Sie sind nicht angemeldet.

1

Dienstag, 19. März 2013, 15:27

VFO Abstimmbereich

Das war ein wichtiger Hinweis von Michael, DF2OK.
Ins Handbuch eingearbeitet auf S. 27:

Ist der Abstimmbereich sehr viel größer als 40 kHz, dann kannst du den Bereich ändern. Der große Bereich ergibt sich daraus, dass du die Varicap Spannung für die Startfrequenz auf einen sehr niedrigen Wert einstellen musstest. Niedrige Spannung an der Varicap bedeutet hohe Kapazität, das wiederum bedeutet, dass die Spule etwas wenig Induktivität hat. Wickelst du die Spule neu mit 1-2 Windungen mehr, dann kannst du mit einer höheren Anfangsspannung arbeiten, der Abstimmbereich wird dadurch kleiner.
73/2 de Peter, DL2FI
Proud member of Second Class Operators Club SOC and Flying Pig Zapper #OOO (Certificated Kit Destroyer)

2

Mittwoch, 20. März 2013, 13:41

Hallo Peter,

wunderbar, das werde ich machen. Irgendwas in der Richtung hatte ich vermutet; jedoch werde ich mich zuerst um die "Transceive-Geschichte" bemühen. Eine neue Spule zu wickeln (besonders mit meinem Hilfswerkzeug) ist ein Klacks. :thumbup:

Im Moment schleppe ich mich mal gerade so ins QRL. 14 Tage krank gewesen (der Bau des MA12/40 war eine sehr willkommene Ablenkung) und immer noch nicht alles auskuriert. Wenn der Kopf wieder klarer ist, berichte ich weiter.
73 de Michael, DF2OK Ich bin nicht auf der Welt, um so zu sein, wie andere mich gern hätten. Webseite qrz.com YouTube Twitter
~ DARC ~ G-QRP-Club ~ DL-QRP-AG ~ AGCW ~ FISTS ~ QRPARCI ~ SKCC ~