Sie sind nicht angemeldet.

  • »dl3naa« ist männlich
  • »dl3naa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 180

Hobbys: Outdoorfunk (besonders Fahrradmobil), CW, Conteste, QRP-DXCC

  • Nachricht senden

1

Montag, 12. Dezember 2016, 08:11

Wie zähmt man ein widerspenstiges Koaxkabel?

Hallo!
Vielleicht kennt da jemand einen Trick?
Ich habe mir neues Koaxkabel gekauft (14 Meter RG58), das flach auf dem Boden liegen soll. Da es vorher wohl länger beim Händler auf der Rolle war, "kräuselt" es sich nun andauernd und bildet doofe "Fußschlingen", über die man leicht stolpern kann. Habe versucht, es länger ausgebreitet aufs Gras zu legen, aber das hat wenig gebracht.
Wie kann ich dem Kabel beibringen, gefälligst gerade zu liegen? :-)
73 und guten Wochenstart!
Peter DL3NAA
DL3NAA
Name: Peter
QTH: Kehl (JN38VN)
DOK B14, HSC 1023, VHSC 186
QRP von 80 Meter bis 15 Meter CW

2

Montag, 12. Dezember 2016, 08:41

Längsdrall

Hallo Peter,

das hört sich danach an, dass noch "Drall" auf dem Kabel ist, d.h. z.B. das Kabel als Ring auf den Boden gelegt wurde und dann einfach gerade gezogen wurde. Besser wäre gewesen, das Kabel von der Rolle abzurollen und somit das "Verdrehen" im Längsrichtung des Kabels zu verhindern.

Du kannst jetzt versuchen das Kabel, nachdem Du es aufgenommen hast so abzurollen, dass kein Längsdrall in dem Kabel bleibt. Auch wenn RG58 recht flexibel ist, solltest Du kleine Radien vermeiden, wenn Du es öfters aufrollst. Ich würde eine Trommel mit mindestes 30cm Durchmesser empfehlen.

vy73 de Karsten, DD1KT

  • »dl3naa« ist männlich
  • »dl3naa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 180

Hobbys: Outdoorfunk (besonders Fahrradmobil), CW, Conteste, QRP-DXCC

  • Nachricht senden

3

Montag, 12. Dezember 2016, 10:25

Danke für die schnelle Antwort! Dank des Wortes "Drall" habe ich inzwischen auch ein Posting vom Michael gefunden:

http://www.qrpforum.de/index.php?page=Thread&threadID=9549

Ich werde das mal probieren :-)

73°
Peter
DL3NAA
Name: Peter
QTH: Kehl (JN38VN)
DOK B14, HSC 1023, VHSC 186
QRP von 80 Meter bis 15 Meter CW

4

Montag, 12. Dezember 2016, 10:42

Widerspenstige Kabel und Seile rolle ich möglichst gerade aus und lege ein Ende fest. Dann nehme ich ein Tuch/Putzlappen in die Hand, lege das Kabel da hinein und gehe unter möglichst kräftigem Zug bis zum losen Ende. Ich streiche damit den Drall aus dem Kabel aus. Dazu muß sich das Kabel frei bewegen können. Muß man mehrfach wiederholen.

Die in dem Film gezeigte Methode zum Aufwickeln ist auch mein Standard. Den Handgriff muß man am Anfang ein bißchen üben aber dann klappt das sehr gut.