Sie sind nicht angemeldet.

1

Dienstag, 20. Oktober 2015, 15:04

Zusammenhang Power SNR

Hallo,

wenn ein Sender mit 5 Watt sendet und mit 11 SNR empfangen wird
und ich das "normalisieren" will auf 1 Watt.

Kann ich dann 5 Watt zu 1 Watt = 37 dBm zu 30 dBm = -7 dB nehmen und dies von den 11 SNR abziehen, sodass 1 Watt gleich 4 SNR ist, da das Rauschen theoretisch gleich bleibt?

entsprechend:
Sender 0,2 Watt mit -11 SNR auf 1 Watt = 23 dBm zu 30 dBm = +7 dB sodass 1 Watt gleich -4 SNR ist?

Bloede Frage, aber trotzdem

73 de Hajo
---
Cela est bien dit, mais il faut cultiver notre jardin.

Hajo's Kontrapunkte

2

Dienstag, 20. Oktober 2015, 15:26

Gar keine blöde Frage.

Wenn der Übertragungsweg lineares Verhalten zeigt - wovon man ausgeht - wird sich die empfangene Signalfeldstärke proportional zur abgestrahlten SeLeistung verhalten. Da das am Emfpangsort empfangene Rauschen gleich bleibt, verändert sich das Signal/Rauschverhältnis im gleichen Verhältnis.

Mehr dazu Kapitel 2.10ff "Basic Principles of Radio Propagation (pdf)

73
Günter

3

Dienstag, 20. Oktober 2015, 15:51

Danke Guenter,

Danke!

"Bloed", weil ich dies eigentlich wissen sollte, ich mir aber nicht sicher war.

73 de Hajo
---
Cela est bien dit, mais il faut cultiver notre jardin.

Hajo's Kontrapunkte

  • »DL6DSA« ist männlich

Beiträge: 179

Hobbys: CW, QRP, Selbstbau, Röhrentechnik

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 20. Oktober 2015, 22:08

- wird sich die empfangene Signalfeldstärke proportional zur abgestrahlten SeLeistung verhalten.


Werden denn "Signalfeldstärken" nicht eher in Spannungswerten angegeben? Wenn ja, dann stimmt aber obige Aussage nicht, weil sich erst mit vierfacher Sendeleistung die Signalfeldstärke verdoppelt.

Oder liege ich da falsch?
72/73 de Peter in JO61VA, Dresden
DL-QRP-AG #01921

5

Mittwoch, 21. Oktober 2015, 10:15

Werden denn "Signalfeldstärken" nicht eher in Spannungswerten angegeben?


Korrekt. Das zeigt mal wieder: man soll nicht "unterwegs" die Bezugsgröße wechseln. Wenn ich durchgängig mit Leistung rechne ist die Rechnung OK. An Stelle des Begriffes "Signal-Feldstärke" wären Empfangsleistung bzw. empfangene Rauschleistung klarer gewesen.

73
Günter

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »DL4ZAO« (21. Oktober 2015, 12:45)


6

Mittwoch, 21. Oktober 2015, 10:18

Hallo Peter,

ich habe mir das so zurecht gelegt:
Du hast recht
1 Watt sind 30 dBm bezogen auf 1 mW
2 Waft sind 33 dBm
Der Unterschied ist 3 dB.

Da das logarithmisch berechnet wird
10 W (40 dBm) + 3 dB = 43 dBm (20 W)

73 de Hajpo
---
Cela est bien dit, mais il faut cultiver notre jardin.

Hajo's Kontrapunkte

7

Mittwoch, 21. Oktober 2015, 10:38

Ein gut verständliches Tutorial findet sich hier:

http://www.mike-willis.com/Tutorial/PF4.htm

73 Günter