Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum der DL-QRP-AG für QRP und Selbstbau im Amateurfunk. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 4. Juni 2015, 22:57

Ameco AC-1 Replika Kit fertig

Moin,

ich habe mir Anfang 2015 den definitiv letzten Bausatz des http://www.tuberig.com/ schicken lassen. Nun habe ich in den letzten Tagen Zeit gefunden, den zusammenzubauen. Wer mir bei Twitter folgt bzw. zusieht, konnte bzw. kann den Werdegang sehen. Nachdem eine Röhre vom Werk aus defekt war, kam heute der Ersatz per Post. Natürlich habe ich das Gerät gleich ausprobiert; es funktionierte auf Anhieb.

Zu einem QSO hat es mangels Partner leider nicht gereicht, aber RBN zeigt eine gute Verteilung und Reichweite. Es hätte also gehen müssen. Egal, das wird anderntags und früher am Abend wiederholt. 40m ist ja auch noch da, also alles kein Problem.

Ein fixes kleines "Wackevideo" von den Sendevorgängen in meine Dummyload ist verfügbar: https://www.youtube.com/watch?v=l_2NL_nUcFc Ein paar Bilder findet Ihr unten.

Es ist schon klasse, einen kompletten Röhrensender nach dem MOPA-Prinzip (MasterOszillatorPowerAmplifier) ohne jegliche Halbleiter zu haben. In diesem Thread werden noch ein paar Feinheiten zum Pi-Filter besprochen.

"Real Radios are glowing in the dark." :thumbup:
»DF2OK« hat folgende Bilder angehängt:
  • Ameco_DF2OK_Lieferung.jpg
  • Ameco_DF2OK_FastFertig.jpg
  • Ameco_DF2OK_40_80m-Spule.jpg
  • Ameco_DF2OK_Fertig.jpg
  • RBN80m-AMECO AC-1 Replika 2012-06-04.jpg
73 de Michael, DF2OK Webseite qrz.com YouTube Twitter Sei wachsam!
~ DARC ~ G-QRP-Club ~ DL-QRP-AG ~ AGCW ~ FISTS ~ QRPARCI ~ SKCC ~

  • »dl3hrt« ist männlich

Beiträge: 276

Hobbys: QRP,QRO,VHF, UHF, SHF,Astronomie, Elektronikbasteln

  • Nachricht senden

2

Freitag, 5. Juni 2015, 08:41

Hallo Michael,

willkommen im Club :) ! Vielleicht schaffen wir ja einmal ein AC-1 <-> AC-1 QSO.

Meinen AC-1 findest du auf QRZ.COM.

Ich bin auf deine Erfahrungen bezüglich Chirp gespannt. Da ist der Sender etwas kritisch. Er belastet auch die Quarze recht stark. Ich habe Exemplare, die dann durch die Erwärmung in der Frequenz wegdriften. Auf 30m und 20m habe ich noch nicht so richtig Erfolg gehabt. Da zickt er doch etwas herum bzw. der Chirp ist so stark, dass ich damit nicht aufs Band gehen möchte.

Ich habe als Modifikation die Schirmgitterspannung über eine Z-Diode stabilisiert. Damit wurde der Chirp deutlich weniger. Zusätzlich habe ich noch ein Messgerät für den Anodenstrom eingebaut. Dadurch wird die Abstimmung sehr erleichtert.

vy 73

Karsten - DL3HRT

3

Freitag, 5. Juni 2015, 09:11

Glueckwunsch Euch beiden!, Eure Sender sehen prima aus!
Ein Roehrengeraet steht auch noch auf meiner to-do-list,
bis dahin freue ich mich auf ein qso mit Euch, gern auch mit bug!
Tom 4 . .-
Das schöne an einheitlichen Standards ist, daß man so viele verschiedene zur Auswahl hat.

