Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum der DL-QRP-AG für QRP und Selbstbau im Amateurfunk. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 8. Dezember 2007, 18:56

Wir suchen einen Namen, 2. Runde

37%

Hobo (35)

25%

3MT (24)

4%

TakeIt (4)

5%

DoIt (5)

33%

Mono Mite (31)

2%

Chameleon (2)

12%

UNO (11)

6%

QOTA (6)

6%

MyMono (6)

Toll, das sich so viele beteiligen. Aus der ersten Runde sind Hobo und 3MT als deutliche Sieger hervorgegangen, allerdings liegt die Zahl derer, die lieber etwas gabz anderes sehen würdenn gleichauf.

Wenn ich die Berlin bezogenen Vorschläge weg lasse (Der EntwicklerDK1HE ist ja vom Bodensee , Berlin koordiniert die Sache nur) und bereits vergeben Namen weglasse, dann stelle ich jetzt in der zweiten Runde zur Abstimmung:

Hobo der Tramp, bisheriger Favorit
3MT Modularer Monoband Multimode Transceiver
TakeIt
DoIt
MonoMite
UNO
QOTA (QRP on the air)
MYMONO

Bilder des Prototypen sieht man hier
73/2 de Peter, DL2FI
Don´t follow the path. Make one! (Helena Martins, Fotografin, die im Erwachsenenalter ihr Gehör verlor)

2

Samstag, 8. Dezember 2007, 20:46

Monomite....

wäre mein Favorit.
Hobo finde ich persönlich nichtssagend.
73 Volker
______________

73 de Volker,
1DL 1 VAW

3

Samstag, 8. Dezember 2007, 20:54

RE: Wir suchen einen Namen, 2. Runde

Hallo,
ich schließe mich Volker an:
MonoMite und nächstes Jahr den MultiMite
72/73 de Uli
DF5SF

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »DF5SF« (8. Dezember 2007, 20:54)


4

Samstag, 8. Dezember 2007, 21:00

MonoMite und MultiMite wie von Uli vorgeschlagen finde ich auch gut. Damit besteht auch ein Bezug der Geräte zueinander, der ja konzeptionell durchaus gegeben ist.

Hobo klingt für mich eher wie ein Kosenamen für einen Kinderpopo...

72 de thomas, dk2nb
DK2NB Thomas JN59NI DOK B13 - MA12 - RockMite 14MHz - Elecraft T1 - Kenwood TS-480SAT - Yaesu FT-817
DL-QRP-AG #1131 AGCW #2109 G-QRP-Club #10385 GTC #256 EPC #2020 GM25

  • »DH1BAY« ist männlich

Beiträge: 76

Hobbys: QRP BIRDY FAHREN ÖPNV Rentner

  • Nachricht senden

5

Samstag, 8. Dezember 2007, 21:23

RE: Wir suchen einen Namen, 2. Runde

3MT find ich gut .
HOBO----Landstreicher/Eisenbahn-Vagabund.
72 de DH1BAY Die meisten Probleme der Menschheit liegen zwischen den Ohren(HST).

  • »HB9JCP« ist männlich

Beiträge: 239

Hobbys: Vibroplex Bugs, Mopped fahren und immer was zu Basteln in der Nähe

  • Nachricht senden

6

Samstag, 8. Dezember 2007, 23:48

Ja. . . .MonoMite.....da könnt ich mich doch auch anfreunden!

Ich lass meinen Chaemelon flitzen!
SOLF-Owner Group #005 Vy 72 / 73 de Fred :thumbup:

7

Sonntag, 9. Dezember 2007, 09:40

Hallo *,

ich weiss, das die Namensgebung zu Ende ist,

aber hier noch ein Vorschlag:


We Did It 80 = WDI80
oder
You Did It80 =YDI80

73
de
Addi/ DC0DW

8

Sonntag, 9. Dezember 2007, 09:44

Moin Addi,

Dein Vorschlag ist finde ich ein total guter Name für einen reinen CW TRX. Das Did im Namen assoziiert irgendwie CW.

72 de thomas, dk2nb
DK2NB Thomas JN59NI DOK B13 - MA12 - RockMite 14MHz - Elecraft T1 - Kenwood TS-480SAT - Yaesu FT-817
DL-QRP-AG #1131 AGCW #2109 G-QRP-Club #10385 GTC #256 EPC #2020 GM25

  • »DO1LE« ist männlich

Beiträge: 38

Hobbys: Spaziergänge mit meiner Labby-Dame, mit meinem 3-jährigen Sohn toben, qrp-Betrieb, lesen....

