Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum der DL-QRP-AG für QRP und Selbstbau im Amateurfunk. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 18. April 2007, 13:14

Gehaeuse fuer Spatz II

Hallo QRPler,

hat jemand von euch in der letzten Zeit einen Spatz II in ein Gehauese verbaut?
Mit Spatz II meine ich Spatz mit Uni-DDS und LCD-Anzeige. QRP-Project bietet dafuer kein spezielles Gehaeuse an. Eine angebotene Alternative ist das unbearbeitete K1 Gehaeuse.

Hat jemand Erfahrung mit anderen Standard-Gehaeusen? Ich suche nicht unbedingt nach dem kleinsten moeglichen Gehaeuse. Vielmehr geht es mir darum, dass alles praktisch, gut und stabil hinein passt. PS.: Mache SOTA. Trotzdem geht es mir nicht um 100g sparen sondern eher um die Robustheit.

Lars
DL8WJM

2

Mittwoch, 18. April 2007, 13:29

RE: Gehaeuse fuer Spatz II

Hallo Lars,
ist denn bei den bei QRPproject angebotenen Leergehäusen keines in einer Dir passenden Größe dabei? Diese Konstruktionen (vgl. Mosquita, ZM-4) machen auf mich einen äußerst robusten Eindruck.
hw?
72,3!
Tom -. ... .
Das schöne an einheitlichen Standards ist, daß man so viele verschiedene zur Auswahl hat.

3

Mittwoch, 18. April 2007, 15:53

RE: Gehaeuse fuer Spatz II

Zitat

Original von dl4nse
Hallo Lars,
ist denn bei den bei QRPproject angebotenen Leergehäusen keines in einer Dir passenden Größe dabei? Diese Konstruktionen (vgl. Mosquita, ZM-4) machen auf mich einen äußerst robusten Eindruck.
hw?
72,3!
Tom -. ... .


Etwas größer geratene Gehäuse sind kein Problem, davon haben wir genug. Das Problem ist ein haargenau passendes Gehäuse, weil der Spatz in allen Massen nicht in den Europa Rahmen passt.
Wir sind aber jetzt sehr zuversichtlich in etwa 3-4 Wochen passende Gehäuse zu haben.
73/2 de Peter, DL2FI
Don´t follow the path. Make one! (Helena Martins, Fotografin, die im Erwachsenenalter ihr Gehör verlor)

4

Mittwoch, 18. April 2007, 23:11

RE: Gehaeuse fuer Spatz II

Hallo Tom,

mit Robustheit meinte ich nicht das Gehäuse an sich, sondern wie robust man das Innenleben hinbekommt. Irgendwie muss man ja die Leiterplatte unten und den PA-Transistor hinten fest bekommen, dann noch die Uni-DDS mit LCD oben (muss vielleicht nicht sein, geht auch vorn?). Es gibt ja verschiedene Gehäusetypen (zum Einschieben, oder Gehäuse mit "Deckel") - und da ist meine Frage was am praktischsten ist.

Naja, ich kann ja den Bausatz erstmal bestellen und aufbauen, und danach die Gehäusefrage klären. Da hat man das ganze auch vor sich liegen und kann sich's besser vorstellen. Eventuell gibt es ja dann auch eine zugeschnittene Lösung.

Lars
DL8WJM