4

Freitag, 5. Juni 2015, 11:03

willkommen im Club ! Vielleicht schaffen wir ja einmal ein AC-1 <-> AC-1 QSO.
Hallo Karsten, das kann durchaus mal sein. An Wochentagen bin ich allerdings eher nach den üblichen Tagesschauzeiten qrv.
Meinen AC-1 findest du auf QRZ.COM.
Ok, gesehen. Die Pinbelegung des Sockels für die Quarzfassung variiert je nach OM, hi. Früher wurde dort auch die Taste eingesteckt.
Ich bin auf deine Erfahrungen bezüglich Chirp gespannt. Da ist der Sender etwas kritisch. Er belastet auch die Quarze recht stark. Ich habe Exemplare, die dann durch die Erwärmung in der Frequenz wegdriften. Auf 30m und 20m habe ich noch nicht so richtig Erfolg gehabt. Da zickt er doch etwas herum bzw. der Chirp ist so stark, dass ich damit nicht aufs Band gehen möchte.
Ich habe bislang nur Quarze für 80- und 40m mitbekommen und aufgebaut. Im Beispielfilm an der Dummyload klingt es gut; an der Antenne ebenfalls. Die Abstimmung auf 40m ist da schon kritischer. Aber auch hier bekam ich an der Antenne eine Position hin, wo es klappt. Was mir auffällt, ist, dass der Anodendrehko doch sehr weit ausgedreht werden muss. An der Dummyload und auch an der Antenne. Weil sowieso genug Drehko da ist, werde ich wohl mal ein paar Rotorplatten entfernen. Für die höheren Bänder habe ich zwar Quarze da, aber noch keine Erfahrungen. Vielleicht hole / baue ich mir noch einen Spulenkörper, bei dem ich abgreifbare L-Werte haben werde. Mal sehen.
Ich habe als Modifikation die Schirmgitterspannung über eine Z-Diode stabilisiert. Damit wurde der Chirp deutlich weniger.
Ist das Deine Anleitung, die Mikel mitgeschickt hat? Habe ich gelesen. Für 80/40 könnte ich so wie es ist, damit leben. Mein elektrischer Aufbau (sprich Verkabelung) habe ich an meine Erfahrungen mit Röhrengeräten angepasst. Ein paar RX habe ich als SWL mit Röhren gebaut und Bücher wie Diefenbach und Schultheiss "verschlungen", hi. Also Heizleitung wirklich zweidrähtig geführt und auch verdrillt. Die Masseverbindungen via Fassungsbefestigung vorher blank gemacht und auch elektrisch mit Draht verbunden. Du hast auch die neuere Version des Bausatzes mit dem Kondensatorträger. An einer Schraube (im Foto noch nicht zu sehen) zwischen den Drehkos habe ich eine Lötöse mit Zahnscheiben befestigt und einen direkten Draht zur SO-239-Buchse gezogen, die unter einer Schraube auch eine Lötöse hat. So wird die HF-Masse (mit Leistung) nicht über diverse Chassiswege geleitet sondern direkt an die Antennenbuchse. Kurze Wege halt...
Zusätzlich habe ich noch ein Messgerät für den Anodenstrom eingebaut. Dadurch wird die Abstimmung sehr erleichtert.
Ja, das habe ich probehalber mal mit meinem DigiAmperemeter in Reihe mit der Taste (sieht auf Deinem Foto auch danach aus) gemacht. Ist schon gut zu wissen, dass der dortige Dip auch der Punkt mit dem besten Schwingverhalten ist. Nicht unbedingt der mit der maximalen Power, aber der Unterschied ist marginal. Wenn ich so ein kleines "niedliches" Ding noch irgendwo finde, werde ich es ebenfalls in den Tastkreis einbauen.

Als ich beim Ausmessen diverser Werte die G1-Spannung parallel zum 47K-Widerstand gemessen habe, war die Chirpneigung geringer. Dabei ist der Ri des Digimeters mit 10 MOhm angegeben. Aber ich vermute, dass die Strippen und diverse Effekte darum dafür gesorgt haben, dass sich was verändert. Es war dann gestern sehr spät und ich musste heute früher raus als sonst. Aber: Es bleibt noch viel Raum zum Probieren. Und das ist schön.
73 de Michael, DF2OK Webseite qrz.com YouTube Twitter Sei wachsam!
~ DARC ~ G-QRP-Club ~ DL-QRP-AG ~ AGCW ~ FISTS ~ QRPARCI ~ SKCC ~

  • »dl3hrt« ist männlich

Beiträge: 276

Hobbys: QRP,QRO,VHF, UHF, SHF,Astronomie, Elektronikbasteln

  • Nachricht senden

5

Freitag, 5. Juni 2015, 20:22

Hallo Michael,

ich werde heute nach 21 Uhr Ortzszeit ab und zu mal auf 3.560 kHz rufen. Vielleicht laufen wir uns ja über den Weg.

Auf 80m muss auch bei mir der Anodendreko sehr weit ausgedreht werden. Insgesamt lässt sich der AC-1 bei mir auf 40m am einfachsten abstimmen.

Viele Grüße

Karsten

6

Freitag, 5. Juni 2015, 21:41

Ein kommerzieller Quarzhersteller in CZ stellt für einen guten(!) Preis geeignete Plättchen mit Bedrahtung her.