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 9. Dezember 2007, 15:46

RE: Wir suchen einen Namen, 2. Runde

ich wäre für "mity one" ( mighty one- wegen der vielseitgkeit....)
“The secret of life is honesty and fair dealing. If you can fake that, you've got it made. Groucho Marx”

10

Sonntag, 9. Dezember 2007, 18:11

RE: Wir suchen einen Namen, 2. Runde

Zitat

Original von DL2FI
Toll, das sich so viele beteiligen. Aus der ersten Runde sind Hobo und 3MT als deutliche Sieger hervorgegangen, allerdings liegt die Zahl derer, die lieber etwas gabz anderes sehen würdenn gleichauf.

Wenn ich die Berlin bezogenen Vorschläge weg lasse (Der EntwicklerDK1HE ist ja vom Bodensee , Berlin koordiniert die Sache nur) und bereits vergeben Namen weglasse, dann stelle ich jetzt in der zweiten Runde zur Abstimmung:

Hobo der Tramp, bisheriger Favorit
3MT Modularer Monoband Multimode Transceiver
TakeIt
DoIt
MonoMite
UNO
QOTA (QRP on the air)
MYMONO

Bilder des Prototypen sieht man hier


Der Entwickler, DK1HE hat sich auch zu Wort gemeldet. Sein Vorschlag:

IMT80 (IMT40, IMT20 usw) wie Intelligent Modular Technique

denkt bei euren Ideen daran, dass es auch CW Leute gibt !! ich habe keine Lust, die Gerätebezeichnung 5 mal zu wiederholen :( weil der Name Kompliziert oder zu lang ist!!
73/2 de Peter, DL2FI
Don´t follow the path. Make one! (Helena Martins, Fotografin, die im Erwachsenenalter ihr Gehör verlor)

11

Sonntag, 9. Dezember 2007, 18:18

Name

3MT ist doch kurz und knackig..versteht man auch am Telefon gut, hi.
73

Matthias, DF2OF

12

Sonntag, 9. Dezember 2007, 20:19

RE: Wir suchen einen Namen, 2. Runde

Zitat

Original von DL2FI
denkt bei euren Ideen daran, dass es auch CW Leute gibt !! ich habe keine Lust, die Gerätebezeichnung 5 mal zu wiederholen :( weil der Name Kompliziert oder zu lang ist!!


MonoMite ist nicht viel kürzer oder komplizierter wie Elecraft K2 oder Yaesu FT817....

72 de thomas, dk2nb
DK2NB Thomas JN59NI DOK B13 - MA12 - RockMite 14MHz - Elecraft T1 - Kenwood TS-480SAT - Yaesu FT-817
DL-QRP-AG #1131 AGCW #2109 G-QRP-Club #10385 GTC #256 EPC #2020 GM25

  • »DC7GB« ist männlich

Beiträge: 297

Hobbys: digitale Betriebsarten, QRP, Mikroprozessoren

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 9. Dezember 2007, 21:33

Dann nennt ihn doch DitDah-80 oder -40, -20... Und in CW reicht dann A80 bzw. A40, A20 ... Bzw. DitDah-Mono und in CW AM. Kürzer geht es kaum noch ;)
73 de Tom - DC7GB

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »DC7GB« (9. Dezember 2007, 21:37)


  • »DC3AFA« ist männlich

Beiträge: 577

Hobbys: QRP, Manpack Radios, SSB, Netbooks, Mac OS X

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 9. Dezember 2007, 21:49

Hm...irgendwie eine interessante Diskussion hier...
Der Name soll also CW kompatibel sein! Handelt es sich bei dem Bausatz nicht primär um einen SSB-TRX für Einsteiger, der auch CW kann?
Nur mal so ein ketzerischer Einwand :evil:
vy 73 de Andreas, DC3AFA

  • »DC7GB« ist männlich

Beiträge: 297

Hobbys: digitale Betriebsarten, QRP, Mikroprozessoren

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 9. Dezember 2007, 22:45

Also jetzt noch mal ohne Smiley:

