Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum der DL-QRP-AG für QRP und Selbstbau im Amateurfunk. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Marcos« ist männlich
  • »Marcos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 25

Hobbys: QRP, Bausätze, Antennenbau, Selbstbau, Portabelbetrieb, SOTA, Funken in der Natur, Funken vom Schiff.

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 27. Mai 2009, 07:17

Suche QRP Selbstbau Workshop im Norden

Hallo,

suche einen QRP Selbstbau Workshop im Norden (Hamburg)!

Marcos

2

Mittwoch, 27. Mai 2009, 07:43

Workshop

Hallo Marcos
Gehe mal bitte über Google zum DARC dort auf Ortsverbände. Die Karte zeigt dier die OV Bereiche. Wo du denkst das du dort hin kommst klicke an und es werden die OV aufgeführt mit Adressen.
Dort findest du auf jeden Fall Leute die dier weiterhelfen werden und können.
Reinhard

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »DL4DRG« (27. Mai 2009, 07:43)


3

Mittwoch, 27. Mai 2009, 10:20

RE: Suche QRP Selbstbau Workshop im Norden

Hallo Marcos,

ja das wäre sicher mal was, ein "hanseatischer" QRP-Workshop....

Marcos, es gibt in ganz Norddeutschland garnicht so wenig aktive QRP-Selbstbauer und - Funker - aber eben weit verteilt.

Ein Tipp wäre z.B. der OV E09 Ahrensburg, der auch das jährlich im September stattfindende Treffen "QRP an der See" organisiert. Vielleicht kann man dir dort ein wenig weiterhelfen.

Ich selbst bin auch gerne bereit Hilfestellung zu geben oder als Mentor bei einem Workshop mitzuwirken, aber ich wohne im Nordosten zwischen Greifswald und Wolgast - 3 Stunden Autobahn bis Hamburg :D

Vielleicht ist das auch eine Anregung, darüber nachzudenken, ob auch der Norden mal was auf die beine stellen kann ?( ?( ?(
72/73
Con

DM5AA - DOK V11 - JO64SD
DL-QRP-AG 297 - G-QRP 7939 - AGCW 1957
K1 #1357 - BCR - Mosquita - viele Baustellen

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »DM5AA« (27. Mai 2009, 10:22)


4

Mittwoch, 27. Mai 2009, 11:55

RE: Suche QRP Selbstbau Workshop im Norden

Hi Marcos !

Wo wohnst Du in Hamburg ?

72, Olaf- dl4hg

5

Donnerstag, 28. Mai 2009, 06:39

Norden

... klingt interessant, wie die Aktivitäten der OV's sind kann ich nicht beurteilen,
E09 hatte ich mal kurz Kontakt, die sind recht aktiv gewesen zu dem Zeitpunkt.

Interesse hätte ich auch, aber ich wohne in Lübeck und koche mein Süppchen
meist im Rahmen mit ca. 3-4 aktiven OM's selbst.

HH-HL ist ja nicht so weit, könnte man sich ja mal treffen.

Wir ( die "Lübecker" ) sind aber nicht explizit QRP'ler.

Amateurfunk lebt von der Aktivität, und wenn Leute aktiv werden folgen auch weitere.

73 de Bernd

  • »DH8DAP« ist männlich

Beiträge: 754

Hobbys: QRP, Ausbildung, Jugendarbeit

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 28. Mai 2009, 07:28

RE: Norden

Hallo Bernd und Mitleser,

wir QRPer sind da eigentlich sehr weltoffen: Nicht umsonst heißt die DL-ARP-AG ja auch mit vollständigem Namen "Arbeitsgemeinschaft für QRP und SELBSTBAU". Es ist halt so, dass sich Selbstbau mit QRP leichter realisieren lässt als mit High Power.

Entscheidend ist halt wie du es schon geschrieben hast die Aktvität. Und das kann alles mögliche sein: QRP, QRO, DX, Relais-QSO, Selbstbau, Ausbildung....

Und viel wichtiger ist: Keiner sollte im eigenen Saft schmoren. Alle können von allen was lernen.

Deshalb ist der rege Gedankenaustausch, wie er z.B. hier praktiziert wird, eine gute Grundlage für "Radioaktivität;)".
vy 72 de DH8DAP, Frank aus Schwelm nr Wuppertal, JO31PG
www.golf19.de

  • »Marcos« ist männlich
  • »Marcos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 25

Hobbys: QRP, Bausätze, Antennenbau, Selbstbau, Portabelbetrieb, SOTA, Funken in der Natur, Funken vom Schiff.

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 28. Mai 2009, 08:20

RE: Norden

Hallo Bernd,

ich kenne Lübeck ein bisschen und war dieses Jahr schon ein paar mal dort.

Kannst Du mir hochgelegene Spots mit guter Aussicht für Portabelbetrieb nennen, wo man einen 40m langen Dipol aufhängen kann und es schön ist?

Viele Grüße,

Marcos

8

Donnerstag, 28. Mai 2009, 21:36

Lübeck

Schöne, hohe, freie Location in Lübeck...

ich mach es mir meist einfach und gehe auf den "Schafsberg" - welcher aber nur ein kleiner
Hügel ist, Vorteil - nur geringe Strecke zu mir, rel. freies Nahfeld und scheinbar gute Boden-
leitfähigkeit ( subjektiv und Info das das Grundwasser hier sehr hoch steht )

/p habe ich auch schon auf einer Wiese in der Nähe der Uniklinik gemacht ( länger her -
damals auch anderes QTH ), dann letztes Jahr hatte ich auch 1-2mal mit DK7OG nahe dem
Flugplatz Betrieb gemacht, was aber die Sicherheitsbehörden nervös machte ( war aber nur
QRP ) - die dachten aber wir würden den Flugfunk abhören... und das mit großen Antennen.

Aber die Location schlecht hin in HL ist nat. der Pariner Berg - etwas außerhalb und recht hoch.
Areal ist auch recht frei, nur ein ? Flugfunkfeuer ? ist dort auch installiert, aber dort gab es
bei Betrieb nie Ärger - meines Wissen. Ich habe dort aber selten Betrieb gemacht, einmal mit
70cm in FM mit 10 el Yagi, ging bis Berlin ;-) - ohne besondere Bedingungen.
Ein Lübecker/Bad Schwartauer OM wohnt auch dort oben - Traum QTH für UKW.
Der Berg ist auch rel. lang und im Bereich von Klein Parin bis Groß Parin teils nutzbar.

Auch in Richtung Krumesse/Kronsforde gibt es viele flache Wiesen - auch geeignet.

/p baue ich aber auch meist GFK-Strahler auf, keine Drahtantennen
( 10-19m Hoch, je nach Laune und WIND )

@ DH8DAP - klar, ich weis das ich mit 100W auch hier mitmischen darf ;-)
Und Kontakte sucht man ja auch immer - ein kleiner rel. fester Kreis sind wir hier ja auch.

73 de Bernd