Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum der DL-QRP-AG für QRP und Selbstbau im Amateurfunk. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 17. November 2007, 10:29

Aktueller Stand des Projectes

Wir arbeiten an der Übersetzung der Einführung in den Amateurfunk von Frank, K0IEY

Übersetzungsregeln und Details zum Projekt findest du hier. (Stand 18.11.13:12)



Bisher übernommen wurden:

Kapitel 1 Seite 1-10 Peter, DL1PJ

Kapitel 1 Seite 11 bis Schluss Kapitel 1 DO3PSN, Philipp

Kapitel 2 Thomas, DK2NB

Kapitel 3 DL2BQD, Dieter

Kapitel 4 DG8VE, Eric und SM5ZBS, Volker

Kapitel 5 DL2WRJ, Wolf

Kapitel 6 DF4WT,Tassilo,

Kapitel 7 DC1ML, Max

Kapitel 8 DK5CH, Christian

Kapitel 9 DF9JZ, Karl

Kapitel 10 DM1ADM, Sven

Kapitel 11 DO2TUX, Mike

Kapitel 12 M0ERA, Daniel

Kapitel 13 Reinhold

Kapitel 14 Con, DM5AA

Kapitel 15 DM5KL, Klaus

Kapitel 16 OE5EWL, Wolfgang
73/2 de Peter, DL2FI
Proud member of Second Class Operators Club SOC and Flying Pig Zapper #OOO (Certificated Kit Destroyer)

2

Samstag, 17. November 2007, 11:17

Aktueller Stand des Projectes

Hallo Peter,

Kapitel 6 übernehme ich, wenn sich noch niemand dafür entschieden hat.

Tassilo (DF4WT)

3

Montag, 26. November 2007, 09:01

Mutmacher

Guten Morgen!
Die GQRP Liste hat das 'Buch' von Harris auch entdeckt;
Hier für alle Übersetzer der Mutmacher:

http://www.tech-systems-labs.com/books/CRYSTAL-RADIO.pdf>
systems-labs.com/books/CRYSTAL-RADIO.pdf

What an amazing resource this is!
I think the book is the Author's lifes work in radio and it has obviously
taken him a long time to put together. Looks like he has written
bits of it at various times.
It's written in a very chatty and amusing style. It imparts a lot
of useful little nuggets of both technical and anecdotal
information.
It contains some great ideas for experiments in the school science lab,
shack or at the
club.
It's a great read.
Be warned it's a big file and will take some while to download and
even longer to read. Don't be too eager to start reading it, as it
may stall on you,during the download if you do.

Richard G3UGF

Und eine zweite Info:
G3XBM wrote:
> http://www.qrpedia.com/wiki/Main_Page
>


72, Dieter

4

Mittwoch, 16. Januar 2008, 10:59

Übersetzung Januar 2008

Hallo, liebe Übersetzer!

Wie weit sind die Übersetzungen denn gediehen?

Fuchs, du hast das Buch gestohlen...? Hoffe ich doch nicht!
;-)
72, Dieter-bqd

5

Mittwoch, 16. Januar 2008, 12:16

Hallo liebe Mitübersetzer,

ich möchte die Anfrage von Dieter zum Anlaß nehmen, über meine Erfahrungen bei der Übersetzung des Buches von Harris zu berichten (28 von 34 Seiten sind geschafft). Ein Buch in Englisch zu lesen und eine schriftliche Übersetzung für die Allgemeinheit anzufertigen, sind -wie ich jetzt weiß- zwei sehr verschiedene Paar Schuhe. Beim Lesen kommt es auf das Verständnis an, beim Übersetzen darüber hinaus auch auf treffende deutsche Formulierungen. Das Buch ist nicht sonderlich schwierig zu lesen (= zu verstehen), tückisch für mich ist das Finden der amateurfunktypischen (vielleicht auch der technischen) deutschen Formulierungen. Da unsere Übersetzung sich an Funkamateure wendet, sollten diese typischen Formulierungen schon auftauchen, dadurch wird das Lesen für unsere "Zielgruppe" angenehmer (simples Beispiel: turns sind Windungen, vielleicht auch Wicklungen, aber sicher keine Umdrehungen). Für mich resultiert daraus eindeutig: ein solches Buch kann jeder mit einigermaßen guten Englischkenntnisse übersetzen, wesentlicher ist jedoch langjährige Amateurfunkerfahrung. Vielleicht habe ich durch meine kaufmännischen Wurzeln aber auch besondere Probleme. Begriffe wie "return on investment" oder "profit before taxes" sind mir schon etwas geläufiger als "tuned amplifier stage". LEO ist eine erstaunlich große Hilfe, leider aber nicht immer. In meiner Schulzeit wäre mir ein solches Wörterbuch sehr angenehm gewesen.