Mein letztes Beispiel AM = .- - wird unsauber gegeben sehr schnell mit W = .-- verwechselt. Das gilt in ähnlicher Weise für MMT, was man im schlimmsten Fall auch als 0 aufnehmen könnte und das wäre wohl nicht gerade sehr schmeichelhaft. Möglicherweise fangen kommerzielle TRXe daher mit sinnvolleren Zeichen an: FT..., TS..., IC... Bei allen Abkürzungen nutzt man die Redundanz aus. Soll heißen, wer nur einen Teil (egal ob in CW oder SSB) halbwegs richtig gehört hat, der weiß auch in etwa wie die ganze Bezeichnung lautet. Aus diesem Grund finde ich solche Abkürzungen für diesen Selbstbau-Transceiver als schlechte Wahl. Dazu hätte man vielleicht alle Geräte von QRP-Project mit QP beginnen lassen müssen, um einen ähnlichen Wiedererkennungseffekt zu haben.

Redundanz hat man aber auch, wenn man einen allseits bekannten (sprechenden) Namen verwendet. Deshalb sind konstruierte Namen wie MonoMite auch nur suboptimal. Würde man den neuen TRX - sagen wir mal - "Europa" nennen (das war kein Vorschlag, sondern nur ein Beispiel), so würde man in einem QSO diesen Namen weitaus eher erkennen können, auch wenn man ihn nur zur Hälfte mitbekommen hat. Das lieg daran, dass der Begriff "Europa" in einem technisch orientierten QSO eher unüblich ist und daher offenbar irgend etwas besonderes bedeuten muss. Der Wiedererkennungseffekt erhöht sich erheblich, sobald der TRX bekannter geworden ist. So ging es mit allen sprechenden Namen (Göttinger Baby, Gelsenkirchner Mobilantenne, Hohentwiel, HB9CV gehört auch dazu, etc). Redundanz im Namen halte ich daher für einen ganz wesentlichen Aspekt. Wenn man dann noch einen Namen findet, der eine doppelte Bedeutung hat und den man mit dem Gerät irgendwie positiv in Verbindung bringen kann, so wäre das um so besser! Ein Beispiel dazu: Ein Name wie "Kabel" für den TRX wäre zwar doppeldeutig und hätte auch irgend etwas mit Technik zu tun, wäre jedoch für ein Funkgerät ziemlich dumm. Man nennt ein Auto - zumindest heute - ja schliesslich auch kaum "Dampfer" oder "Steamer", obwohl das akustisch an sich nicht schlecht klingt.

Ich meine daher, "man" (die Väter des Konzepts) muss erst mal wissen, was man überhaupt will und erst dann kann man sich entscheiden. Anders geht man bei der Namensfindung z.B. eines neuen Autos auch nicht vor. Ich sehe die Abstimmung daher auch nicht als zwingende Wahl an, sondern als eine Art völlig unverbindlichen Meinungsquerschnitt. Die Diskussion hier im Forum betrachte ich nur als so etwas wie ein Brainstorming. Ich würde jedenfalls hoffen, dass es so zu verstehen ist, da ich es für viel sinnvoller halte auf dieser Ebene zu diskutieren, als irgend welche Namen zu erfinden. Dabei kommen ohnehin nur die eigenen Vorlieben heraus, was den Vätern aber nur bedingt hilft. Merke: Wenn man weiß was man will, dann kommt man auch schneller ans Ziel. Diese Vorgaben fehlen bisher.
73 de Tom - DC7GB

16

Sonntag, 9. Dezember 2007, 23:12

Hi Freunde,

nun macht mal halb lang....

Wenn wir nicht aufpassen, dann wird die Namenssuche noch zu einer Glaubensfrage und wir haben einen handfesten Streit darum ob der Name CW tauglich ist oder ob der Name für einen MultimodeTRX überhaupt CW tauglich sein muss.

Es sollte doch in erster Linie SPASS machen und unsere Geräte sollten auf technische Dinge optimiert sein und nicht auf ihren Namen.

Vielleicht sollte Peter einfach einen Namen bestimmen und es gut sein lassen.

72 de thomas, dk2nb
DK2NB Thomas JN59NI DOK B13 - MA12 - RockMite 14MHz - Elecraft T1 - Kenwood TS-480SAT - Yaesu FT-817
DL-QRP-AG #1131 AGCW #2109 G-QRP-Club #10385 GTC #256 EPC #2020 GM25

17

Sonntag, 9. Dezember 2007, 23:27

Ganz ehrlich? Eure Sorgen möchte ich haben..... Der Entwickler soll den Namen festlegen, Punkt.

