Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum der DL-QRP-AG für QRP und Selbstbau im Amateurfunk. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 19. Dezember 2016, 18:21

ZS6BKW kürzen

Hallo,

da das Thema ZS6BKW hier zuletzt vor 6 Jahren behandelt wurde, eröffne ich mit meiner Frage ein neues Thema.

Meine Frage: wie kürze ich eine ZS6BKW mit den Normalmaßen Länge 2x 13,75 m - Hühnerleiter (450 Ohm ) ca. 12 m.

Wenn ich die Drähte um je 2 oder 3m kürze, muss ich dann auch die Hühnerleiter um 2 oder 3 m kürzen oder gibt es dort ein best. Kürzungs-
verhältnis z.B. 0,9 oder 1,2 oder dergl.? Die Anpassung erfolgt dann mit einem Annecke-Transmatch für Koaxialkabel.

Auf einem Campingplatz konnte ich jetzt die Antenne in voller Pracht aufbauen, doch im Sommer gibt es zu viele Nachbarn,
die den Drähten zu nahe kommen könnten.

Vielen Dank für jeden Hinweis

73 DH1YBD (Hans-Gerd)

2

Montag, 19. Dezember 2016, 18:42

Die ZS6BKW ist eine verbesserte G5RV. Es kommt auf die richtige Verhaeltnisse an. Diese Antenne spielt am besten mit die Daten des Erfinders . Bei andere Längen wird die Efficienz weniger und braucht man einen Tuner

»PD7MAA« hat folgende Datei angehängt:
  • zs6bkw perfect.bmp (1,43 MB - 283 mal heruntergeladen - zuletzt: 15. Oktober 2017, 11:39)
73' John PD7MAA

Fertigt Travelloop Antennen 40-10m. http://pa-11019.blogspot.nl/

3

Montag, 19. Dezember 2016, 22:41

Hans-Gerd,
kannst Du die Strahlerenden falten? Entweder rechtwinklig weg auf die letzten Meter oder mit etwas Abstand, 50cm wären schon ok, zurück?
Den Rest macht Dein Transmatch, Du brauchst nicht zu schnippeln und kannst die Antenne beim Camping fullsize genießen.
73 & viel Erfolg,
Tom, 4 . .-
Das schöne an einheitlichen Standards ist, daß man so viele verschiedene zur Auswahl hat.

4

Donnerstag, 22. Dezember 2016, 09:46

Vielen Dank für die Tipps,
das Falten könnte ich versuchen,.

Tom, gibt es einen Vorschlag für geeignete Stäbe, mit denen man die Enden parallel im Abstand von 50cm halten kann?
Dünnes Holz? oder ist das nicht hf-tauglich?

73

Hans-Gerd

5

Donnerstag, 22. Dezember 2016, 10:06

Stäbe :
Geh mal in den Baumarkt ..
In der Elektroabteilung gibts da Installationsrohre, die sich mit nem Taschenmesser gut bearbeiten lassen.
Auch haben die (bei uns im Bauhaus) auch dünnere Plastikrohre. Die gleichen findest Du auch im Bastelladen.
(wo der Frauenanteil höher ist.. )
Auch mal in der Gartenabteilung schauen. Dort könnten Kunsstoffstäbe sogar grün angestrichen sein.
Gibt es Aquaristik, dann gibts sogar grüne Röhrchen...

Holz würde ich meiden.. wegen Wasser.

6

Donnerstag, 22. Dezember 2016, 18:06

Vielen Dank.

Im Baumarkt war ich schon und habe die Installationsrohre gefunden.
In den Bastelladen gehe ich dann mal mit frischem Eau de Toilette ...

7

Donnerstag, 22. Dezember 2016, 19:44

Günstige Maße

Hallo,
auch ich stand vor dieser Aufgabe. Max. 2x 14m, möglichst etwas kürzer.
Der Multiband-Dipol hat je nach Band eine Impedanz aus Wirk- und Blindwiderstand.
Dieser Wert wird durch die Paralleldraht-Speiseleitung transformiert. In das Transformationsverhältnis von Real- und Blindanteil gehen die Länge und der Widerstand der Leitung ein. Vorallem das mit Widerstand übersehen viele. Es ist nicht egal, ob es 300, 450 (Wireman), oder mit einer Hühnerleiter 800Ohm sind.
Wünschenswert sind Werte um R=50Ohm und X=0Ohm. Das wird selten möglich sein. Der Antennentuner kann einen bestimmten Bereich anpassen.
Für die gewünschten Bänder muß man eine günstige Kombination von
Dipol-Länge
Speiseleitung: Länge
Speiseleitung: Widerstand
G5RV und ZS6BKW haben in die Lösung viel Mühe gesteckt.
Ob mir das auch gelingt?
Bei meinen Recherchen fand ich http://dl6gl.de/abenteuer-antennenbau/5-…multibanddipoleErst damit rückte mir eine Lösung in Sicht!
Die Impedanz vom Dipol errechnete ich mit MMANAGAL.
Die Impedanzen trug ich die Tabelle von DL6GL ein.
Spalten mit bedingter Formatierung (Farbe) in den Grenzen für annehmbarer Impedanzen fügte ich hinzu.

Für den Antennentuner gehe ich 10..500 (700)Ohm aus.

Günstige Kombinationen sind:

Dipol: 2x 12,6m
Leitung 300Ohm: 8,6..9,2m oder 11,0..11,6m
Bänder: 80m - 10m
-
Dipol: 2x 12,4m
Leitung 300Ohm: 7,6m
Bänder: 80m -10m
-
Dipol: 2x 12,4m
Leitung 300Ohm: 10,4m..10,6m
Bänder: 80m - 15m
-
Dipol: 2x 12,2m
Leitung 300Ohm: 7,8m
Bänder: 80m - 10m
-
Dipol: 2x 12,2m
Leitung 300Ohm: 11,8m..12,0m
Bänder: 80m - 10m

Mit Leitungen von 450Ohm und über 600Ohm fand ich keine guten Lösungen.

73
Hans-Jürgen

8

Montag, 26. Dezember 2016, 20:34

Vielen Dank an Hans-Jürgen für die ausführliche Antwort mit den Maßangaben.
Weil aber weniger als 12,20 m offenbar nicht geht, werde ich es erstmal mit
dem Falten an den Enden versuchen und die 2Drahtleitung unverändert lassen.

73

Hans-Gerd (DH1YBD)

  • »DF1LX« ist männlich

Beiträge: 166

Über mich: - HSC und mehr - CW for ever -

Hobbys: Ham-Radio :)

  • Nachricht senden

9

Montag, 26. Dezember 2016, 22:38

Wie hoch sind die Enden eigentlich aufgehängt? 6m oder3m?
Wenn die Höhe "stimmt" ist es einfacher, 2 oder 3m runterhängen zu lassen anstelle "mühsam" diese Rückführung/Faltung zu machen.

10

Montag, 26. Dezember 2016, 22:44

Ich würde es mal mit dem Excel-Programm von Peter Bogner, DK1RP, versuchen.

Günstige Längen für Dipolhälften und symmetrische Speiseleitung lassen sich damit leicht bestimmen.

Unter der folgenden Google-Suche findet man die Tabelle:

https://www.google.de/?gws_rd=ssl#q=pete…ngen+doppelzepp

73,
Klaus-Peter
DJ4DI
Power is no substitute for skill

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

ZS6BKW