Da ich ein miserabler "Tipper" bin, ist auch das Zeitproblem nicht zu unterschätzen. Bei mir ist das weiter kein Problem, ich muß meine Brötchen nicht mehr verdienen. Vor den Übersetzerkollegen, die erst nach Feierabend tätig werden können, ziehe ich den Hut.

Das Buch ist interessant. Dennoch merke ich, daß mit zunehmender Übersetzungstätigkeit mein Interesse nachläßt und der Arbeits- oder Leistungsaspekt in den Vordergrund tritt. Die Tatsache, daß ein Hobby auch mühsam sein kann, habe ich eindeutig unterschätzt.

Natürlich werde ich die Übersetzung zu Ende bringen, werde mich dann aber eine längere Zeit nur bastelnd mit dem Hobby beschäftigen.

Tassilo (DF4WT)

6

Mittwoch, 16. Januar 2008, 16:53

Ich habe bei Kapitel 7 18 von 21 Seiten übersetzt. Nach dem Übersetzen der beiden fehlenden Seiten ist noch ein Kontrolllesen mit Korrektur der vermutlich noch vorhandenen Fehler angesagt. Das dürfte aber deutlich schneller gehen als die Übersetzung.

72 de Max
vy 73 de Max, DC1ML

FPGC Mitglied Nr. 71
AGCW Mitglied Nr. 3452
NAQCC member 2696

7

Donnerstag, 17. Januar 2008, 11:14

Hallo, Tassilo,
da hast Du eine gute Arbeitsbeschreibung abgegeben.
Ja, das Übersetzen ist auch richtiges Arbeiten, hi.
Umsomehr ist es zu schätzen, wenn bald ein fertiges Produkt entstehen wird, von dem eine größere interessierte Leserzahl profitieren wird.
Allen Übersetzern wünsche ich gutes Gelingen, die Durststrecken zu überwinden und so einen baldigen Abschluß.
Die Arbeit für Peter kommt ja noch erst
;-)
72, Dieter

8

Donnerstag, 17. Januar 2008, 13:51

Zitat

Original von DL2BQD
Hallo, Tassilo,
da hast Du eine gute Arbeitsbeschreibung abgegeben.
Ja, das Übersetzen ist auch richtiges Arbeiten, hi.
Umsomehr ist es zu schätzen, wenn bald ein fertiges Produkt entstehen wird, von dem eine größere interessierte Leserzahl profitieren wird.
Allen Übersetzern wünsche ich gutes Gelingen, die Durststrecken zu überwinden und so einen baldigen Abschluß.
Die Arbeit für Peter kommt ja noch erst
;-)
72, Dieter


Ja, und deswegen:

1. bloß niemanden drängeln!!! Es soll weiterhin jedem Spaß machen etwas für die Gemeinschaft zu tun. Nicht dass es wieder zu der berüchtigten Definition von "Arbeitsgemeinschaft = einer arbeitet, die anderen sind gemein zu ihm " kommt!!

2. Wer fertig ist, der schickt bitte sein Kapitel gleich an mich damit ich Stück für Stück bearbeiten kann und nicht alles auf einmal machen muss.
73/2 de Peter, DL2FI
Proud member of Second Class Operators Club SOC and Flying Pig Zapper #OOO (Certificated Kit Destroyer)

9

Donnerstag, 17. Januar 2008, 16:41

geht klar..

Hab jetzt auch wieder angefangen, nach meinem Datenverlust... Hab schon wieder vier Seiten geschafft :]

Philipp
Ist die Erde eine Scheibe oder eine Kugel?

Es gibt keine dummen Fragen, höchstens dumme Antworten

10

Mittwoch, 27. August 2008, 16:43

RE: Aktueller Stand des Projectes

27.August 2008
Hallo, liebe Übersetzer, lieber Peter!

Dieter, OE6, fragte mich gestern:

"...Heute habe ich aber eine andere Frage: Was wurde aus dem
Übersetzungsprojekt von CRISTAL SETS TO SIDEBAND by Frank W. Harris -
K0IYE? Ich warte schon gespannt auf die Übersetzung dieses für
Selbstbauer interessanten Werkes. Ich weiß dass sich einige OM's
bereit erklärten, jeweils einen Abschnitt ins Deutsche zu übersetzen.
Und Du bist einer von denen, welcher schon seit geraumer Zeit seinen
Teil übersetzt hat. Bevor ich eine Anfrage ins QRP-Forum mache, will
ich Dich fragen. Vielleicht gibt es diese Übersezung schon komplett
und ich habe das verschlafen?

