Sie sind nicht angemeldet.

21

Dienstag, 18. Juli 2017, 16:54

Hallo zusammen,

mich regt die Haltung gegenüber Funkamateuren die kleine Leistung verwenden nicht auf.

Nochmal, das ist nicht die wesentliche Aussage in dem Artikel, sondern das mit "Behindertenausweis" nicht nur abfällig über QRP geurteilt wird, sondern auch etwas über die Einstellung des Autors gegenüber Menschen mit Behinderung erkennen lässt. Diese Ausdrucksweise ist unmöglich und diskriminierend!


Endlich bringt es mal einer auf den Punkt. Ob mit /qrp oder ohne /qrp ist doch eine sehr belanglose Diskussion. Ebenso wie OM DL7BJ, finde ich es aber sehr wesentlich wie hier durch Verwendung des Begriffs 'Behindertenausweis' Menschen diskriminiert werden.

Auch bei der Stellungnahme im AGCW Forum wird hier auf das eigentlich problematische gar nicht eingegangen. Was mir auch etwas von der Haltung in der AGCW vor Augen führt.

73 de thomas, dk2nb
DK2NB Thomas JN59NI DOK B13 - MA12 - RockMite 14MHz - Elecraft T1 - Kenwood TS-480SAT - Yaesu FT-817
DL-QRP-AG #1131 AGCW #2109 G-QRP-Club #10385 GTC #256 EPC #2020 GM25

22

Dienstag, 18. Juli 2017, 17:53

Ebenso wie OM DL7BJ, finde ich es aber sehr wesentlich wie hier durch Verwendung des Begriffs 'Behindertenausweis' Menschen diskriminiert werden.

Auch bei der Stellungnahme im AGCW Forum wird hier auf das eigentlich problematische gar nicht eingegangen. Was mir auch etwas von der Haltung in der AGCW vor Augen führt.

73 de thomas, dk2nb
Moin,

nicht nur diesmal gefällt mir die Art der Ausdrucksweise des Vorsitzenden nicht. Diese hier

Zitat DL6ZB im AGCW-Forum:"(...)Unter meiner Führung wird die AGCW (...) Zitat Ende

erinnert mich an die Argumentation und die Wortwahl an Zeiten, die wir mit Sicherheit nicht wieder haben wollen. Dazu kommt die geschickte Ablenkung vom eigentlichen Problempunkt. Es ist in der Tat nicht das "/qrp" Anhängsel, um das es geht, sondern um den Textausschnitt in dem Artikel mit den "QRP-Bereichen", der Frequenzabschnitte für Funker mit "Behindertenausweis = eingeschränkten Möglichkeiten."

Es hat (zumindest für mich, der im Medien- und Bildungsbereich unterwegs ist), schon ein heftiges Geschmäckle, wenn ich zum einen über einen langen Zeitraum die Art der Agitation des Vorsitzenden der AGCW lese und zudem eine derlei exzentrische Einzelmeinung abgedruckt werden darf. Einfach unbedacht und absolut taktlos ist das. Das alles gibt mir - da haben die Vorschreiber recht - einen sehr tiefen Einblick in die Denke am Kopf der AGCW. Warum fällt mir da jetzt ein Spruch mit dem Fisch ein?

Selektion hat für uns Funker im Grunde was Positives. Ausgrenzungen, Ghettoisierung erinnern mich an unsägliche Zeiten. Wobei ich hier ausdrücklich betone, dass ich hier niemandem etwas unterstelle. Sind halt nur Gedankenspiele.

Über alles andere im Artikel kann man getrost 'drüberwegsehen und als Wissende um die Möglichkeiten und Erfolge mit QRP milde lächeln.
Zudem - und das geht als Lob an die Entwickler und -konstrukteure - erlebe ich überwiegend im Bereich der QRP-Szene so richtig gute Entwicklungen.

Alle(s) nix Behindert, im Gegenteil! :thumbsup:
73 de Michael, DF2OK Webseite qrz.com YouTube Twitter Sei wachsam!
~ DARC ~ G-QRP-Club ~ DL-QRP-AG ~ AGCW ~ FISTS ~ QRPARCI ~ SKCC ~

Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von »DF2OK« (18. Juli 2017, 19:17)