Dann würde es doch durchaus Sinn machen den besagten Quarzhersteller gleich zu benennen?

Oder möchtest du erst danach gefragt werden?
Dann frag ich mal. :)

73
Günter

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »DL4ZAO« (5. Juni 2015, 23:32)


7

Samstag, 6. Juni 2015, 19:24

ich werde heute nach 21 Uhr Ortzszeit ab und zu mal auf 3.560 kHz rufen. Vielleicht laufen wir uns ja über den Weg.
Hallo Karsten,
bin leider erst ab heute abend wieder qrv. Ich denke, wir laufen uns noch über den Weg. Ich notiere mir mal das Call auf dem "Tisch".
73 de Michael, DF2OK Webseite qrz.com YouTube Twitter Sei wachsam!
~ DARC ~ G-QRP-Club ~ DL-QRP-AG ~ AGCW ~ FISTS ~ QRPARCI ~ SKCC ~

8

Samstag, 6. Juni 2015, 19:37

Ein kommerzieller Quarzhersteller in CZ (...)
Hallo Raimund,
danke für den Link. Das behalte ich mal im Hinterkopf (=Festplatte).
73 de Michael, DF2OK Webseite qrz.com YouTube Twitter Sei wachsam!
~ DARC ~ G-QRP-Club ~ DL-QRP-AG ~ AGCW ~ FISTS ~ QRPARCI ~ SKCC ~

9

Sonntag, 7. Juni 2015, 00:15

Moin,

heute abend hatte ich mal wieder Zeit mit dem Gerätchen zu spielen. CQ-Rufe auf 80m blieben leider unbeantwortet und auf 40m lief der "Fieldday". Die erste Funkverbindung möchte ich dann doch nicht als Contest-QSO gestalten.

Nun denn, ich wollte doch mal schauen, ob das Gerät auf 30m zum Senden zu bringen ist. Ja, es geht. Sogar brauchbar stabil. Ich hatte noch einen Quarz aus den USA und seit Jahren eine alte B&W-Luftspule mit Silberdraht in der Kiste. Deren Wert beträt 5,5uH, das hatte ich mal ausgemessen. Die Spulenenden wurden zu einer Schlaufe gebogen und passten gut in die Fassung. Das Kurzschliessen der Windungen gelang mit einer blanken und guten Hirschmann-Krokoklemme. Mit nachher ausgemessenen 3.9 µH konnte ich prima auf 30m abstimmen. An der Dummyload und auch an der Antenne. Sogar RBN war gnädig, hi. Die 4 Wdg, die ich provisorisch kurzgeschlossen hatte, wurden fest verlötet.

Nun wurde ich neugierig, ob das auch auf 20m geht. Ein passender Quarz liegt eh herum. Wieder durfte die Krokoklemme herhalten. Ergebnis: Es geht, ja, aber das Signal ist es für meine Begriffe zu sehr driftend. Auch mit etwas verstimmten Gerät, wo der Arbeitspunkt stabiler ist. So reizvoll es auch ist, ein 4-Band-Röhrensender dieser Art zu haben. Aber Das Signal möchte ich dann doch keinem zumuten. Die Wiederkehrgenauigkeit nach einer RX-Pause ist nicht sooo toll. Da sind dann für unsere heutigen Zeiten die Grenzen erreicht. "Damals" war das alles noch normal...

Nun denn, so macht das Basteln dann doch Spass. Mal schauen, ob noch eine Steckspule zu bekommen ist; sonst wird improvisiert. Ein paar wenige FT-Quarze liegen hier im der Grabbelkiste - so wird denn einer umgebaut.
»DF2OK« hat folgendes Bild angehängt:
  • Ameco_DF2OK_30m-TestGraf.jpg
73 de Michael, DF2OK Webseite qrz.com YouTube Twitter Sei wachsam!
~ DARC ~ G-QRP-Club ~ DL-QRP-AG ~ AGCW ~ FISTS ~ QRPARCI ~ SKCC ~

  • »dl3hrt« ist männlich

Beiträge: 276

Hobbys: QRP,QRO,VHF, UHF, SHF,Astronomie, Elektronikbasteln

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 7. Juni 2015, 11:08

Hallo Michael,

ich hatte mir damals 3 zusätzliche Spulenkörper für 80, 30 und 20m bei einem Anbieter aus den USA bestellt. Die sind nicht ganz billig aber auch sehr gut verarbeitet. Er bietet immer noch an: ebay 291054350844

