Sie sind nicht angemeldet.

  • »DH1AKF« ist männlich
  • »DH1AKF« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 452

Hobbys: Selbstbau (Messgeräte, Red Pitaya, PSoC Microcontroller), Programmierung, Computer, Pilze, Foto

  • Nachricht senden

141

Montag, 16. April 2018, 22:21

Die Sound- Ausgabe erfolgt von :

CN7 Pin Nr. 1, Pin Name D8

Bitte einen Widerstand (330 Ohm) in Reihe schalten! (Schutz des Ausganges vor Kurzschluss u.dgl.)

Ich habe soeben eine etwas veränderte Version eingestellt...


Nachtrag(17.04.) Ein paar aktuelle Bilder. Den Ton kann man abschalten, bzw. nur nach Überschreiten der Grenzen SWR > 2 bzw. SWR > 3 ausgeben.
»DH1AKF« hat folgende Bilder angehängt:
  • P1040582.jpg
  • P1040583.jpg
  • P1040584.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »DH1AKF« (17. April 2018, 10:16)


  • »DH1AKF« ist männlich
  • »DH1AKF« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 452

Hobbys: Selbstbau (Messgeräte, Red Pitaya, PSoC Microcontroller), Programmierung, Computer, Pilze, Foto

  • Nachricht senden

142

Mittwoch, 18. April 2018, 21:06

Es gibt eine neue Version, an bekannter Stelle zu finden.

- Frequenzgrenzen sind jetzt 100 kHz und 600 MHz.
- Im Fenster "Messung" kann man zwischen dem seriellen und dem parallelen Modell wählen. Einfach auf den Bereich "VSWR... " tippen.

Danke, Markus, für den Hinweis!
»DH1AKF« hat folgende Bilder angehängt:
  • P1040585.jpg
  • P1040586.jpg

143

Mittwoch, 18. April 2018, 22:23

Das geht hier ja wie's Brezelbacken!
Was bin ich froh, dass ich vorübergehend andere Flausen im Koppe hatte, ich wäre aus dem Updaten ja gar nicht mehr rausgekommen.

Super Arbeit Wolfgang! Chapeau!!!

Peter

144

Donnerstag, 19. April 2018, 12:28

Muss eigentlich die Hardware - Kalibrierung bei jedem Softwareupdate wiederholt werden? Auch wenn ich nichts an den verwendeten Frequenzen im Konfigurationsmenü verändere? Die OSL - Kalibrierung wäre ja problemlos machbar, aber für die Hardware - Kalibrierung muss das Gerät geöffnet und das Generator - Shield angehoben um den Jumper umzusetzen, was echt ziemlich umständlich ist. Hat da jemand Erfahrung ob das bei gleicher Konfiguration auch so geht?

73
Norbert

  • »DH1AKF« ist männlich
  • »DH1AKF« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 452

Hobbys: Selbstbau (Messgeräte, Red Pitaya, PSoC Microcontroller), Programmierung, Computer, Pilze, Foto

  • Nachricht senden

145

Donnerstag, 19. April 2018, 12:42

Muss eigentlich die Hardware - Kalibrierung bei jedem Softwareupdate wiederholt werden? Auch wenn ich nichts an den verwendeten Frequenzen im Konfigurationsmenü verändere?


Antwort: Nein, eine Neukalibrierung ist nur erforderlich, wenn sich die Frequenzgrenzen ändern. Z. B. bei der letzten Anpassung von 400 kHz auf 100 kHz (wenn man diese Änderung auch einstellt.)

73, Wolfgang

  • »DH1AKF« ist männlich
  • »DH1AKF« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 452

Hobbys: Selbstbau (Messgeräte, Red Pitaya, PSoC Microcontroller), Programmierung, Computer, Pilze, Foto

  • Nachricht senden

146

Freitag, 20. April 2018, 16:54

Hallo Funkfreunde,
von Markus, HB9BRJ kam der Einwand, dass die Genauigkeit der Umrechnung Parallel <> Seriell schlechter als 5 % ist. Daraufhin habe ich den Ablauf im Fenster "Measurement" überarbeitet. Es werden innerhalb von 5 Sekunden 20 Messungen ausgeführt, und davon der Mittelwert gebildet. Dadurch kann auch die Auflösung der Anzeige erhöht werden. Ich komme so auf etwa 3% Genauigkeit bei dieser Umrechnung. (Die gemessenen Werte meiner Magnetic Loop driften ein wenig. Vergleichsmessungen mit einem R-C- Glied erzeugten keine messbare Drift.)
Die neue Version ist bereits an bekannter Stelle zu finden.
73, Wolfgang
»DH1AKF« hat folgende Bilder angehängt:
  • P1040587.jpg
  • P1040588.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »DH1AKF« (20. April 2018, 18:02)


  • »DL2VER« ist männlich

Beiträge: 217

Hobbys: Amateurfunk, Selbstbau, Reisen

  • Nachricht senden

147

Samstag, 21. April 2018, 17:47

Frage zu den Akkus

Liebe OMs,
das ist ein wirklich interessantes Projekt.
Das Disco-Board liegt hier und läuft. Wie haben die Eigenbauer das Akku-Problem gelöst?
Nach dem Foto des Komplettgerätes im Internet kann man eine 18650 LiIon Zelle mit einem DC/DC Wandler auf 5 V hoch verwenden.
Denkbar wäre auch zwei Zellen mit DC/DC-Wandler auf 5 V runter.
Und ladet Ihr die Akkus im Gerät oder mit einem externen Lader?

Vielen Dank an Wolfgang für die Programmierarbeit.

73 de Heiko, DL2VER

  • »DH1AKF« ist männlich
  • »DH1AKF« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 452

Hobbys: Selbstbau (Messgeräte, Red Pitaya, PSoC Microcontroller), Programmierung, Computer, Pilze, Foto

  • Nachricht senden

148

Samstag, 21. April 2018, 18:38

Nach dem Foto des Komplettgerätes im Internet kann man eine 18650 LiIon Zelle mit einem DC/DC Wandler auf 5 V hoch verwenden.

Genau so habe ich es gemacht. Laden bisher mit externem Li-Ion- Lader. Eine fertige Baugruppe (eBay) für den Einbau liegt bereit.
2 Zellen: doppelte Kapazität, aber man braucht eigentlich einen Balancer...

149

Sonntag, 22. April 2018, 14:30

2 Zellen: doppelte Kapazität, aber man braucht eigentlich einen Balancer...
Wenn schon 2 Zellen dann beide parallel: Doppelte Betriebsdauer, aber ohne Notwendigkeit für einen Balancer.

73, Markus

  • »DL3AD« ist männlich

Beiträge: 460

Hobbys: CW, Programmierung, Antennenbau

  • Nachricht senden

150

Sonntag, 22. April 2018, 14:58

Hallo,
habe gestern versucht mit hilfe des Paoaramascan eine Antenne abzugleichen - es funktioniert 1A - ABER !!!! der Scan dauert zu lange für eine Übersichtsmessung.
Man kann gut sehen wie die SWR Kurve immer weiter wandert aber der Scan dauert zu lange.
Ist es nicht möglich eine Art Übersichtsscan mit weniger Messpunkten zu machen ?
So dass man eine Taste Schnellscan mit einbaut.

73, Frank
DL3AD

  • »DH1AKF« ist männlich
  • »DH1AKF« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 452

Hobbys: Selbstbau (Messgeräte, Red Pitaya, PSoC Microcontroller), Programmierung, Computer, Pilze, Foto

  • Nachricht senden

151

Sonntag, 22. April 2018, 15:10

Hallo Frank,
im Fenster " Panoramic Scan " gibt es doch den Button Auto (fast, 1/8 pts). Geht das denn noch nicht schnell genug??

  • »DL3AD« ist männlich

Beiträge: 460

Hobbys: CW, Programmierung, Antennenbau

  • Nachricht senden

152

Sonntag, 22. April 2018, 15:36

;( tja, habe ich glatt übersehen - DANKE alles ist gut :thumbup:

  • »DH1AKF« ist männlich
  • »DH1AKF« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 452

Hobbys: Selbstbau (Messgeräte, Red Pitaya, PSoC Microcontroller), Programmierung, Computer, Pilze, Foto

  • Nachricht senden

153

Gestern, 20:17

Experiment: Frequenz messen

Hallo Freunde des EU1KY- Analysators, wer besonders experimentierfreudig ist, kann jetzt etwas Neues ausprobieren: Es gibt jetzt eine Möglichkeit, die Frequenz eines Oszillators zu messen, auf ca. 100 Hz genau, mit unveränderter Hardware.
Getestet habe ich es nur im Bereich bis 30 MHz, mit ca 2dBm (1,6 mW).
Es werden 20 kHz- Schritte "von oben nach unten" ausgeführt, dabei dauert jede Messung ca. 3 Millisekunden. Wenn kein Signal erkannt wird, endet die Messung nach drei Durchläufen.
Das Programm ist hier zu finden:
http://wkiefer.de/x28/test1/F7Discovery.bin

http://wkiefer.de/x28/test1/analyzer.zip (die relevanten Quellprogramme)

Bitte um Rückmeldungen, auch negative!
73, Wolfgang
»DH1AKF« hat folgendes Bild angehängt:
  • P1040618.jpg