  • »DH4NWG« ist männlich

Beiträge: 50

Über mich: DH4NWG, Martin

DARC OV B12 |DL-QRP-AG #490|SKCC #12673

Hobbys: AFU und CW - "branchenfremd": wandern (incl GMA), mikroskopieren, kochen

  • Nachricht senden

23

Dienstag, 18. Juli 2017, 22:47

Danke für den Hinweis auf den Artikel von OM Rolf, DL9CM
Ich hatte doch tatsächlich mit dem Gedanken gespielt, der AGCW beizutreten.
Das werde ich jetzt sicher bleiben lassen.
Für mich ist da gar nichts nachvollziebar von OM Rolf. Amateurfunk ist für mich Experimentalfunk, Hobby, Liebhaberei. Meinetwegen auch für einige, die es brauchen mit "sportlichen" Ansatz im Contest - wobei die einzig sprotlichen wohl die sein dürften, die ein Equipment auf den Berg tragen.......
Mit den (früheren) Kommunikations-Aufgaben eines Marinefunkers hat Amateurfunk für mich gar nichts zu tun, außer dass im Amateurfunk heute als weltweit EINZIGEN Funkdienst noch Morsetelegrafie genutzt wird. Von im Artikel enthaltenen Diskriminierungen will ich mich soweit irgend möglich distanzieren.

72 de Martin, DH4NWG

24

Mittwoch, 19. Juli 2017, 06:31

Moin Martin,
Danke für den Hinweis auf den Artikel von OM Rolf, DL9CM
Ich hatte doch tatsächlich mit dem Gedanken gespielt, der AGCW beizutreten.
Das werde ich jetzt sicher bleiben lassen.
Wenn Du gerne einem aktiven CW Club beitreten möchtest, der auch international aufgestellt ist, kann ich Dir FISTS empfehlen:

https://www.fists.co.uk

Da gibt es auch eine sehr aktive Gruppe/Mailingliste bei Yahoo, für die allerdings ein Yahoo Account erforderlich ist. Aber das ist schnell gemacht und kostet nichts und steht auch Nichtmitgliedern zur Verfügung, man ist da sehr weltoffen und es geht ja um CW und nicht um Vereinsklüngelei ;-)

https://groups.yahoo.com/neo/groups/fistscw/info

Es gibt auch auf allen Bändern "eigene" Frequenzen, wo Mitglieder lauschen. Diese sind üblicherweise in der Nähe der bekannten QRP Bereiche. https://www.fists.co.uk/frequencies.html

73, Tom
DARC OV I18 |DL-QRP-AG #1186|G-QRP #14624|FISTS #15933|SKCC #13896|ARRL https://twitter.com/DL7BJ

  • »DL4ABB« ist männlich

Beiträge: 121

Über mich: DL4ABB
JO52GG
DOK H46

QSL:
vie Büro
eQSL
Direkt

Kontakt:
Facebook

Hobbys: Musik, Amateurfunk

  • Nachricht senden

25

Donnerstag, 20. Juli 2017, 07:33

Habe den Artikel gestern gelesen und bin schockiert. Egal welche Beweg. oder Hintergründe er hat.... der Artikel hätte so niemals in einem Amateurfunkmagazin erscheinen dürfen. So ist es jedenfalls meine Meinung.

Ich habe gestern noch meine schriftliche Kündigung an den "Sekretär" geschickt. Aus so was hab ich keinen Bock!

73, de Peter
Je planmäßiger Menschen vorgehen, desto wirksamer trifft sie der Zufall !

  • »DH4NWG« ist männlich

Beiträge: 50

Über mich: DH4NWG, Martin

DARC OV B12 |DL-QRP-AG #490|SKCC #12673

Hobbys: AFU und CW - "branchenfremd": wandern (incl GMA), mikroskopieren, kochen

  • Nachricht senden

26

Donnerstag, 20. Juli 2017, 08:54

Wenn Du gerne einem aktiven CW Club beitreten möchtest,
Danke für die Motivation...... habe heute Morgen das Aufnahmeformular für FISTS ausgefüllt und den Beitrag "gepaypalt".

72 de Martin, DH4NWG

27

Donnerstag, 20. Juli 2017, 14:46

Aufnahmeformular für FISTS ausgefüllt und den Beitrag "gepaypalt".

72 de Martin, DH4NWG
Moin,

zur Info für die Mitleserinnen und Mitleser: Die Mitgliedschaft bei FISTS ist generell kostenfrei. Spenden darf jeder. Den "gepaypalten" Beitrag habe ich auch entrichtet, denn dafür gibt es ein Heft mit vielen interessanten und diskriminierungsfreien Themen und Berichten frei Haus. :thumbup:
73 de Michael, DF2OK Webseite qrz.com YouTube Twitter Sei wachsam!
~ DARC ~ G-QRP-Club ~ DL-QRP-AG ~ AGCW ~ FISTS ~ QRPARCI ~ SKCC ~

  • »DL4ABB« ist männlich

Beiträge: 121

Über mich: DL4ABB
JO52GG
DOK H46

QSL:
vie Büro
eQSL
Direkt

Kontakt:
Facebook

Hobbys: Musik, Amateurfunk

  • Nachricht senden

28

Donnerstag, 20. Juli 2017, 15:19

Habe heute meine Kündigungsbestätigung erhalten.
Es wurde mit keiner einzigen Silbe auf die Problematik eingegangen. Nicht im Entferntesten wurde der Versuch unternommen mich umzustimmen oder den Sachverhalt zu erklären. Ganz im Gegenteil. Ein Absatz befasst sich damit wie sehr die AGCW auf jedes einzelne Mitglied angewiesen sei und wie "schmerzhaft" es ist ein Mitglied zu verlieren....
73, de Peter (ex AGCW 3893)
Je planmäßiger Menschen vorgehen, desto wirksamer trifft sie der Zufall !