73

Karsten - DL3HRT

11

Sonntag, 7. Juni 2015, 14:23

ich hatte mir damals 3 zusätzliche Spulenkörper für 80, 30 und 20m bei einem Anbieter aus den USA bestellt. Die sind nicht ganz billig aber auch sehr gut verarbeitet. Er bietet immer noch an: ebay 291054350844
Hallo Karsten,
Mikel hat leider keine mehr und er empfahl mir eine Suche bei ebay mit "Coil Form." Und Du hast sie schon gefunden, prima! Der Preis für den Spulenkörper ist in Ordnung, aber das Porto ;( - ich schaue mal weiter. Oder ich baue was aus meinem Fundus. Die Luftspule ist ja stabil, da benötige ich an sich nur einen alten Röhrensockel.
73 de Michael, DF2OK Webseite qrz.com YouTube Twitter Sei wachsam!
~ DARC ~ G-QRP-Club ~ DL-QRP-AG ~ AGCW ~ FISTS ~ QRPARCI ~ SKCC ~

12

Sonntag, 7. Juni 2015, 21:55

Moin,

heute abend war es dann soweit. Die ersten drei QSO wurden gefahren. 40m war das Band der Wahl. Mit stabilen 5 Watt an der G5RV in rund 8m Höhe geht es dann doch ganz gut. Eine englische Station, die sichtlich mit dem Keyer zu "kämpfen" hatte und noch übt, hi sowie zwei italienische Stationen. Der erste von beiden FISTS-Mitglied wie ich und mit EL-Bug unterwegs. Der dritte in der Reihe war mit einer Sideswiper unterwegs. Sehr schönes Geben.

Es hat was, wenn einem die heisse Luft des Senders mit dem alten Flair um die Nase streicht. Traditionell habe ich mich mit einer alten Handtaste, der T1 in den Äther begeben. :thumbup:
»DF2OK« hat folgende Bilder angehängt:
  • RBN-DF2OK_40m_2015-06-07.jpg
  • Wehrmachtstaste T1 mit Praegung.jpg
73 de Michael, DF2OK Webseite qrz.com YouTube Twitter Sei wachsam!
~ DARC ~ G-QRP-Club ~ DL-QRP-AG ~ AGCW ~ FISTS ~ QRPARCI ~ SKCC ~

  • »dl3hrt« ist männlich

Beiträge: 276

Hobbys: QRP,QRO,VHF, UHF, SHF,Astronomie, Elektronikbasteln

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 7. Juni 2015, 22:30

Hallo Michael,

Glückwunsch!

Ich habe gerade noch einmal auf 80m gerufen aber leider keine Antwort bekommen. Zum Glück gibt es ja das RBN.

Wir laufen uns schon noch einmal über den Weg...

73

Karsten - DL3HRT
»dl3hrt« hat folgendes Bild angehängt:
  • RBN_20150607.png

  • »dl3hrt« ist männlich

Beiträge: 276

Hobbys: QRP,QRO,VHF, UHF, SHF,Astronomie, Elektronikbasteln

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 7. Juni 2015, 22:41

Hallo Michael,

habe dich gerade auf 3560.4 gehört, kann meinen Quarz aber nur bis 3559.8 ziehen :(

Ich rufe einfach noch ein paar mal CQ.

73

Karsten

15

Sonntag, 7. Juni 2015, 23:12

Hallo Karsten,

na, das war doch mal eine richtige Aktion, klasse! Mit den RX können wir ja doch noch den anderen einstellen. Und es war ja keiner weiter da, den wir mit der Ablage hätten stören können. Das QRN ist doch recht kräftig geworden. Ich habe beim TS-520 die AGC ausgestellt und per Hand geregelt. Da gehen die Spitzen dann gut weg. Sehr schön.

Und das QSO kann ich auch gleich für das Leiterspiel Snakes & Ladders der EUCW nutzen, daher die Locator-Abfrage.