Ich denke auch, wir haben soooo viel Kraft reingesteckt, jetzt sollten wir das alles auch bald beenden.
Gibt's schon Vorstellungen vom Zeitplan?

72, Dieter

11

Donnerstag, 28. August 2008, 14:21

Aktueller Stand des Projektes

Hallo Übersetzer,

Arbeit für die Gemeinschaft soll Spaß machen und muß nicht überhastet angegangen werden. Einverstanden!

Bei der anfänglichen Begeisterung habe ich erwartet, daß Peter nach sechs Monaten den Eingang aller Teilübersetzungen mitteilt. Da ich bisher nichts gehört habe, nehme ich an, er wartet noch auf den einen oder anderen. Feinfühlig und höflich wie er ist, fragt er nicht öffentlich über das Forum nach. Ich bin nicht so feinfühlig. Wo klemmt es?

Ich weiß, Übersetzungen machen richtig viel Arbeit, aber zehn Monate ... Unsere Aktivität ist im Internet nicht unbemerkt geblieben und wie die Nachfragen hier im Forum vermuten lassen, haben einige OM ein recht gutes Gedächtnis. Wollen wir wirklich wie Trottel dastehen?

Vorschlag an Dich, Peter. Wenn die "Außenstände" nicht gar zu groß sind, kannst Du vielleicht den Übersetzern, die bereits geliefert haben, nochmals kleine Partien von 3 bis 4 Seiten zur erneuten Übersetzung anbieten. Ich mache mit, gebe aber zu, daß ich für Seiten mit möglichst großen Abbildungn dankbar wäre :D .Jetzt werde ich feinfühlig: Du muß ja nicht verraten, wer bummelt. Höre ich da Protestgeschrei? Wer weiß einen besseren Weg, das Projekt vor dem Tod zu retten?

Aber vielleicht habe ich mich ja auch getäuscht und alle sind überaus fleißig gewesen, nur ich habe nicht mitbekommen, daß das fertige Werk in 2 bis 3 Tagen zur Verfügung steht. In diesem Fall entschuldige ich mich bei allen, denen ich unrecht getan habe.

73, Tassilo (DF4WT)

12

Donnerstag, 28. August 2008, 22:00

RE: Aktueller Stand des Projektes

Zitat

Original von DF4WT
Hallo Übersetzer,

Arbeit für die Gemeinschaft soll Spaß machen ...

73, Tassilo (DF4WT)


Hallo Tassilo + Übersetzer,

mein übersetztes Kapitel habe ich Ende Dezember 2007 abgeschickt - und dann nie wieder was gehört :D. Kann ja auch sein, dass ich grottenschlecht übersetzt habe, mein Stil nicht passend ist oder sonst was noch - aber auch das hätte ich dann gerne gewusst!

Mal ernsthaft: Für mich hätte ich das nie übersetzt, es sollte mein Beitrag sein für eine Sache , die ich für gut und richtig halte. Nach nun über 8 Monaten ist vom "Spaß" nix mehr vorhanden.

WAS KLEMMT?
WO KLEMMT ES?
WIE KÖNNEN WIR HELFEN?
72/73
Con

DM5AA - DOK V11 - JO64SC
DL-QRP-AG#297 - G-QRP#7939 - AGCW#1957 - RU-QRP#345
BCRspezial - MosquitaTurm - SKY-SDR - viele Baustellen

13

Freitag, 29. August 2008, 08:58

RE: Aktueller Stand des Projektes

Zitat

Original von DF4WT
Hallo Übersetzer,

Arbeit für die Gemeinschaft soll Spaß machen und muß nicht überhastet angegangen werden. Einverstanden!

Bei der anfänglichen Begeisterung habe ich erwartet, daß Peter nach sechs Monaten den Eingang aller Teilübersetzungen mitteilt. Da ich bisher nichts gehört habe, nehme ich an, er wartet noch auf den einen oder anderen. Feinfühlig und höflich wie er ist, fragt er nicht öffentlich über das Forum nach. Ich bin nicht so feinfühlig. Wo klemmt es?

73, Tassilo (DF4WT)


Nun - ich besondere Feinfühligkeit hat man mir noch nie nachgesagt, aber im Alter wird man ruhiger, man hat dazu gelernt.

