Sie sind nicht angemeldet.

1

Donnerstag, 21. Dezember 2017, 09:31

Fragen

Im Schaltplan fehlt der wert für F1

DM4TJ

  • »DJ4JZ« ist männlich

Beiträge: 753

Hobbys: Antennen QRP Meßgeräte Selbstbau, Solf #023, Mikrocontroller Programmierung

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 21. Dezember 2017, 10:27

Die Sicherung hat 2 A. Ich habe den Typ T2AH250V eingesetzt.
vy73 Jürgen

3

Donnerstag, 21. Dezember 2017, 16:44

Hallo Jürgen,

danke für die Info - Peter wird es sicher im Schaltplan eintragen

vy 72/73 de Klaus DM4TJ

4

Donnerstag, 21. Dezember 2017, 17:39

In der Baumappe/BG1 auf Seite 2 steht Sicherung 2A 8)
73/2 de Peter, DL2FI
Proud member of Second Class Operators Club SOC and Flying Pig Zapper #OOO (Certificated Kit Destroyer)

5

Sonntag, 11. Februar 2018, 15:59

IC17 und IC18

Hallo,

wie sind IC17 und IC18 nach/während des Lötens zu befestigen?
1. Schraube, Scheibe und Mutter?
2. Am Kühltab festlöten?

73/72 de Ingo, DK3RED - Don't forget: the fun is the power!

6

Sonntag, 11. Februar 2018, 16:29

Schraube, Scheibe Mutter liegen im Bausatz.
73/2 de Peter, DL2FI
Proud member of Second Class Operators Club SOC and Flying Pig Zapper #OOO (Certificated Kit Destroyer)

7

Sonntag, 11. Februar 2018, 16:58

Hallo Peter,

Schraube, Scheibe Mutter liegen im Bausatz.

danke für die Info.

In der Hardware-Tüte befinden sich (nach dem Verschrauben des Gehäuses)

- 3 lange Zylinderschrauben 10 mm Gewinde
- 3 kurze Zylinderschrauben 3,5 mm Gewinde
- 3 kurze Senkkopfschrauben 5,5 mm insgesamt
- 3 Muttern
- 3 Scheiben
- 3 Abstandsbolzen 13 mm

Die kurzen Zylinderschrauben sind zu kurz. Da ist selbst ohne Scheibe nur eine halbe Umdrehung möglich. Die langen abgerundeten Zylinderschrauben erscheinen mir zu lang.
Ich greife daher in die Bastelkiste und setze passende Schrauben ein.

Es wäre gut, wenn in der Baumappe an den entsprechenden Stellen stehen würde, welche Hardware einzusetzen ist.

73/72 de Ingo, DK3RED - Don't forget: the fun is the power!

8

Sonntag, 11. Februar 2018, 17:17

Hallo Peter,

Schraube, Scheibe Mutter liegen im Bausatz.

danke für die Info.

In der Hardware-Tüte befinden sich (nach dem Verschrauben des Gehäuses)

- 3 lange Zylinderschrauben 10 mm Gewinde
- 3 kurze Zylinderschrauben 3,5 mm Gewinde
- 3 kurze Senkkopfschrauben 5,5 mm insgesamt
- 3 Muttern
- 3 Scheiben
- 3 Abstandsbolzen 13 mm

Die kurzen Zylinderschrauben sind zu kurz. Da ist selbst ohne Scheibe nur eine halbe Umdrehung möglich. Die langen abgerundeten Zylinderschrauben erscheinen mir zu lang.
Ich greife daher in die Bastelkiste und setze passende Schrauben ein.

Es wäre gut, wenn in der Baumappe an den entsprechenden Stellen stehen würde, welche Hardware einzusetzen ist.

