Sie sind nicht angemeldet.

  • »DF5WW« ist männlich

Beiträge: 533

Hobbys: Amateurfunk, QRP, SDR, Angeln

  • Nachricht senden

41

Mittwoch, 16. August 2017, 10:42

@ Michael

Wie ich das sehe sind die angegebenen Stunden/Tag nur die in denen es mindestens einen RBN Spot für das Call gab.

Ich hab das mal durchgecheckt mit DK4AN dessen Rufverhalten ich eigentlich ganz gut kenne und dessen 7.3 h/day
können so nicht passen, auch wenn er Rank 27 ist, HI.

Also selbst für die Ehefrauen bleibt bei den Stundenangaben durchaus noch Hoffnung. Ich hätte da mit 0.2h/day und
Ranking irgendwo bei 12500 (hab´s mir jetzt nicht gemerkt) aber vermutlich die geringsten Probleme, HI ..

;) ;)
73´s Jürgen , Red Pitaya SDR 5 wtts, 20 m indoor Drahtschleife m. HL gespeist ...Member Log4OM Betatest Team

42

Mittwoch, 16. August 2017, 14:55

@ Michael

Wie ich das sehe sind die angegebenen Stunden/Tag nur die in denen es mindestens einen RBN Spot für das Call gab.

Ich hab das mal durchgecheckt mit DK4AN dessen Rufverhalten ich eigentlich ganz gut kenne und dessen 7.3 h/day
können so nicht passen, auch wenn er Rank 27 ist, HI.

Moin,

ja, das ist möglich. An sich ein weiteres Zeichen, dass "man" diesen Daten nicht zu 100% über den Weg trauen sollte.
73 de Michael, DF2OK Webseite qrz.com YouTube Twitter Sei wachsam!
~ DARC ~ G-QRP-Club ~ DL-QRP-AG ~ AGCW ~ FISTS ~ QRPARCI ~ SKCC ~

43

Mittwoch, 16. August 2017, 15:10

Das ist auch meine Meinung Martin. Den Leuten gehen langsam die Argumente aus deshalb jetzt das mit der RBN Auswertung, wie arrmselig. Ich bin froh das ich jetzt dem Verein gekündigt habe. CW überlebt auch ganz gut ohne ihm. Gruß Leo
Moin,

kommt ja laut Posting im AGCW-Forum nicht darauf an. Sind genug Neue da. Als ich in anderen Medien gelesen habe, wieviele neue Mitglieder dank Ham Radio in die AGCW eingetreten sind, habe ich zwar im Stillen vermutet, dass das so eine Aufrechnung ein Argument werden könnte. Aber nicht im Entferntesten daran gedacht, dass das nach dem Aufreger hier tatsächlich vom Präsi verfasst wird. :whistling:
Dazu kommt, dass denjenigen, die ausgetreten sind, noch sinnbildlich Schmutz hinterhergeworfen wird. Siehe erster Absatz, besonders letzte Zeile: http://forum.agcw.de/viewtopic.php?p=934#p934 Was soll das? ?( Weiter unten im dortigen Forum mein Text zum Thema.
73 de Michael, DF2OK Webseite qrz.com YouTube Twitter Sei wachsam!
~ DARC ~ G-QRP-Club ~ DL-QRP-AG ~ AGCW ~ FISTS ~ QRPARCI ~ SKCC ~

Beiträge: 68

Hobbys: CW von QRSS bis QRQQ, QRPP bis QROO.

  • Nachricht senden

44

Mittwoch, 16. August 2017, 17:01

Ich hab das mal durchgecheckt mit DK4AN dessen Rufverhalten ich eigentlich ganz gut kenne und dessen 7.3 h/day
können so nicht passen, auch wenn er Rank 27 ist, HI.

Der angezeigt Wert passt schon, d.h. repräsentiert exakt die Anzahl der Zeitstunden (also jeweils von Minute 00 bis 59), in denen das RBN dieses Rufzeichen gebracht hat. Wer es nicht glaubt, kann es gerne anhand der Rohdaten nachzählen :-) oder per Klick auf die einzelnen Tage sich die Details anschauen. Aber von x Stunden mit irgendwelcher RBN-Aktivität auf die Zeit vor dem Funkgerät zu schliessen, kann mit einem wahnsinnigen Fehler behaftet sein. Man muss halt beachten, dass man 8 Stunden am Tag durch vier geschickt platzierte CQ-Rufe erreichen kann (jeweils 30 Sekunden bevor die nächste Stunde anfängt, so dass es Spots für zwei Stunden gibt, dann zwei Stunden später das gleiche Spiel). Andere funken den ganzen Nachmittag und tauchen kein einziges Mal im RBN auf, weil sie eben nicht CQ gerufen haben.