  • »dl3naa« ist männlich

Beiträge: 157

Hobbys: Outdoorfunk (besonders Fahrradmobil), CW, Conteste, QRP-DXCC

  • Nachricht senden

29

Donnerstag, 20. Juli 2017, 16:26

Hallo Peter (DL4ABB),
ja, leider scheint es in der AGCW auch (zu) wenige Leute zu geben, die sich darüber Gedanken machen, warum es mit der AGCW bergab geht. Dieser verbale "Ausrutscher" von DL9CM mit dem Behindertenausweis ist ja leider nicht das erste Mal, dass DL6ZB als 1.Vorsitzender wieder versuchen muss, die Wogen zu glätten.
Auch ohne in der AGCW Mitglied zu sein, finde ich die Idee gut, dass es einen Verein gibt, die das Ziel verfolgt, so die Präambel der Satz "der Morsetelegrafie im Amateurfunk einen angemessenen Platz zu sichern". Das ist aber meilenweit entfernt von dem, was Sylvester, DH4PB und Manfred, DK7ZH (beides keine "einfachen" AGCW-Mitglieder, sondern Redakteur und Sekretär) in der AGCW-Info 2/2016 S.4 äußern, nämlich:

"Amateurfunk ohne CW ist CB-Funk –
und ohne geschlossene AGCW, nichts!"

Anscheinend kam da doch Kritik, was die Redaktion in der neuen AGCW-Info 1/2017 dazu veranlasste, sich zu entschuldigen:

Liebe Leser,
in der letzten AGCW-Info 2-2016 beendeten wir unseren Aufruf auf Seite 4
mit der Aussage:
Amateurfunk ohne CW ist CB-Funk!
Das hat starke Kritik ausgelöst und uns den Vorwurf eingebracht, hochmütig
zu sein. Wir möchten uns bei allen Lesern dafür entschuldigen.
Wir sollten uns als AGCW „Arbeitsgemeinschaft CW“ fair gegenüber Kollegen/
Vertretern anderer Betriebsarten verhalten.
Der internationale Amateurfunk ist gegenüber jedermann tolerant – egal
welche politische, religiöse und ethnisch motivierte Anschauung vorherrscht.
So sollten wir auch den verschiedenen Betriebsarten mit den Worten
des alten Preußenkönigs Friedrich II. begegnen:
„Jeder soll nach seiner Fasson selig werden“.
Die Redaktion

Ok, ich habe mich gewundert, aber besser spät als nie und hoffte, dass von Seiten der Redaktion in Zukunft eben vorsichtiger mit Äußerungen umgegangen wird, bei denen Leute abqualifiziert werden. In der gleichen Ausgabe kommt dann dieses Statement von OM Rolf mit den "Funkamateuren mit Behindertenausweis", bezeichnenderweise eine (!) Seite nach einer großen Anzeige von QRP-Project. War diese Entschuldigung nur eine große Luftblase und der Gedanke mit der Fairness und Toleranz gegenüber anderen Funkkollegen kam gar nicht von Herzen?!
Ich wage die Prognose, dass in der AGCW Info 2/2017 wieder eine Entschuldigung gegenüber den QRP-Freaks stehen wird...
Ein Verein, der nach außen hin so auftritt, braucht sich nicht zu wundern, wenn ihm die Leute davon laufen und irgendwann mal §9 der Satzung eintritt, weil sich immer weniger Leute in diesem Verein engagieren. Ich möchte das wirklich nicht, aber auch ohne AGCW wird der Amateurfunk nicht "nichts!" sein, wie DH4PB meint :-)

73!
Peter DL3NAA
DL3NAA
Name: Peter
QTH: Kehl (JN38VN)
DOK B14, HSC 1023, VHSC 186
QRP von 40 Meter bis 15 Meter CW

30

Donnerstag, 20. Juli 2017, 21:13

Wegen solcher Sprüche :

Zitat

Amateurfunk ohne CW ist CB-Funk!

usw... habe ich damals CW links liegen gelassen.

Der Anfangs zitierte Text, und andere ähnliche Aussagen, sorgen übrigens zum teil sehr wirkungsvoll dafür, das sich interessierte junge Leute sich noch vor der Lizenz vom Amateurfunk abwenden.

