ich heute aus dem dunkel des Regals schon mal eine Platine wiederentdeckt.

72 de Hajo
---
Cela est bien dit, mais il faut cultiver notre jardin.

Hajo's Kontrapunkte