So mancher mag das Prinzip zur Steigerung des eigenen Egos ausnutzen (Wang gehört bestimmt nicht dazu!), andere mögen sich und ihre Aktivität dort (zu recht, aber es zeigt halt eine bestimmte Sicht der Dinge) unterrepräsentiert fühlen. Was mir aber mehrere OPs schon bestätigt haben ist, dass es für sie ein großer Motivator ist, sich möglichst jeden Tag ein "grünes Kästchen" zu verdienen, und somit eine Chance bietet, die CW-Aktivität zu steigern.

Aber es gilt halt nach wie vor: Traue keiner Statistik, die Du nicht selbst gefälscht hast.
Fabian, DJ1YFK in München * DOK S07 (TU Dresden)
http://fkurz.net/ - http://lcwo.net/

45

Mittwoch, 16. August 2017, 19:53

Moin,
kommt ja laut Posting im AGCW-Forum nicht darauf an. Sind genug Neue da. Als ich in anderen Medien gelesen habe, wieviele neue Mitglieder dank Ham Radio in die AGCW eingetreten sind, habe ich zwar im Stillen vermutet, dass das so eine Aufrechnung ein Argument werden könnte. Aber nicht im Entferntesten daran gedacht, dass das nach dem Aufreger hier tatsächlich vom Präsi verfasst wird. :whistling:
Genug Neue? Ohne weiteren Kommentar ;-)

We're very pleased to welcome our latest FISTS CW Club members:

http://fists.co.uk/

73, Tom
DARC OV I18 |DL-QRP-AG #1186|G-QRP #14624|FISTS #15933|SKCC #13896|ARRL https://twitter.com/DL7BJ

46

Donnerstag, 17. August 2017, 13:04

Moin,
kommt ja laut Posting im AGCW-Forum nicht darauf an. Sind genug Neue da. Als ich in anderen Medien gelesen habe, wieviele neue Mitglieder dank Ham Radio in die AGCW eingetreten sind, habe ich zwar im Stillen vermutet, dass das so eine Aufrechnung ein Argument werden könnte. Aber nicht im Entferntesten daran gedacht, dass das nach dem Aufreger hier tatsächlich vom Präsi verfasst wird. :whistling:
Genug Neue? Ohne weiteren Kommentar ;-)

We're very pleased to welcome our latest FISTS CW Club members:

http://fists.co.uk/

73, Tom
Moin,
ja, keine Frage, bin da ja auch 'drin. ;) Wer auf diesen Frequenzen https://fists.co.uk/frequencies.html CQ ruft, hat ganz gute Chancen, jemanden anzutreffen. Wenn CQ FISTS gerufen wird, noch mehr.

Zudem finde ich deren komplett einheiliche Auswertesoftware für alle Awards rund um FISTS und Ladder etc. - und das sind viele - genial. Sowas schaffte bislang keiner in der AGCW. Da gibts für fast jede Aktivität eigene Auswerter. Dazu noch Hardliner, die lieber irgendwelche Papierseiten wälzen und z.T. Monate für die Auswertung brauchen.
Selbst wenn man bei der FISTS-Software nur mal ohne Diplomabsichten sein Log als ADIF checken lässt, gibts Hinweise auf FISTS-Mitglieder, die ich zwar gearbeitet habe, aber deren Nummer ich im Bermerkungen-Feld vergessen habe einzutragen. Oder eben schon vor meiner FISTS-Mitgliedschaft 'drin standen. Letztens hatte ich bei einer QSO-Ende-Zeit einen Bock 'drin. 12h QSO-Zeit - auch das hat das Programm ausgeworfen. Ich habe zwar alle Mitgliederlisten als TXT-Datei passend zu UCXlog aufbereitet und sehe das beim Eintippen. Aber wer das nicht hat, bekommt mit einem kleineren minimalistischen Programm ein Tool, das einem schnell anzeigt, ob das eingegebene Call FISTS-Mitglied ist oder nicht. Lediglich die Mitgliederdatei sollte aktuell gehalten werden. Das macht das große Programm fast automatisch.