73/72 de Ingo, DK3RED - Don't forget: the fun is the power!
Ja, als nicht niemals nicht Gehäusebauer warte ich ja auch schon lange darauf, dass das mal jemand beschreibt (Micro-Solf Bau war ja bevor wir angefangen haben bezgl. Baumappe als Gemeinschaftsprojekt diskutiert worden :-) )
Also 3 Stück 10mm für 3 Stück TO220 Gehäuse mitsamt Scheibe und Mutter
3 Stück kurze Schrauben um die 3 Abstandsbolzen auf der oberen Platine zu befestigen.
3 Stück Senkkopfschrauben die durch den Deckel hindurch die mittels der 3 Abstandsbolzen die obere Platine halten.

So denke ich mir das zumindest. Wenn Nikolai mir morgen was anderes erzählt, werde ich berichten :thumbsup:

Edit Nachtrag:
Da mir DK1HE aber gesagt hat, dass die Bolzen auf Scheiben stehen müssen, entfallen die Scheiben wohl bei den TO220.
73/2 de Peter, DL2FI
Proud member of Second Class Operators Club SOC and Flying Pig Zapper #OOO (Certificated Kit Destroyer)

  • »DL1ZU« ist männlich

Beiträge: 89

Hobbys: Selbstbau, CW, Tauchen, Geocaching

  • Nachricht senden

9

Montag, 12. Februar 2018, 08:09

Unterlegscheiben

Ich habe die Display Platine auch erst ohne Unterlegscheiben montiert und festgestellt, dass sich dann die Platine "verspannt".
Grund dafür ist wohl, dass der Mikroprozessor gegen den Gehäusedeckel drückt.
Darauf hin habe ich die Kühlrippen in Deckel (in dem Bereich wo das IC sitzt) wegfräsen lassen.
Nun kann ich mir die Unterlegscheiben sparen. ;-)

73,
Martin

10

Montag, 12. Februar 2018, 10:05

- 3 lange Zylinderschrauben 10 mm Gewinde
- 3 kurze Zylinderschrauben 3,5 mm Gewinde
- 3 kurze Senkkopfschrauben 5,5 mm insgesamt
- 3 Muttern
- 3 Scheiben
- 3 Abstandsbolzen 13 mm
Ich habe das mit Nikolai geklärt:
- 3 lange Zylinderschrauben 10mm lang M3 : 2x Spannungsregler, 3x Treiber / PA TO220 es werden 5 gebraucht, Fehler in der Packliste)


- 3 Muttern: wie vor es werden 5 gebraucht, Fehler in der Packliste

- 2 Isolierhut dür den Treiberntransistor

-3 kurze Senkkopfschrauben, 3 kurze Zylinderschrauben, 3 Unterlegscheiben, 3 Abstandsbolzen 8mm zur Befestigung der oberen LP im Deckel hängend (Ingos 13mm Abstandsbolzen können wir uns nicht erklären, wir haben eigentlich gar keine 13mm Abstandsbolzen am Lager.)
73/2 de Peter, DL2FI
Proud member of Second Class Operators Club SOC and Flying Pig Zapper #OOO (Certificated Kit Destroyer)

11

Donnerstag, 15. Februar 2018, 21:09

Hallo Peter,
- 3 Abstandsbolzen 13 mm
Ich habe das mit Nikolai geklärt:
- 3 lange Zylinderschrauben 10mm lang M3 : 2x Spannungsregler, 3x Treiber / PA TO220 es werden 5 gebraucht, Fehler in der Packliste)
- 3 Muttern: wie vor es werden 5 gebraucht, Fehler in der Packliste
- 2 Isolierhut dür den Treiberntransistor
-3 kurze Senkkopfschrauben, 3 kurze Zylinderschrauben, 3 Unterlegscheiben, 3 Abstandsbolzen 8mm zur Befestigung der oberen LP im Deckel hängend (Ingos 13mm Abstandsbolzen können wir uns nicht erklären, wir haben eigentlich gar keine 13mm Abstandsbolzen am Lager.)


Mist, man muss auch ein Lineal ablesen können und dann noch die richtigen Längen in die Tastatur bekommen. Die Abstandsbolzen sind nur 8 mm lang.

Danke für die Auflistung der Hardware!

73/72 de Ingo, DK3RED - Don't forget: the fun is the power!

Ähnliche Themen