Sie sind nicht angemeldet.

1

Freitag, 14. April 2017, 23:25

Kleine Antennenrotoren

Hallo,

ich dreh(t)e bisher meinen Rotary Dipol und eine kleine UKW-Antenne mit einem der bekannten, kleinen Conrad Antennenrotoren, ein Bild der Antennen gibt's auf https://www.qrz.com/db/DL7JP falls es jemanden interessiert. Das funktionierte überraschend problemlos, leider ist nun im Steuergerät eine kleine Plastikachse abgebrochen - ich versuche es gerade mit JB Weld zu kleben, bin aber wenig optimistisch, dass das lange hält und der Rotor hat auch schon mindestens 20 Jahre auf dem Buckel...

Ich bin also auf der Suche nach Ersatz: Effektiv benötigte Traglast ca. 10 kg, Oberlager vorhanden, Windlast der Antennen gering. Habe ich da irgendetwas übersehen oder gibt es wirklich gerade keine kleinen, preiswerten Rotoren am Markt?

Das Minimum (incl. Steuergerät) scheint 400 - 500 Euro zu sein, wobei ich dann z.b. bei den kleinen Yaesu wohl auch noch eine Rotorplattform bräuchte (der Conrad war direkt am Mast angeschraubt). Wenn's schon diese Preisklasse sein muss, dann gefällt mir der SPID RAU am besten, hat da vielleicht jemand Langzeiterfahrungen?

73, Joachim.

  • »DL5ZA« ist männlich

Beiträge: 141

Hobbys: Antennenbau,Magnetic-Loops,Windenergie...

  • Nachricht senden

2

Samstag, 15. April 2017, 07:40

Rotor umbauen


3

Samstag, 15. April 2017, 12:03

> habe meine Rotoren umgebaut

Danke f. den Tipp! Ich versuche es aber erst mal etwas einfacher: Die geklebte Achse hielt exakt eine Umdrehung, nun habe ich die Achse durch eine Schraube ersetzt.

Vermutlich kommt dieser Defekt häufiger vor, der Motor im Steuergerät läuft dann nicht mehr, weil die durch das klare Plastikteil betätigten Kontakte nicht mehr schalten. Anbei zwei Bilder, wie man es reparieren kann: Die abgerochene, kleine, weisse Plastikachse, auf der das klare Teil steckt, wird durch eine M2.5 Schraube ersetzt. Man bohrt dazu in Loch in das weisse Plastik, so dass das Gweinder der Schraube noch schneidet. Das klare Plastikteil dann mit der Schraube befestigen, so dass es beweglich bleibt, die Schraube aber fest ist.

Ich hoffe, es wird eine Zeit lang halten, zrotzdem bin ich immer noch an Hinweisen zu kleinerern Rotoren interessiert.

73, Joachim.
»dl7jp« hat folgende Dateien angehängt:
  • DSC_0390.JPG (1,71 MB - 105 mal heruntergeladen - zuletzt: 9. Dezember 2017, 13:52)
  • DSC_0391.JPG (1,73 MB - 87 mal heruntergeladen - zuletzt: 9. Dezember 2017, 13:52)

4

Samstag, 15. April 2017, 14:11

Hallo Joachim,

schau mal bei ClassicInternational oder bei InRadio
72/73 de Uli
DF5SF

5

Samstag, 15. April 2017, 16:46


schau mal bei ClassicInternational oder bei InRadio
Vielen Dank!

Bei ClassicInternational ist er ausverkauft, InRadion hat wohl noch welche. 160 Euro (+ Porto) würde ich aber eher nicht dafür ausgeben, das Teil von Conrad gab's mal für deutlich weniger: http://www.conrad.com/ce/de/product/284971

Mal schauen, wie lange meine Bastelei hält...

6

Samstag, 15. April 2017, 21:32

Anscheinend sind doch einige dieser Rotoren in Gebrauch bzw. defekt, auf mehrfache Nachfrage hin hier Tipps zum öffnen des Conrad-Gehäuses:

Bild 1: Die obere und untere Gehäusehälfte werden durch eine einzige Schraube fixiert, diese lösen.

Bild 2: Die obere Gehäusehälfte hat Laschen, die untere entsprechende Nasen auf der linken und rechten Seite. Man muss diese auseinander bekommen, am besten geht es durch leichtes Eindrücken des oberen Gehäuseteils, hilfreich ist auch ein Plastikkeil, wie zum Handy öffnen. Notfalls geht auch ein Schraubendreher, das Plastik ist einigermassen robust.

Bild 3: Drehknopf zur Demontage herunter drücken und Plastikdreiecke entnehmen - Vorsicht, unter dem Knopf ist eine Feder!


73, Joachim.

PS: Zur Funktionsweise des Rotors und Stromlaufplan, s. http://forum.electronicwerkstatt.de/phpB…937f38_bs0.html
»dl7jp« hat folgendes Bild angehängt:
  • Bild-2.JPG
»dl7jp« hat folgende Dateien angehängt:
  • Bild-1.JPG (1,51 MB - 76 mal heruntergeladen - zuletzt: 18. November 2017, 04:02)
  • Bild-3.JPG (1,58 MB - 64 mal heruntergeladen - zuletzt: 18. November 2017, 04:02)

Dieser Beitrag wurde bereits 8 mal editiert, zuletzt von »dl7jp« (16. April 2017, 00:52)