Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum der DL-QRP-AG für QRP und Selbstbau im Amateurfunk. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 15. Januar 2018, 15:36

Ersatz für abgekündigte Transistoren/Fet

Hallo

Ich bastel gerade an verschiedenen Aktivantennenlösungen.
Hier werden oft Transisitoren wie der 2N5109 eingesetzt.
Gibt es da vergleichbare Transistoren die man ein setzen kann?

Ich hätte eine handvoll 2N4427 wären die auch als Ersatz geeignet?

Weiterhin wird da der Fet J 310 verwendet gibt es dafür noch eien Marktgängigen
Ersatztyp?

Gruß Bernd

2

Montag, 15. Januar 2018, 15:47

Fuer den j310...
N-Kanal JFET-Transistor MMBFJ310LT1G, 25 V Single, SOT-23 3-Pin

Bei rs components
73 de addi

3

Montag, 15. Januar 2018, 16:10

Hallo Bernd!

Vielleicht wirst Du hier bei Chris Trask fündig http://home.earthlink.net/~christrask/Bi…0Evaluation.pdf

"An evaluation of bipolar Transistors suitable for Active Antenna Applications"
.
73 de Chris, OE3HBW

4

Montag, 15. Januar 2018, 16:15


Hier werden oft Transisitoren wie der 2N5109 eingesetzt.
Gibt es da vergleichbare Transistoren die man ein setzen kann?


Der 2N5109 ist über ebay als China Clone günstig erhältlich. Die Dinger sind teilweise besser als das Original aus den 60ern des letzten Jahrtausends.
Mit einer Transitfrequenz von min 400MHz geht in der Anwendung als Emitterfolger auch ein 2N2222A. Der Transistor muss nur ca 50...60mA Strom aushalten und kühlbar sein.


Weiterhin wird da der Fet J 310


Den gibts noch beim Funkamateur Shop und bei diversen anderen Händlern, ansonsten wie schon erwähnt als SMD Version MMBFJ310.

73
Günter

5

Montag, 15. Januar 2018, 16:30

Wenn es nur darum geht den 2N5109 zu bekommen.
Gibt es immer noch bei Mouser, DigiKey und auch beim Funkamateur Shop um 3,80 EUR ...

Der 2N4427 ist durchaus ebenfalls in Erwägung zu ziehen. Im oben erwähnten Chris Trask Paper ist er ebenfalls gelistet.

.
73 de Chris, OE3HBW

6

Montag, 15. Januar 2018, 16:41

Warum in die Ferne schweifen.

wir haben 779 Stück original 2N5109 am Lager, Stück 3,90Euro Bei 10 Stück macht dir Niko sicher einen Sonderpreis, ich denke mal 10 für 29,00 Euro wäre drin 8)
73/2 de Peter, DL2FI
Proud member of Second Class Operators Club SOC and Flying Pig Zapper #OOO (Certificated Kit Destroyer)

7

Montag, 15. Januar 2018, 17:23

Hallo Peter und Cris

Ich werde mal den 2N4427 probieren im Link von Cris ist
der aufgeführt hat ähnliche Daten wie der 2N5109

Ich habe davon eine Tüte voll aus Altbeständen der Götting KG Röddensen.



Es sind Exemplare von Telefunken


Peter also nicht böse sein aber ich teste die erst mal bevor ich deinen Shop bemühe.
Frage wäre jetzt noch was man Ersatzweise als Fet (J310) nehmen kann es ist die
Schaltung nach PA0RDT.

Gruß Bernd

8

Montag, 15. Januar 2018, 17:36

Hallo Bernd,
in der Ukraine werden tolle HF-Lösungen angeboten. Ich hatte mir den Richtkoppler bestellt und der ist klasse von 100kHz - > 1GHZ und dieser Anbieter hat bietet auch eine Aktivantenne an, die auf SMD-Bauteile umgestellt wurde. Der Preis ist komplett mit Aktivantenne, Weiche und Porto 20 Euro ohne Gehäuse. Siehe hier:

https://www.ebay.de/itm/292402592795?clk…4306&rmvSB=true

72/3
Gerhard

Nachtrag: bei dem Preis fällt keine Einfuhrumsatzsteuer an und außen für den Zoll deklariert und kommt dann mit der Post.

9

Montag, 15. Januar 2018, 18:01

Amateurfunkbasteln für Praktiker

Hallo Gerhard

Sei mir nicht böse aber eine fertige Lösung gefällt mir nicht sonderlich
Die Rubrik Amateurfunkbasteln für Praktiker habe ich bewußt ausgesucht
da ich selber eine Lösung suche.

In meinem Bastelleben habe ich genug Material gehortet das ich das auch mit
Bordmitteln hinbekomme.

Gruß Bernd

10

Montag, 15. Januar 2018, 19:45


Frage wäre jetzt noch was man Ersatzweise als Fet (J310) nehmen kann es ist die Schaltung nach PA0RDT.


E-Feld Aktivantennen nach dem FET-Impedanzwandler Prinzip gibt es schon sehr lange. Jedenfalls viele Jahrzehnte länger, bevor PA0RDT sie mit dem eingängigen Namen "Mini-Whip" wieder ins Gedächtnis gebracht hat. Es geht im Prinzip jeder kapazitätsarme VHF/UHF JFET, der mit ca 10..14 mA betrieben werden kann. Z.B. ein BF244, MPF102 oder 2N3819. Die gibt es jedoch auch nur noch aus Restbeständen. Und man muss die Basisvorpannung gegenüber der auf den J310 abgestimmten PA0RDT Schaltung für den geänderten Arbeitspunkt anpassen. Eine Untersuchung von Chris Trask über die für Aktivantennen tauglichen FET findet sich hier: http://home.earthlink.net/~christrask/JFET%20Evaluation.pdf

Da es jedoch noch genügend J310 auf dem Markt gibt,sehe ich allerdings keinen sinnvollen Grund, sich die Mühe eine Umdimensionierung zu machen. Zumal der J310 als MMBFJ310 im SOT23 SMD Gehäuse überall erhältlich ist und der J310 im TO92 Gehäuse noch bei der Nischenfirma Interfet Corp. zu stolzen Preisen in aktueller Produktion ist.

Günter

11

Montag, 15. Januar 2018, 20:51

Hallo Bernd,
das verstehe ich, das Du das selbst bauen möchtest, was ich auch gern manche aber manchmal fehlt es am Material und der Erfahrung. Bestimmte Platinen kann ich nicht selbst herstellen, kann sie layouten und in Auftrag geben. Dieser Auftrag kostet dann viel mehr als das Angebot, das ich Dir aufzeigte.

72/3 Gerhard

Beispiel: so was kann ich nicht für 20 Euro selbst bauen, siehe die Platine von oben und unten:
»DC4LO« hat folgende Bilder angehängt:
  • P1000013.JPG
  • P1000014.JPG