Wer sich die Keynotes, die es barrierefrei zum Laden gibt, ansieht und mit der Info vergleicht wird feststellen, dass bei den FISTS mehr Substanz gibt. http://fists.co.uk/keynotes.html
Ja, da passiert schon was zeitgemässes. Aber das ist jetzt Off Topic.
73 de Michael, DF2OK Webseite qrz.com YouTube Twitter Sei wachsam!
~ DARC ~ G-QRP-Club ~ DL-QRP-AG ~ AGCW ~ FISTS ~ QRPARCI ~ SKCC ~

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »DF2OK« (18. August 2017, 10:48)


47

Freitag, 15. September 2017, 22:35

Rücksichtnahme!

Ihr Lieben,

wenn jemand eine Personengruppe als behindert darstellt und auf diese Tour kritisiert, das geht ja so was von überhaupt gar nicht. Klar.

Aber, wenn ich mir den Text so durchlese, dann frage ich mich, ob das wirklich so gemeint war. Oder nicht einfach nur ungeschickt ausgedrückt ist?

Nochmal die entscheidende Stelle:

Zitat

Sicher, wer hohe Berge erklimmt, trägt natürlich nur geringe Last (Batterien), und dem zur Folge kleine Leistung mit sich. Dafür gibt es auf den Bändern extra QRP-Bereiche. (Frequenzabschnitte für Funker mit "Behindertenausweis“ = eingeschränkte technische Möglichkeiten)
Kann man das nicht auch ganz anders verstehen?

Einem Behinderten, noch dazu mit Ausweis, wird jeder rücksichtsvoll begegnen.

Wenn jemand auf einen hohen Berg klettert, kann er natürlich nur wenig Energie nach oben schleppen. Er hat also selbstverständlich nur geringe Leistung und nur eingeschränkte technische Möglichkeiten. Ist halt auf einem Berg. Da ist es sozusagen amtlich, fast so, als hätte derjenige einen Ausweis.

Diesen Leuten gebührt auch, dass ihnen rücksichtsvoll begegnet wird, genauso wie das einem Behinderten gebührt. Deshalb sind ja extra QRP-Bereiche ausgewiesen, wo sie sich tummeln können.

Könnte der Text auch so gemeint sein? Ich vermute, er ist es.

Anders verstehe ich weder das "Sicher" am Anfang noch das "natürlich" in der Mitte. Beides sind doch Worte, die eine Zustimmung durch den Autor ausdrücken.

Würde er diese beiden Worte in den Text schreiben, wenn er alle QRP-Funker, auch die nicht anders können, in einen Topf werfen will? Ich denke, nein.

Also ist der Vergleichspunkt tatsächlich die Rücksichtname, die jeder Mensch gerne Behinderten entgegenbringen wird und jeder Funker QRP-Funkern, die nicht anders können.

Ich empfinde diesen Vergleich als extrem ungeschickt. Weil man schnell denken kann, es würden die QRP-Funker auf üble Weise mit Behinderten gleichgesetzt (was beide diffamieren würde). Was ja, noch mal, gar nicht geht. Das ist klar.

Der Text baut eine Falle für dieses Missverständnis.

Aber es geht an der Stelle eben nicht um alle QRP-Funker. Sondern hier geht es um solche, die aus guten Gründen nicht anders funken können als mit kleiner Leistung. Denen empfiehlt er, die QRP-Bereiche zu nutzen und allen empfiehlt er (gerade durch seinen Vergleich), sie rücksichtsvoll zu behandeln.

Doof formuliert, das. Wenn ich in der Redaktion gesessen hätte, hätte ich das auch nicht durchgewunken, genau wie Peter (DL2FI) auch. Dieselbe Sache kann man problemlos auch ohne anrüchigen Vergleich sagen.

Aber, wenn meine Interpretation stimmt, ist es soooo schlimm dann auch wieder nicht gemeint gewesen.