Das Problem kann man eigentlich so skizzieren :
Irgendeiner meint zu Wissen, was "Echter Amateurfunk" ist, und muss das dann auch noch kommunizieren.
z.B. CW.. z.B. Digital.. z.B. Selbstbau.. z.B. (auch) QRP.. ich habe auch schon recht " militante QRP'ler " kennengelernt.

Nur.. so ein Grabenkrieg macht keinen Sinn ! Total unnötig ! Abstoßend.

Im gegen teil, ist die Vielfalt unsere größte Stärke.
(Damit schafft man es auch junge Leute zu begeistern)

Deswegen schätze ich auch mittlerweile wieder CW.. (was ich immer noch nicht kann. )

Im übrigen mal ein Argument für QRP was noch nicht gefallen ist :
Anfängerfreundlich !
z.B. Unter 30 Watt(meine Erfahrung), kann man günstige Drehkos (Tuner, Magloop) verbauen, ab gerauchte Transistoren bringen einen nicht zum heulen, und manche Experimente sind auch Sicherer.
Die nächste Stufe ist die 100Watt klasse.. Und dann wird es richtig interessant in der KW Klasse...
Im übrigen, ist dem OM.Schiffsfunker auch nicht eingefallen, das Agentenfunk und auch Armeefunk nicht immer mit 100Watt und mehr gefahren wurde.
Da gab es einige Rig's für Spezialeinheiten die gerade mal 15-30Watt konnten.. oder gar weniger.
*kopf->tisch*
Achja.. ich habe ne portable 100Watt Rig.. ich kann also per Knopfdruck beides.. QRP und QRO. Aber warum, sollte ich mich auf eine "Seite" schlagen ?! kann mir das mal einer erklären, welchen Sinn das haben soll ?

Und dennoch, würde ich sagen : Auch die Steckdosenamateure sind wichtig.
Würden alle nur basteln, wären die Bänder bestimmt ziemlich leer.. ;-)

Was Vereine betrifft.. so habe ich düsteres Bild.. Irgendwann wird der "Echoraum" in so einer Gemeinschaft so stark, das alles neue oder andersartige weggekelt wird,
sich von der Realität verabschiedet, und dann das gegen teil tut, was in seiner Satzung steht.
Das einzige was mir dazu einfällt : "Konkurrenz" schaffen.
z.B. gründet eine SGCW (Spass oder meinetwegen Sport Gemeinschaft CW).
Wenn ihr Freude an CW habt, kommuniziert dies, aber macht euch nicht wichtig.
Damit werdet ihr Interessant ! (Und paradoxer weise auch wichtig.. )

Ihr müsst CW keinen Platz SICHERN wie es die AGCW will.. ihr müsst nur zeigen, das CW Spass macht !
Euch Freude/Enspannung/Herausforderung bietet..
Alles andere kommt schon von alleine.

Und auch die AGCW wird sich dann fragen stellen, oder aber aussterben.
Mann kann natürlich auch argumentieren, das der Fisch vom Kopf her stinkt.. aber irgendwer wählt doch diese Leute ?!
Und dann kann ich mir nur noch so erklären, das sich viele Mitglieder in einem "Echoraum" befinden, wo man sich gegenseitig bestärkt, das AFU ohne CW nix ist.. usw..
Und das deswegen jemand gewählt wird, der genau das auch wiedergibt.

Ich für mich muss jetzt schon wieder aufpassen, nicht alle Telegraphisten in eine Schublade zu stecken..

Und zu guter Letzt : Was Peter über Klaus sagt, sagt mehr über Peter aus als über Klaus aus..

  • »DL8SFZ« ist männlich

Beiträge: 262

Hobbys: Hubschrauber-Modellbau, Amateurfunk allgemein

  • Nachricht senden

31

Freitag, 21. Juli 2017, 10:07

Hallo zusammen,

gebt doch DL9CM hier nicht die Showbühne. Egal wo, so eine Entgleisung hätte es nicht geben dürfen bei allem Recht auf Meinungsfreiheit! Hier hat der Redakteur versagt, sofern er den Artikel überhaupt gelesen hat.

QRP? Sehe ich so, wie im Sport, andere müssen Joggen, ich liebe das Wandern.
CW? Einfache Technik mit riesigem Potential! Einfach genießen!

Okay, ich kanns noch nicht so locker, dass es wirklich Genuß ist, aber ich arbeite daran... wenn ich nur Dienstag Abends in die Pötte kommen würde... 8)


Vorleben, wie es richtig geht und den Kasperl keine Bühne bieten. Dann schafen sich diese Leute selber ab.

Gruß Stefan



Amateurfunk ist die teuerste Art der kostenlosen Kommunikation!