Ich habe bisher nur einen Bruchteil der zugesagten Übersetzungen bekommen. Eine Veröffentlichung der bisher eingegangenen Kapitel habe ich bewußt vermieden. Da ja hier im Forum gelistet war wer welches Kapitel übernommen hat wäre das einem Pranger für die langsameren gleich gekommen. Bei den meisten wird es gute Gründe für die Verzögerung geben und es ist ja nur ein Hobby.

Einige haben mir geschrieben, dass es mehr Arbeit sei als sie geglaubt hätten, und das es deswegen noch dauert - akzeptiert.

Zumindest einer hat sich heimlich, still und leise aus dem Projekt entfernt - ohne Rückmeldung. Irfgendwie habe ich das erfahren und jemand anderen gebeten, den Teil zu übernehmen. Ist geschehen und erledigt.

Vor gar nicht langer Zeit habe ich hier in diesem thread an die ausstehenden Übersetzngen erinnert.

Da ich immer an das Gute in den Menschen glaube, habe ich die Sommerzeit = Urlaubszeit eingerechnet und wollte die nächste "Mahnung " erst im Herbst schicken.
73/2 de Peter, DL2FI
Proud member of Second Class Operators Club SOC and Flying Pig Zapper #OOO (Certificated Kit Destroyer)

14

Freitag, 29. August 2008, 12:06

Stand Buchprojekt

>Da ich immer an das Gute in den Menschen glaube, habe ich die Sommerzeit = Urlaubszeit eingerechnet und wollte die nächste "Mahnung " erst im Herbst schicken.
und :Die Summe aus Leistung und Können ist immer konstant.<


Hallo, liebe Mitstreiter, lieber Peter,
Bei der Antwort hoffen wir alle wie Tassilo und die anderen Schreiber.

Der Gedanke, dass es bei der Übersetzung auch nur um's Hobby gehe, ist ja durchaus richtig. Trotzdem erfordert es einen Haufen richtiger Arbeit und dann noch den großen Aufwand der Zusammenführung aller Beiträge in ein Format....

Ich wage es nicht auszusprechen, dass wir im schlimmsten Falle ein Bruchstück abgeben müssen mit einzelnen leeren Seiten, wo dann nur die gedachten Übersetzer als Überschrift stehen.

Nein, Tassilo, wir stehen nicht 'als Trottel da' . Es ist peinlich, wenn wir als Gruppe das nicht hinbekommen sollten, es ist lobenswert für die, die einen Beitrag für die Gemeinschaft der Funkamateure machen wollten und das auch schafften!

Das Gute in den Menschen ist zweifellos da, aber genau so der innere Schweinehund, der für Trägheit und Strohfeuer verantwortlich ist.
Und dann gibt es ja auch Gründe für fehlende Ergebnisse, die wir vielleicht gar nicht kennen. Fairerweise hätte Peter das in jedem Falle aber rechtzeitig wissen müssen.

Da sind die jetzige Nachricht und der kleine Schubs
durchaus angebracht.

Bei 2000 List-Nutzern sollte doch das Ding zu beenden sein!!
Und Leistung und Können brauchen halt etwas Stimulation - ich freute mich für alle ,
die am Projekt interessiert waren, dass es nun bald erfolgreich wird.

72, Dieter-bqd

15

Freitag, 9. Januar 2009, 13:15

Aktuellster Stand des Projektes

Allen Lesern ein erfolgreiches Neues Jahr.

Wie ist der Stand der Zusammenführung aller Übersetzungen?


72, Dieter-bqd

16

Freitag, 9. Januar 2009, 17:04

RE: Aktuellster Stand des Projektes

Zitat

Original von DL2BQD
Allen Lesern ein erfolgreiches Neues Jahr.

Wie ist der Stand der Zusammenführung aller Übersetzungen?


72, Dieter-bqd


Es fehlen immer noch einige Kapitel. Das Problem ist, dass ich hier die Langzeitübersätzer nicht Outen möchte. Es war ein Fehler zum Start eine öffentliche Liste zu generieren, in der zu lesen ist, wer welches Kapitel übernommen hat. Wenn ich jetzt schreibe, welche Kapitel noch fehlen, dann weiss jeder wer dafür verantwortlich ist.

Ich bitte alle Nachzügler darum mir eine email oder eine PN zu schreiben in der sie mir mitteilen, ob sie weiter mitmachen oder nicht. Es ist doch kein Beinbruch zuzugeben, dass womöglich etwas dazwischen gekommen ist. Ich würde die Kapitel dann neu verteilen ohne dass die große Öffentlichkeit davon erfährt.
73/2 de Peter, DL2FI
Proud member of Second Class Operators Club SOC and Flying Pig Zapper #OOO (Certificated Kit Destroyer)

17

Freitag, 9. Januar 2009, 19:54

Warum nicht die Personen outen, die etwas versprochen und dann nicht gehalten haben. Erwachsen zu sein bedeutet doch für das, was gemacht oder nicht gemacht hat verantwortlich zu sein. Das Projekt ist doch schon über ein Jahr alt. Die Korrektur eines Kapitels habe ich schon im Mai zurückgegeben. Wozu habe ich mich eigentlich so beeilt?
Bitte keine Entschuldigungen akzeptieren. Ich bin über das Verhalten einiger doch schon ziemlich sauer.

18

Samstag, 10. Januar 2009, 10:38

Buch Übersetzung

Vielleicht gibt es ja eine Zwischenlösung:

Es ist wirklich keine Schande, etwas nicht übersetzt zu haben, zumal es ja auch nicht immer einfach war!
Aber bitte: wenn es denn eine Teamarbeit sein sollte, gehört eine gewisse Art Fairness aller einzelner Teilnehmer dazu, das Team nicht im Stich zu lassen.
Das zu tun ist dann schäbig.

Wer nicht übersetzen kann, soll es sagen - zumal Peter sehr taktvoll schon im Herbst darauf hinwies - und er weiß es endlich genau, was Sache ist.

Die bisher übersetzten Teile werden nun in einem absehbaren Zeitraum dargestellt und verfügbar gemacht,
( das dazwischen bleibt halt im Englischen )
das Ergebnis wird dann hier im Forum lesbar sein.

Na klar kostet das alles Zeit, besonders die der Übersetzer.
Ob man die je wieder an solchen Unternehmen begeistern kann...?
Schade.

72, Dieter

19

Samstag, 10. Januar 2009, 13:04

RE: Buch Übersetzung

Zitat

Original von DL2BQD
Na klar kostet das alles Zeit, besonders die der Übersetzer.
Ob man die je wieder an solchen Unternehmen begeistern kann...?
Schade.
72, Dieter

Ich kann natürlich nur für mich sprechen aber ich würde bei so einem Projekt wieder mitmachen.
Dieses Projekt ist aber eigentlich nicht als Teamarbeit angelegt gewesen. Es wurde in einige Unterprojekte zerlegt, die mehr oder weniger autark abgearbeitet wurden. Für die Unterprojekte gab es soweit ich das mitbekommen habe keine übergeordnete Koordination oder Statuskontrolle. Das kann gut laufen aber es kann auch leicht aus dem Ruder laufen. Ohne Meilensteine hat man auch keinen richtigen Zeitpunkt regulierend einzugreifen. Auch wenn es zunächst anders aussieht , ist es für die Beteiligten so schwerer aufzugeben oder um Hilfe zu bitten. Schließlich gibt es ja keinen Zeitdruck aber dafür wenigstens einen impliziten Erwartungsdruck.
Für künftige Projekte wären Termine und regelmäßige Statusabfragen vieleicht besser. Dann hätte man einen aktuellen Projektstatus und könnte auf dieser Basis entscheiden. Das könnte man entweder über PN oder falls möglich über ein Unterforum, das nur für das Projektteam zugänglich ist, abwickeln.
Ich gebe hier auch (un)gerne zu, dass ich mich mit dem erforderlichen Zeitaufwand deutlich verschätzt hatte. Wenn so etwas den meisten Beteiligten passiert, muss man sich eben auf einen späteren Termin einigen.
vy 73 de Max, DC1ML

FPGC Mitglied Nr. 71
AGCW Mitglied Nr. 3452
NAQCC member 2696

20

Samstag, 10. Januar 2009, 14:11

Buch- Übersetzung

Lieber Max, Du zitierst mich m.E. nicht an der wichtigsten Stelle.

Ich hatte die Sache immer als Teamarbeit verstanden.
So , wie sie bisher gelaufen ist, würde ich das nicht noch einmal machen, wenn ich davon ausgehe, dass viele gemeinsam e i n Projekt bearbeiten ( nenn's Teamarbeit oder autarke Abarbeitung); das schließt nicht aus, dass ich zur Hilfe bereit wäre.

Dann schreibst Du in der Möglichkeitsform, was sein könnte...
und unterbreitest Vorschläge für zukünftige, bessere Arbeit. Sehr löblich.

Aber was soll aus der bisherigen Arbeit werden?
-Informationene einholen, wer noch wie lange und überhaupt übersetzt?
-warten und weiter übersetzen?
-Zeitplan festlegen, wer macht das ?
-abschließen und veröffentlichen?
-andere Vorschläge

Warum mache ich mir eigentlich Gedanken?
Tnx, cl,
72, Dieter