Es grüßt Euch alle

Andreas, DJ3EI

(der in seiner Mietwohnung kaum eine Chance hat, eine Selbsterklärung abzugeben, und daher auch fast immer auf 10 W EIRP eingeschränkt ist)

  • »DH4NWG« ist männlich

Beiträge: 64

Über mich: DH4NWG, Martin

DARC OV B12 |DL-QRP-AG #490|FISTS #18187 | SKCC #12673

Hobbys: AFU und CW - "branchenfremd": wandern (incl GMA), mikroskopieren, kochen

  • Nachricht senden

48

Samstag, 16. September 2017, 09:01

dass ihnen rücksichtsvoll begegnet wird, genauso wie das einem Behinderten gebührt. Deshalb sind ja extra QRP-Bereiche ausgewiesen, wo sie sich tummeln können.
Lieber OM Andreas

Genau diese Denke empfinde ich als Denke einer KLASSENGESELLSCHAFT. Wir haben extra einige kleine Reservate, da sollen sich die QRP-ler meinetwegen tummeln, aber sie sollen doch um Himmelswillen nicht den "ernsthaften Funkern" ohne Behinderung in die Quere kommen. Nein, eine solche Denke will ich mir nicht in irgendeiner Weise zu eigen machen oder ihr zustimmen. Mit dem was ich als Inhalt von "hamspirit" gelernt habe, hat solch eine Klasseneinteilung nichts gemein.

Trotzdem schönes Wochenende

72 de Martin, DH4NWG

Edit: p.s. die QRP-Anruffrequenzen sind nach meinem Wissen festgelegt worden, um dort gezielt QRP-ler treffen zu können. Festgelegte "Bereiche" sind mir da nicht bekannt.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »DH4NWG« (16. September 2017, 09:43)


  • »DL1EA« ist männlich

Beiträge: 48

Über mich: QRP mit KX-3, Drahtantennen,
Portabelbetrieb mit Solarenegie


  • Nachricht senden

49

Samstag, 16. September 2017, 10:11

DH4NWG, OM Martin, Du bringst es auf den Punkt. Jede weitere Diskussion sollte man den überall vorhandenen " ja, aber..."- Menschen überlassen.

72/3 de Rolf, DL1EA.
CW - the sound of amateur radio.

50

Samstag, 16. September 2017, 12:07

Diesen Leuten gebührt auch, dass ihnen rücksichtsvoll begegnet wird, genauso wie das einem Behinderten gebührt. Deshalb sind ja extra QRP-Bereiche ausgewiesen, wo sie sich tummeln können.

Lieber Andreas, ist dir schon mal aufgefallen, welcher Tenor sich aus deinen Worten auch herauslesen ließe?

Behinderten gebührt, dass man Ihnen rücksichtsvoll begegnet....deshalb sind für sie ja extra Bereiche ausgewiesen...

Wie wäre es, wenn man Behinderte (oder QRPler) ganz normal und gleich behandelt. So wie Dich und mich?

Es war eigentlich Alles dazu gesagt. Und es bedurfte keines Versuchs, die instkinktlose Gleichsetzung von Herrn Marschner im Nachhinein durch Relativieren und Umdeuten nur noch schlimmer zu machen.

Gut gemeint und gut gemacht sind oft Zweierlei.


73
Günter

  • »DF5WW« ist männlich

Beiträge: 533

Hobbys: Amateurfunk, QRP, SDR, Angeln

  • Nachricht senden

51

Samstag, 16. September 2017, 12:22

Ach wie gut das niemand weis ... wo mein Behindertenausweis liegt.
Ich mache gerne QRP und nicht nur aus dem Grund das ich draussen
an der frischen Luft keine Antennen stellen darf. Bei mir spielt sich
alles, auch der Antennenbau, im Shack ab.

Wissen gottlob aber die Teilnehmer von DXpeditionen nicht von denen
ich seeeehr viele im Log habe mit Indoor und QRP.

Zudem liebe ich auch CW ... und dann aus einer CW Gemeinschaft solche
"Behinderten" Aussagen zu erhalten ist doch schon arg befremdlich.
Ist CW nicht eigentlich diejenige der "alten" Betriebsarten die es möglich
macht auch ohne viel Power internationale Verbindungen zustande zu
bringen oder gehört auch dieser Sektor jetzt ausschliesslich den nicht
Behinderten die ja mindestens mal 100 W können und die für alle anderen
unabwägbaren Verhältnisse noch einen "Meinungsverstärker" in Betrieb
haben.

:?: :?: :?:

Fragen über Fragen ...
73´s Jürgen , Red Pitaya SDR 5 wtts, 20 m indoor Drahtschleife m. HL gespeist ...Member Log4OM Betatest Team