73! Klaus.

  • »DC7GB« ist männlich

Beiträge: 297

Hobbys: digitale Betriebsarten, QRP, Mikroprozessoren

  • Nachricht senden

18

Montag, 10. Dezember 2007, 00:06

Ja, das ist durchaus auch eine Möglichkeit. Aber hier hat keiner Sorgen und es geht auch nicht darum es halb lang zu machen, sondern es wurde eine Frage gestellt und mehrere Antworten zur Abstimmung angeboten. Da wird man doch mal diskutieren können, welche Vor- und Nachteile sich vielleicht ergeben könnten? Dann kann man z.B. auch solche weniger gelungenen Namensschöpfungen wie beim Mitsubishi Pajero vermeiden. Ok, hier ging es nicht in diese Richtung, aber wie ein Name z.B. in CW klingt halte ich schon für wichtig.

Manchmal hilft es, wenn man sich erst mal den ganzen Thread durchliest :)
73 de Tom - DC7GB

19

Montag, 10. Dezember 2007, 05:47

RE: Wir suchen einen Namen, 2. Runde

Hallo liebe Freunde,

Thomas, DK2NB schrieb:

Es sollte doch in erster Linie SPASS machen und unsere Geräte sollten auf technische Dinge optimiert sein und nicht auf ihren Namen.


.. und traf genau den Punkt. Hier einen "Glaubenskrieg" unter der Prämisse: ja aber, man könnte doch, sollte man nicht vielleicht, usw. zu entfachen ist doch wohl vollkommen unnötig. Dies scheint jedoch zunehmend ein spezifisches Merkmal für Diskussionen in Internetforen zu sein. Ich hatte den Eindruck, daß hier im Rahmen von Vorschlägen ein Namen gesucht wird und nicht mehr. Irgendwelche Vorgaben in Bezug auf CW-Freundlichkeit, amerikanische Akzeptanz (hi), marktstrategische Gesichtspunkte usw. waren wohl nicht vorgegeben und scheinen mir nun hereininterpretiert zu werden.

Man sollte sich wieder auf`s Wesentliche besinnen: Spass am QRP-Geschehen und an unserem gemeinsamen Hobby. Namen sind Schall und Rauch und erst recht eine so ausufernde Diskussion .

72/3 und schön fröhlich bleiben. DL1EA, Rolf.


Ach ja, wer CW kann, sollte jeden in guter Morseschrift gegebenen Namen lesen können, wer nicht, sollte .... üben.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »DL1EA« (10. Dezember 2007, 06:14)


  • »DC7GB« ist männlich

Beiträge: 297

Hobbys: digitale Betriebsarten, QRP, Mikroprozessoren

  • Nachricht senden

20

Montag, 10. Dezember 2007, 10:29

Also liebe OMs, nun macht doch daraus bitte keinen Elefanten. Wenn der Name hier zur Diskussion gestellt wird, dann darf man doch wohl drüber diskutieren! Welchen Sinn hätte ansonsten das Forum?

Was im wesentlichen bisher passierte, das waren irgend welche Namensvorschläge, die dem Vorschlagenden aus persönlichen Gründen besonders treffend erschienen. Teilweise gab es auch eine Begründung dazu, was ich schon mal für einen ganz wichtigen Aspekt halte.

Vorgaben, was der Name eigentlich ausdrücken sollte, gab es aber von Peter nicht. Daher ist eigentlich alles in der Schwebe. Unverbindlich ist es sowieso. Genau aus diesem Grund hatte ich versucht etwas Struktur in diesen Prozess zu bringen und einige Beispiele genannt, die - nach meiner Meinung - wirklich nicht sehr günstig sind. Das ist aber bei weitem noch kein Glaubensbekenntnis und auch kein Zwang sich bei der Suche so verhalten zu müssen. Es ist nicht mehr als ein Beitrag zum Thema, den ich mir im Nachhinein betrachtet auch hätte sparen können, wenn ich zuvor gewusst hätte, dass ich so missverstanden werden könnte. Wenn es euch nicht gefällt, dann versucht es zu ignorieren und stilisiert das doch bitte nicht völlig grundlos als "Glaubenskrieg", "halb lang" oder "Sorgen, die ihr habt". Hier interpretiert jemand etwas herein, was gar nicht existiert und von mir auch gar nicht beabsichtigt war! - Sorry.
73 de Tom - DC7GB