Vielen Dank auch hier auf diesem Wege für das erste 80m-QSO mit meinem AC-1 Nachbau und dem 2-way Ameco AC-1 Kit QSO! :thumbsup:
73 de Michael, DF2OK Webseite qrz.com YouTube Twitter Sei wachsam!
~ DARC ~ G-QRP-Club ~ DL-QRP-AG ~ AGCW ~ FISTS ~ QRPARCI ~ SKCC ~

16

Sonntag, 7. Juni 2015, 23:15

Glückwunsch!
Danke!
Ich habe gerade noch einmal auf 80m gerufen aber leider keine Antwort bekommen. Zum Glück gibt es ja das RBN.
Ging mir auch so.
Wir laufen uns schon noch einmal über den Weg...
Passiert, hi.
73 de Michael, DF2OK Webseite qrz.com YouTube Twitter Sei wachsam!
~ DARC ~ G-QRP-Club ~ DL-QRP-AG ~ AGCW ~ FISTS ~ QRPARCI ~ SKCC ~

17

Sonntag, 7. Juni 2015, 23:21

Ich rufe einfach noch ein paar mal CQ.
Dass Du eine Bug benutzt, war nicht expliziert zu merken. :thumbup: Da kenne ich anderes, hi.
73 de Michael, DF2OK Webseite qrz.com YouTube Twitter Sei wachsam!
~ DARC ~ G-QRP-Club ~ DL-QRP-AG ~ AGCW ~ FISTS ~ QRPARCI ~ SKCC ~

  • »dl3hrt« ist männlich

Beiträge: 276

Hobbys: QRP,QRO,VHF, UHF, SHF,Astronomie, Elektronikbasteln

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 7. Juni 2015, 23:21

Hallo Michael,

das hat großen Spaß gemacht! Zwischenzeitlich hat das QRN aber echt genervt. Am Ende kam dein Signal richtig hoch. Ich habe den Zoom H2n Soundrecorder einfach einmal vor den Lautsprecher des EKD300 gehalten (siehe bzw. höre im Anhang). Bandbreite war auf +/-75Hz eingestellt und als Antenne habe ich die Mini Whip Aktivantenne im Garten verwendet. Sendeantenne war eine FD. Es ist ein großer Vorteil, wenn der Rx an einer eigenen Antenne hängt. So kann man auch das eigene Sendesignal gut abhören. Den Rx stört es übrigens nicht, dass der Sender direkt daneben steht.

Der große Nachteil des AC-1: Bei diesem Wetter wird das Zimmer noch zusätzlich aufgeheizt ;)

73

Karsten - DL3HRT

PS:
Ich musste aus der MP3-Datei erst noch eine ZIP-Datei machen, da ich sie sonst nicht hochladen kann...
»dl3hrt« hat folgende Datei angehängt:

19

Sonntag, 7. Juni 2015, 23:35

Den Rx stört es übrigens nicht, dass der Sender direkt daneben steht.
Ja, das ist hier nicht so problematisch. Ich habe ein Koaxrelais, das ich per Krokoklemme am Akku "umschalte". Geht, aber eben nicht mal semi-bk, hi. Der RX kann das auch ab, aber irgendwas krachelte ausserhalb vom QRN hier im RX. Muss ich mir morgen mal ansehen.

Beim Spielen vor unserem QSO habe ich mal den PK4-Keyer angeschlossen. Ja, der hat ein Halbleiterrelais bekommen, das im Grunde auch alles mögliche tastet. Aber nicht die Kathodenleitung der 6V6 bzw. dessen russisches Pendant. Nach ein paar Zeichen war das Relais durch. ;( Nun denn, muss ich was besseres suchen. Wenn ich einen Keyer nehmen möchte, geht ja die ETM8C mit dem Reedrelais. Und ein paar Handtasten. Die Vibroplex steckt eingepackt in der Holzschachtel. Die hat auch eine RC-Kombination zur Funkenlöschung 'dran. Werde ich aber im Laufe der Zeit auch noch daran testen.

Der große Nachteil des AC-1: Bei diesem Wetter wird das Zimmer noch zusätzlich aufgeheizt ;)
Och, das geht hier noch. Wenn Hochsommer ist, werde ich den allerdings nicht benutzen. Dann sind hier unterm Dach durchaus > 32 Grad C.

Danke für die Tondatei; so fix bin ich nicht bzw. nicht vorbereitet. Bis denn!
73 de Michael, DF2OK Webseite qrz.com YouTube Twitter Sei wachsam!
~ DARC ~ G-QRP-Club ~ DL-QRP-AG ~ AGCW ~ FISTS ~ QRPARCI ~ SKCC ~

  • »OE1SRC« ist männlich

Beiträge: 241

Über mich: aka DD5TT

Hobbys: Motorrad, Amateurfunk (war klar oder?), Physik, DoItYourself

  • Nachricht senden

20

Montag, 8. Juni 2015, 08:17

Hallo Mike,
Glückwunsch nochmall zum funktionierenden TRX. :) Da muss ich glatt auch mal bei meinen Projektchen weitermachen. HI
73 Hans