Sie sind nicht angemeldet.

21

Sonntag, 10. September 2017, 11:46

Hallo,

ich verwende 2 x 6,5m als up + outer am 10m GFK-Mast gspeist über LFL ( leichte Feldleitung) und 1:4 Balun am QRP-K2. Bin sehr zufrieden mit der Anordnung für 30 m und oberhalb davon

72/73 de Klaus DM4TJ

  • »DG4SFS« ist männlich

Beiträge: 220

Über mich: Lizenz seit 1994, CB (4WattFM sind auch QRP :D) seit 1986.
DOK A55, EPC, 30MDG


Hobbys: Antennen, real und simuliert - und QRP natürlich...

  • Nachricht senden

22

Sonntag, 10. September 2017, 15:25

ich verwende 2 x 6,5m als up + outer am 10m GFK-Mast gspeist über LFL ( leichte Feldleitung) und 1:4 Balun am QRP-K2. Bin sehr zufrieden mit der Anordnung für 30 m und oberhalb davon


Kann ich im Wesentlichen so bestätigen, so etwas geht immer. Genauso wie inverted V, "einbeinige" GP oder gestreckt zwischen zwei Bäumen. Ich verwende je nach Lust und Laune entweder das "Norcal Doublet" aus vieradrigem PC-Flachkabel oder meinen Zwirbeldraht-gespeisten "Twisted Hille". Für QRO habe ich noch eine Variante aus DX-Wire FL mit 12m verseilter Zuleitung, je Arm komplett aus einem Stück Leitung ohne Trennstelle gebaut. Allerdings geht das Konzept 2x6,5m auch schon bei 40m zumindest europaweit ganz gut (auch 5W-SSB!) wobei die Aufbauhöhe zwischen 3 und 8m variierte.

Ich werde übrigens beim SWT 2017 über die Antennen und Aufbaukonzepte im Gelände berichten und das auch je nach Zeit und Wetter vorführen.
72! de Uli

Bedenke! Amateure bauten die Arche, Profis die Titanic...

23

Sonntag, 10. September 2017, 15:28

Hille Funk 8/99

Hat einer der Leser eine Kopie des zu diesem Thema oft erwähnten Aufsatzes von Karl Hille in der Zeitschrift Funk 8/99?
Ich habe nach dem Funkamateur 8/99 gesucht, aber der Artikel steht wohl in der nicht mehr existierenden Zeitschrift Funk.

Hans-Gerd

  • »DG4SFS« ist männlich

Beiträge: 220

Über mich: Lizenz seit 1994, CB (4WattFM sind auch QRP :D) seit 1986.
DOK A55, EPC, 30MDG


Hobbys: Antennen, real und simuliert - und QRP natürlich...

  • Nachricht senden

24

Sonntag, 10. September 2017, 15:54


Hat einer der Leser eine Kopie des zu diesem Thema oft erwähnten Aufsatzes von Karl Hille in der Zeitschrift Funk 8/99?
Ich habe nach dem Funkamateur 8/99 gesucht, aber der Artikel steht wohl in der nicht mehr existierenden Zeitschrift Funk.

Hans-Gerd



Ich hab den Artikel mal hier geparkt. knapp 3MB sind halt zuviel für das QRP-Forum ;)
72! de Uli

Bedenke! Amateure bauten die Arche, Profis die Titanic...

25

Sonntag, 10. September 2017, 16:16

Vielen Dank, sehr interessant, ich werde das mal mit einem 13 Metermast mit Einspeisung in der Mitte ausprobieren.

26

Sonntag, 10. September 2017, 19:02

TWISTED HILLE verfügbar

Zwirbeldraht-gespeisten "Twisted Hille". Für QRO habe ich noch eine Variante aus DX-Wire FL mit 12m verseilter Zuleitung, je Arm komplett aus einem Stück Leitung ohne Trennstelle gebaut. Allerdings geht das Konzept 2x6,5m auch schon bei 40m zumindest europaweit ganz gut (auch 5W-SSB!) wobei die Aufbauhöhe zwischen 3 und 8m variierte.

Warum so bescheiden: Uli, DG4SFS, bietet die TWISTED HILLE in Seinem Shop an...
...und sollte der LinkAbsprung nicht klappen: https://dg4sfs.jimdo.com/onlineshop/

  • »DG4SFS« ist männlich

Beiträge: 220

Über mich: Lizenz seit 1994, CB (4WattFM sind auch QRP :D) seit 1986.
DOK A55, EPC, 30MDG


Hobbys: Antennen, real und simuliert - und QRP natürlich...

  • Nachricht senden

27

Sonntag, 10. September 2017, 20:53

Bescheiden? Ich wollte nicht unbedingt Eigenwerbung betreiben, das müffelt immer ein wenig.... ;)
Aber wenn die Katze schon aus dem Sack ist: Ja, ich kann sowohl denTwisted Hille als auch das Norcal Doublet liefern.
Nur beachtet bitte, dass ich das als nebenberuflich als Kleingewerbe mache mit dem Ziel die Nische Portabelantene zu bedienen. Hauptberuflich bin und bleibe ich der "Universalschrauber", der sein Geld als Mechaniker verdient.
72! de Uli

Bedenke! Amateure bauten die Arche, Profis die Titanic...

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher